Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Skikurs in Hauptschule als "Pflichtveranstaltung" [2]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schulkinder & Teenager
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
khiara



Anmeldungsdatum: 02.08.2006
Beiträge: 400
Wohnort: Berlin

Meine Kinder:
Lane, 14.12.2005



BeitragVerfasst am: So 08. Okt. 2006 9:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, macht es so..ich seh´da keine andere Möglichkeit als notfalls ein Attest vorzulegen.

Aber bitte erzähl uns was draus geworden ist..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Aleksandra



Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 10
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: So 08. Okt. 2006 9:49    Titel: Khiara Antworten mit Zitat

Klar, mach ich, einen schönen Sonntag noch

LG
Aleksandra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
angie



Anmeldungsdatum: 17.07.2006
Beiträge: 87
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: So 08. Okt. 2006 11:23    Titel: Antworten mit Zitat

ich muss mich jetzt auch mal zu wort melden..

ich finde es auch nicht ok dass ein skikurs eine pflichtveranstaltung sein soll.

ABER.. wenn eure tochter doch so gerne mitfahren möchte, warum lasst ihr sie dann nicht? ich versteh schon dass es von der finanziellen seite her schwierig is, aber 100 oder 150 euro.. das kann ja nicht sooo schwer zu machen sein, oder? vorallem wenn es die möglichkeit einer ratenzahlung gibt.. vielleicht wäre eure tochter auch bereit einen teil davon von ihrem taschengeld abzubezahlen..?

ich weiß ja nicht ob ich da was falsch verstanden hab, aber für mich klingt es so als ob sie auch dann nicht mitfahren dürfte wenn es finanziell kein problem wäre. und das finde ich ehrlich gesagt nicht fair. denn die interation is wie du schon gesagt hast auf einem skikurs das hauptziel.. und ich persönlich fände es wirklich unfair einem kind das zu verbieten.´(aus welchen gründen auch immer..)

lg angie Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aleksandra



Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 10
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: So 08. Okt. 2006 12:04    Titel: angie Antworten mit Zitat

Servus Angie!

Du sollst Dich ja auch zu Wort melden Smile , deshalb poste ich ja hier Smile .

Warum wir in erster Linie nicht wollen, dass sie mitfährt ist tatsächlich die finanzielle Seite. Wir verdienen beide keine Häuser, es sind 5 Kinder da, eines davon ist eben schwer behindert. Da ist die finanzielle Belastung leider sehr groß. Doch liebe Angie, in einer derartigen Situation sind EUR 100,- oder EUR 150,-- schon von Belang, leider. Da ist es unerheblich ob es die Möglichkeit der Ratenzahlung gibt, leider. Was das Taschengeld betrifft, sei mir nicht böse, aber türkische Männer kenne so etwas nicht. Da gibt es das nicht wirklich, schon gar nicht in der älteren (fast unangepassten) Generation.

Nein liebe Angie, so falsch hast Du das nicht verstanden. Auch wenn die finanzielle Situation eine bessere wäre würden wir es nicht wirklich wollen, dass sie mitfährt. Ich bin hier leider in der schwierigen Position ständig den "goldenen Mittelweg" zu finden und ihn zu gehen. Mein Mann kommt nunmal aus der Türkei, ist Kurde, und kommt von einem ganz kleinen Dorf. Die leben dort noch sehr traditionsgebunden, das Gedankengut von längst überlieferten Zeit wird noch immer weitergegeben. Das ist der Hauptgrund für unser Entgegenstehen bei solchen Dingen.

Und was die Integration betrifft: Die meisten von diesen Menschen sind nicht integrationswillig, es gibt für sie lediglich einen einzigen "wirklichen" Grund aus dem sie hier leben wollen. Heimisch fühlen tun sich die wenigsten hier bei uns, selbst dann nicht wenn sie seit 20 Jahren hier leben und meistens kehren sie spätestens zum Pensionsalter auch wieder in ihr altes Land zurück. Was ich aber nicht unter Integration verstehe ist "Manipulation".

Glaube nicht, dass das für mich immer einfach ist, es ist wie ein Geschicklichkeitsspiel das täglich entstehende Ungleichgewicht zwischen diesen unterschiedlichen Mentalitäten auszubalancieren.

LG
Angie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: So 08. Okt. 2006 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

natürlich eine schwierige situation.


wenn ich mich an meine schulzeit erinner, hab ich mich immer recht auf solche schulveranstaltungen gefreut. für mich wäre es schlimm gewesen, wenn ich nicht dabei sein könnte.
meine eltern hatten es fananziell sicher auch nicht ganz leicht,( jung gewesen, haus gebaut....) aber natürlich nur 2 kinder und kein krankes und auch keine familie, die finanziell unterstützt werden möchte! also nicht zu vergleichen

wie das mit euren glauben ist, dazu kann ich nichts sagen, kenn mich zu wenig aus.

die entscheidung, ob sie mitfährt oder nicht sollte meiner meinung anch ganz bei euch liegen, und ich finde es eine frechheit, wie sich die lehrerin verhält!
Nach oben
angie



Anmeldungsdatum: 17.07.2006
Beiträge: 87
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: So 08. Okt. 2006 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

hallo aleksandra!

mit integration hab ich in meinem vorigen posting eigentlich eher die integration eurer tochter in die klassengemeinschaft gemeint. also ganz kultur- und religionsunabhängig.

ich kann mir gut vorstellen dass du es schwer hast, denn du stehst wirklich zwischen zwei sehr unterschiedlichen kulturen.
trotzdem möchte ich sagen, dass ich das verhalten deines mannes nicht ok finde. wenn man in ein anderes land geht (egal ob man auf urlaub fähr oder auswandert) muss man sich einfach in gewisser weise anpassen. wenn ich zb in eine moschee gehe tu ich das auch nicht bauchfrei und mit minirock..

und wenn man sich schon nicht anpassen kann dann sollte man wenigstens seinen kindern die möglichkeit geben sich anpassen zu dürfen. und diese möglichkeit nimmt dein mann eurer tochter, finde ich. denn sie ist einfach anders als die anderen mädchen. aber nicht, weil sie anders sein möchte (das gibt es auch), sondern weil sie von ihrem vater dazu gezwungen wird anders zu sein (kein taschengeld, darf nirgends mitfahren, usw). das ist nicht gerecht. es zwingt ihn ja auch keiner das aufzugeben was er für sich möchte.

hast du schon mal versucht mit deinem mann über taschengeld für die kinder (oder sowas ähnliches) zu sprechen? is er wirklich total dagegen und lässt sich nicht umstimmen? fände ich wirklich traurig..

naja.. du wirst es sicher wieder schaffen einen mittelweg zu finden Smile
lg angie

ps: übrigens waren bei mir in der schule skikurse oder ähnliche veranstaltungen für die man was zahlen musste keine pflichtveranstaltungen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Red Rose



Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 756





BeitragVerfasst am: So 08. Okt. 2006 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

@aleksandra
Also, so wie ich das jetzt verstanden habe, will Dein Mann die Tochter gar nicht mit auf Skikurs fahren lassen! Wenn er sich nicht an die bei uns herrschenden Regeln anpassen will-und das ist eben so, dass Schulskikurse "verpflichtende Schulveranstaltungen" sind, dann frage ich mich, warum er nach Österreich gekommen ist und all seine Kinder hierher mitgenommen hat. Er möchte sie ja scheinbar eh nach muslimischem Glauben erziehen, was natürlich sein gutes Recht ist. Damit würde er sich aber bestimmt in seiner Heimat leichter tun (weil ja dort die Traditionen so sind).
Die Kinder sind bestimmt hin und her gerissen-jetzt sind sie zwar in Österreich, dürfen aber nicht wie österreichische Kinder leben-das muß für die Kids ja furchtbar verwirrend sein!
Deshalb verstehe ich die Lehrerin sehr gut: Ihre Aufgabe ist es, auf das Wohl der Kinder zu achten. Und dazu wäre es sicher von Vorteil, wenn sie an der Schulveranstaltung teilnimmt, denn sonst ist sie gleich von vornherein eine "Außenseiterin" und wird u.U. von den Mitschülern verspottet! Kinder können nämlich sehr grausam sein!
Eines Tages wird es nicht mehr nur um "seine" Kinder gehen, sondern auch um Dein eigenes, leibliches Kind! Willst Du, dass Dein Kind muslimisch erzogen wird? (Ich nehme an, Du bist keine Kurdin.). ICH wollte es, ehrlich gesagt, nicht!

lg
Red Rose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
khiara



Anmeldungsdatum: 02.08.2006
Beiträge: 400
Wohnort: Berlin

Meine Kinder:
Lane, 14.12.2005



BeitragVerfasst am: Mo 09. Okt. 2006 5:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Ist es wirklich so bei euch in Österreich, das solche Kurse, die ja auch noch weit weg von zu haus sind, PFLICHT-Veranstaltungen sind??

Ich dachte, das es nur bei Aleksandras Schule so wäre...aber es scheint überall so zu sein..

Hier in Deutschland nennt man so etwas Klassenfahrt und ist überhaupt keine Pflicht.

Wenn hier ein Kind nicht will oder kann (aus welchen Gründen auch immer) dann geht es dieseZeit eben in eine Paralellklasse.

Und das hat nichts mit Integration zu tun...tut mir leid
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aleksandra



Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 10
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Mo 09. Okt. 2006 11:06    Titel: Hi Angie Antworten mit Zitat

In der Klasse ist sie eigentlich eh ganz gut integriert. Da gibts nicht wirklich ein Problem.

Nein leicht ist es wirklich nicht mit dieser Kultur, da hast du recht. Mein Mann handelt so, wie man es ihm beigebracht hat. Er kann einfach nicht alles erlauben, denn seine Eltern würden irgendwann sagen "dass er die Mädchen zu freizügig aufwachsen lässt", er muss auch auf den Rest der Familie etwas Rücksicht nehmen. Anpassen tut er sich schon liebe Angie, auf eine gewisse Art und Weise.

Von nirgends mitfahren kann keine Rede sein, auf Tagesausflüge darf sie wohl mit, auch wenn sie irgendwo in die STadt gehen/fahren. Taschengeld ist eine eigene Frage, zugegeben.

Mein Mann ist "mit Zwang" aufgewachsen, er wurde mit 18 gezwungen zu heiraten. Das ist schlimm wenn du mich fragst.

Taschengeld ist kein Thema, es sind laufend in 3 verschiedenen Schulen ständig irgendwelche Zahlungen zu leisten. Da spielt er nicht mit mit Taschengeld in unserem Verständnis.

Bei mir war so etwas auch noch keine Pflichtveranstaltung, eben drum ärgert mich das auch so.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aleksandra



Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 10
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Mo 09. Okt. 2006 11:12    Titel: red rose Antworten mit Zitat

So ungefähr, ja, im Prinzip will er es nicht unbedingt. Was heißt hier Regeln? Meine Meinung ist, dass man zu so etwas nicht gezwungen werden kann/darf. Das fällt unter Mitmachzwang und es gibt auch sozial schwächere Familien, besonders dann wenn man ein behindertes Kind hat.

Ich lese aus deinen Sätzen heraus, dass du Menschen anprangerst und von Dingen sprichst, von denen du offensichtlich keine Ahnung hast. Weißt du, wie das Leben ist in der Türkei außerhalb der Touristengebiete? Hast du eine Ahnung, wieso gerade Kurden hierher zu uns kommen? Und wer bitte schön hat behauptet, dass er seine Kinder FREIWILLIG hierher gebracht hat? Ich habe das nicht behauptet!!

Das Wohl des Kindes sehe ich jedenfalls nicht darin, dass es auf einen Skikurs mitfahren darf. Sei mir nicht böse.

Und, ich bin Österreicherin ich bin auch nicht konvertiert zum Islam, aber unser Sohn wird auch nicht nach 100 % ig nach den europäischen Maßstäben erzogen, falls du das mit deiner Frage ausdrücken wolltest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schulkinder & Teenager GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]