Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Langes Warten und schnelle Geburt von Philipp
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Geburtsberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mama



Anmeldungsdatum: 01.12.2005
Beiträge: 1097

Meine Kinder:
Iris, 13.05.2004
Philipp, 01.10.2006


BeitragVerfasst am: Mo 23. Okt. 2006 22:41    Titel: Langes Warten und schnelle Geburt von Philipp Antworten mit Zitat

EGT ist der 23.9. eigentlich ein super Datum - genau Herbstbeginn - aber noch das Sternzeichen Jungfrau. Eigentlich mag ich das Sternzeichen. Ich kenne viele total liebe Freunde/innen die auch dieses Sternzeichen haben, und weiss wie unangenehm das manchmal sein kann und welche ach so witzigen Bemerkungen man sich anhören kann, wenn man nach dem Sternzeichen gefragt wird (vor allem in der Schulzeit und als Jugendlicher).

Na ja, der 23. vergeht eh ohne irgendeine Spur von Wehe und somit löst sich das Sternzeichen-Problem von selbst. Das Wochenende, das sehr schön und warm ist, wird noch für div. Ausflüge verwendet.
Am 25.9. haben wir wieder eine Kontrolle im KH und unser Baby wird auch vermessen, die Ärzte korrigieren so lange herum, bis ein Gewicht von ca. 4kg rauskommt. Aber wir haben gesehen, dass da zuerst Werte von ca. 4,4kg standen Shocked .
Na da werde ich ja ein schönes Bröckerl bekommen, da er nicht rauswill, denke ich er arbeitet noch an der 5kg Grenze. Very Happy

Der nächste Termin wird für Do. fixiert - ich glaube ja nicht, dass ich den noch brauchen werde.
Rolling Eyes Es tut sich aber noch immer nix, und ich werde immer nervöser. Ich habe ja nur ein Limit von 10 Tagen und dann muss ich im KH bleiben weil eingeleitet wird. Auch div. Tips wie Zimt und sonstiges wirken nicht. Ich bin ja der Meinung, dass das eigentlich nur Beschäftigungtherapieen sind, damit die wartenden Mütter was zu tun haben. Wenn das Baby nicht raus will, dann hilft eh alles nix.

Am Samstag den 30.9. sind wir wieder zur Kontrolle im KH und oh Wunder es tut sich noch immer nix, bin echt schon verzweifelt, weil ich schon 7 Tage über dem Termin bin und am Di. definitiv im KH bleiben muss. Die Hebamme meinte dann, ich sollte mich auf jeden Fall entspannen und versuchen mich gegen Mittag wirklich auszuruhen und mir vorstellen wie sich das Baby den Weg nach drausen sucht.
Am Samstag war ich gegen Abend noch spazieren und hab mich vor dem Fernseher noch richtig entspannt und siehe da, diese eigenartigen Kontraktionen sind regelmäßig zu spüren.

Langsam glaube ich daran, dass das vielleicht Wehen sein könnten, bin mir aber noch nicht so sicher, weil auch die Wehen bei Iris nie wirklich schmerzhaft wurden. Gegen 23 Uhr will ich schlafen gehen und auch im Liegen werden die Kontraktionen nicht weniger, also ab in die Badewanne und siehe da auch dort werden die Kontraktionen nicht weniger.
Gegen 3 Uhr früh fahren wir ins KH. Dort rät uns die Hebamme doch noch etwas zu schlafen, da der MuMu zwar bereits auf 3cm ist, aber die Wehen sehr leicht und selten (war ja bei Iris auch so).

Nach dem Hebammenwechsel wird nochmals kontrolliert mit dem Ergebnis, dass sich absolut nix getan hat. Sad Ich bin seit dem Frühstück viel herumgelaufen und hatte auch schon etwas häufigere Wehen die aber eher das Gegenteil eines Geburtsfortschrittes gebracht haben. Die Hebamme meinte dann es ist vielleicht besser wenn ich mich hinlege, denn wie es aussieht geht die Geburt nur voran wenn ich mich ausruhe.
Also habe ich fast den ganzen Tag damit verbracht mich auszuruhen und zu schlafen. Ich habe nur sehr selten Wehen und die sind auch kaum spürbar und immer wenn die Hebamme meinte, dass man da vielleicht doch mal nachhelfen sollte geht ein Stück weiter (obwohl ich mich eh frage wie das möglich ist mit fast keinen Wehen).
Na ja ich war total müde und so konnte ich mich den ganzen Tag über richtig ausruhen.

Gegen abend ist es mir dann aber doch zu viel geworden und ich wollte, dass sich da jetzt etwas ändert. Bis jetzt war ich ja der Meinung das die Geburt von selbst beginnen wird (denn mit einer Öffnung von 5cm kann man nicht mehr so einfach heimgehen), aber wie es aussieht wird nix daraus.
Also stimmte ich zu, dass ich an den Wehentropf komme. Erstmals 2 Tropfen/min. Der Zugang wird gelegt und das ist so ziehmlich das schmerzhafteste der ganzen Geburt. Irgendwie finden die Ärzte nie meine Venen.

Zuerst tut sich nicht viel - aber ich habe nach ca. 2 Stunden endlich wieder eine Wehe *jubel* und wie es aussieht kommen sie regelmäßig und dauern auch länger. Die 2. Wehe endet mit einen Blop in mir drinnen - war richtig spürbar, aber es war kein Blasensprung. Bin etwas verwirrt schicke meinen LG raus um die Hebamme zu holen. Die Hebamme kontrolliert meinen MuMu und der ist mit dieser einen Wehe auf 8cm und mit der nächsten Wehe verstrichen.
Die Hebamme wird etwas hektisch und versucht noch schnell vor der nächsten Wehe den Arzt zu organisieren. Der kommt dann auch und öffnet die Fruchtblase, was zu einer ziehmlichen Überschwemmung im Kreissaal geführt hat Very Happy .
Da ich noch immer seitlich auf dem Bett liege bittet mich die Hebamme mich einmal auf die andere Seite zu drehen und mit dieser Drehung spüre ich auch wie sich das Baby in den Geburtskanal schraubt. Ein gigantisches Gefühl.
Mit der nächsten Wehe wird auch schon der Kopf geboren, und ich kann die Haare fühlen. Ich frage ja auch immer zwischendurch wo mein Baby jetzt ist, weil ich es nicht fassen kann, dass es jetzt so schnell geht.
Und mit der nächsten Wehe, bei der ich nicht mitpressen darf wird er auch schon geboren. Ich hab richtig intensiv gespürt wie er geboren wurde, dass ich im Nachhinein noch immer fasziniert davon bin.

Dank der Hebamme hab ich nach dem Dammriss bei der ersten Geburt bis auf ein paar Schleimhautrisse keine Verletzungen (habe ja eigentlich wieder mit einem Riss gerechnet - man ist ja leider etwas anfälliger dafür, wenn man schon mal gerissen ist.)

Die eigentliche Geburt hat also nur ca. 7 Wehen gedauert, und hat mich somit gar nicht angestrengt, wäre am liebsten gleich aufgesprungen und nach Hause gegangen. Und auch Philipp scheint von der Geburt nicht sehr beeindruckt zu sein. Ihm ging es während der Wehen prächtig und nach der Geburt war er auch gleich quietschfidel. Er hatte zwar die Nabelschnur um den Hals aber das hat ihn nicht weiter gestört.

Aber wir sollten doch noch ein paar Stunden dort bleiben. Da die Geburt ja abends war, hätten wir frühestens um 3 Uhr früh heimgehen können und so entschieden wir uns, doch noch die Nacht im KH zu verbringen. Der Kinderarzt wird auch am nächsten Morgen da sein und so kann unser Baby noch einmal angesehen werden bevor wir nach Hause fahren.
Und ich weiss jetzt auch, dass meine Entscheidung nicht im KH zu bleiben sondern ambulant zu entbinden richtig ist. Denn mit dem KH-Alltag kann ich einfach nicht umgehen. Punkt 7 Uhr heißt es Tagwache und dann beginnt der KH-Alltag. Da ist es zu Hause einfach viel entspannter und gemütlicher.

LG
mama
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
andrea001



Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 511

Meine Kinder:
Magdalena, 24.07.2007
Theresa Marie, 18.06.2009


BeitragVerfasst am: Di 24. Okt. 2006 7:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hat das Gewicht nun gepasst oder ist er doch noch schwerer gewesen?
Echt schön - deine Erzählung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petra



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 971
Wohnort: Wien 1230

Geburtstermin: 06.06.2009

Meine Kinder:
Matthias, 11.04.2000
Marcel, 19.04.2002
Melina, 16.03.2007

BeitragVerfasst am: Di 24. Okt. 2006 8:43    Titel: Antworten mit Zitat

Da war ja eine Bilderbuch Geburt fast schon wie bei mir beim 2ten!
Aber leider bin ich total gerissen beim 2ten!
Was hast du getan damit du nicht reißt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mama



Anmeldungsdatum: 01.12.2005
Beiträge: 1097

Meine Kinder:
Iris, 13.05.2004
Philipp, 01.10.2006


BeitragVerfasst am: Di 24. Okt. 2006 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

@andrea: das Gewicht war 3750g also weit entfernt von den 4,4kg der letzten Messung. Aber davor hab ich mich eh nicht gefürchtet. Der KU ist viel wichtiger und der war eh nur 35cm. Iris hatte 36cm und laut Hebamme sind es selten mehr.

LG
mama
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mama



Anmeldungsdatum: 01.12.2005
Beiträge: 1097

Meine Kinder:
Iris, 13.05.2004
Philipp, 01.10.2006


BeitragVerfasst am: Di 24. Okt. 2006 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

@ Petra,
also die Hauptarbeit hat sicher die Hebamme geleistet, die hat einen richtig guten Dammschutz gemacht. Bin ihr echt dankbar.
Ich hab konsequent Dammmassage gemacht und auch Himbeerblättertee getrunken, der hat mir in dieser Schwangerschaft richtig geschmeckt in der ersten Schwangerschaft hab ich den absolut nicht vertragen. Ob das auch mitgeholfen hat weiß ich nicht.

LG
mama
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petra



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 971
Wohnort: Wien 1230

Geburtstermin: 06.06.2009

Meine Kinder:
Matthias, 11.04.2000
Marcel, 19.04.2002
Melina, 16.03.2007

BeitragVerfasst am: Di 24. Okt. 2006 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ich werds auf jeden fall propieren!
Weil ich bin sehr gerissen ich habe schon große Angst!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: Di 24. Okt. 2006 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

toller bericht, man kann richtig mitleben!

himbeerblättertee trink ich diesmal auch, dammmassage ist nicht da richtige für mich.
Nach oben
Gast7
Gast








BeitragVerfasst am: Di 24. Okt. 2006 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

ach wie schon.

du wirst es nicht glauben, aber kurz bevor ich den pc eingeschaltet hab, dachte ich mir, ich erstelle jetzt einen thread in dem ich dich mal vorsichtig um einen geburtsbericht bitte!

freut mich, dass alles gut verlaufen ist!
Nach oben
Krümel



Anmeldungsdatum: 14.04.2006
Beiträge: 23
Wohnort: Steiermark

Geburtstermin: 18.11.2006

Meine Kinder:
Viktoria, 19.07.2002
Kilian, 24.11.2006
Mein Geburtstag, 27.06.1980

BeitragVerfasst am: Mo 30. Okt. 2006 9:25    Titel: Antworten mit Zitat

Freu mich, dass bei dir alles so super funktioniert hat!
Bin auch schon fleißig dabei Himbeerblättertee zu trinken und ab jetzt mach ich auch meine Dammmassage regelmäßig - VERSPROCHEN!!!
Ich glaub schon, dass man da was vorbeugen kann!! HOFFENTLICH Embarassed
Auf jeden Fall noch mal alles Gute und viel Spaß mit deinem Sohn!

GLG Krümel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
trancerider04



Anmeldungsdatum: 06.05.2006
Beiträge: 956
Wohnort: Kamen

Meine Kinder:
Dwayne Andrew, 16.09.2006
mei Burzeltag, 14.08.1988


BeitragVerfasst am: Mo 30. Okt. 2006 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hai das ist ja toll ,hoert sich ziehmlich einfach an die geburt
Ich hang ja 3 Tage lang an dem sch**ss Wehentropf und hatte auch regelsmaessige wehen zuletzt und ganz ehrlich? ich habe NIX verspührt .gar nix ,erst als man mir die fruchblase aufgestochen hat ,da gings los und ich hab wirklich gelitten!
hattet ihr denn auch prooblme emit Gelbsucht ? oder alles ok?
Weiterhin alles gute
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Geburtsberichte GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]