Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


nabelbruch??? )= [2]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Babygesundheit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast7
Gast








BeitragVerfasst am: Fr 17. Nov. 2006 11:23    Titel: Antworten mit Zitat

also jenna.

vorerst mal zum nabelbruch:
wenn du wirklich ein schlechtes gefühl dabei hast, geh vor deinem termin zum arzt und lass es anschaun.

jessica´s nabel war mit 6monaten auch sehr weit draussen. ich bin einfach zum hausarzt gegangen, der mich dann beruhigt hat.
es kann sich bis zum 1ten lj "auswachsen".
aber wie gesagt, besser kontrollieren lassen wenn du das gefühl hast, dass da was nicht stimmen kann.

zu den impfungen hab ich schon oft genug meinen senf abgegeben.
ich tu´s aber nochmal! Wink

die MMR impfung ist für mich einfach UNVERZICHTBAR.
warum lässt man ein kind gegen pneumokokken und menigokokken impfen, aber nicht MMR?

kurz kopiert:

Schutz vor einem gefährlichen Trio

Auch der Volksmund kann irren, so zum Beispiel mit der Einschätzung, Kinderkrankheiten seien harmlos.
Wer als Kind zum Beispiel Masern oder Mumps ohne Komplikationen überstanden hat, hat einfach Glück gehabt.
Ein Beweis für die Ungefährlichkeit dieser Krankheiten ist damit aber nicht erbracht.

Wie gefährlich diese Infektionen wirklich sind, sagt uns die Statistik:
So tritt bei masernkranken Kleinkindern die Hirnentzündung in der Größenordnung von 1 auf 10.000 Masern-Erkrankungen auf.

Bei älteren Kindern und vor allem bei Jugendlichen sind Komplikationen wesentlich häufiger:
Jeder 500. Masernkranke entwickelt eine Enzephalitis. Etwa ein Viertel der davon Betroffenen behält Dauerschäden zurück, zwischen 10 und 30 Prozent sterben.

Mumps ist heutzutage die häufigste Ursache für Schwerhörigkeit bei Kindern. Röteln können bei Jugendlichen das Nervensystem angreifen (in einer Häufigkeit von 1:5.000 bis 1:6.000).

Selbst sinkende Erkrankungszahlen bei Kindern geben keinen Anlass zur Entwarnung, ganz im Gegenteil:

Erkranken wegen unseres hohen Lebensstandards und dem starken Trend zur Ein-Kind-Familie immer weniger Kinder an Masern, Mumps oder Röteln, hat dies zur Folge, dass sich die Krankheiten immer mehr ins Erwachsenenalter verschieben.

Damit steigt aber auch das Risiko für schwere Komplikationen wie Lungen-, Mittelohr- und Hirnentzündungen bei Masern.

Bei Mumpserkrankungen erhöht sich das Risiko für Hirnhaut- bzw. Gehirnentzündungen und Hörverlust. Eine Schwellung und Entzündung der Hoden bei jugendlichen oder erwachsenen Männern wird ebenfalls befürchtet.

Während die Röteln im Normalfall meist leicht verlaufen, geht von ihnen eine besondere Gefahr aus, wenn ein schwangere Frau daran erkrankt:
Die Infektion kann auf das Kind im Mutterleib übergehen und es besonders in den ersten drei Monaten schwer schädigen. Die Konsequenzen reichen von Fehlbildungen an Auge, Ohr und Herz bis hin zu Missbildungen des Gehirns und Fehlgeburten.
Das Tückische an Rötelninfektionen ist ihr häufig unauffälliger Verlauf, in mehr als 50 Prozent der Fälle tritt der Hautausschlag nicht auf, manchmal fehlen auch die anderen Symptome wie Fieber oder Lymphknotenschwellungen völlig, so dass Schwangere oft gar nicht wissen, dass sie sich angesteckt haben.

Da keine der drei Virus-Krankheiten mit Medikamenten behandelt werden kann, bietet nur die vorbeugende Masern-Mumps-Röteln-Impfung (MMR-Impfung) Schutz vor den gefährlichen Komplikationen.

Dennoch stehen noch immer viele Eltern der Schutzimpfung trotz ihrer guten Verträglichkeit skeptisch gegenüber. Zu Unrecht, wie die Gegenüberstellung von Komplikationen nach Masern-, Mumps- und Rötelnerkrankung und nach MMR-Impfung zeigt .



der link zu der gegenüberstellung hat nicht gefunkt, vl. find ich nochwas darüber.

man muss schon ein bisserl vorausschauend denken.
schön, wenn das kind im kindesalter nicht an einer der drei krankheiten erkrankt.
was aber, wenn es sich bis ins erwachsenenalter verschiebt und mein kind schwer schädigt?
nicht umsonst wird bei allen schwangeren frauen auch der röteln-titer bestimmt.

zu der 6fach hab ich mir hierforums ja schon die finger wund geschrieben.
ich kann immer nur sagen: jeder muss das risiko eines impfschadens gegen das risiko einer erkrankung selbst abwägen.
Nach oben
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Gast289
Gast








BeitragVerfasst am: Fr 17. Nov. 2006 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich versteh trotzallem nicht :
Warum gleich so eine Bombe!
Bei Tieren impft der TA auch normal gleich 3 -4 Impfstoffe.
Hab einen TA im Bekanntenkreis der
sagt das es nicht gut ist.Ich geh lieber öfter zum Ta und lass alles einzeln
impfen ist zwar teurer aber ich hab vor Jahren einen Hund durch eine Impfung verloren.
Er hatte eine ausbrechende Infektion(wäre harmlos gewesen) und der 3 er Impfstoff hat sein Leben beendet.
Der kleine Körper konnte sich nicht gegen soviele Erreger wehren.
Ein Impfstoff besteht ja immer aus den Eregern
und ích weiss was passiert wenn
im Körper Erreger vorhanden sind.
Ich bin der Meinnung das es einzeln auch besser funkt als
solche Bomben wie gleich 6 fach Impfungen!
Werde mich auf jeden Fall erkundigen bei verschiedenen Ärzten
ob es nicht anders auch geh'n würde.
Bin aber der Ansicht das man der Forschung dankbar sein sollte,
meine Schwiemu arbeitet bei Baxtor und da werd ich mal nachhacken.
Nach oben
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: Fr 17. Nov. 2006 15:28    Titel: Antworten mit Zitat

jenna, die babies 3 deiner bekannten sind nach der 6 fach impfung gestorben?????
ich hab so was noch nicht mal gehört.... ich hab wegn der impfung nnur mit dem arzt gesprochen und der hat gemeint, dass die impfstoffe schon so ausgereift sind, dass sie im allgemeinen gut vertragen werden.... er meint impfreaktionen gibt es fast nicht mehr - und ich hab ihm eigentlich vertraut
Nach oben
trancerider04



Anmeldungsdatum: 06.05.2006
Beiträge: 956
Wohnort: Kamen

Meine Kinder:
Dwayne Andrew, 16.09.2006
mei Burzeltag, 14.08.1988


BeitragVerfasst am: So 19. Nov. 2006 1:20    Titel: Antworten mit Zitat

Sinn ??
Naja
Die 122fach GABS auch mal? und jetzt weiss man auch warum sie abgeschafft wurde
und es wird nicht lange dauern ,dann gibt es die 6fach auch nicht mehr !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Babygesundheit GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]