Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Was hilft gegen Schmerzen? [2]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Geburt
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast17
Gast








BeitragVerfasst am: Mi 31. Jan. 2007 7:43    Titel: Antworten mit Zitat

@redrose: ja is mir schon klar - hätte meine sicher auch unterm gehen verloren hätte meine kleine schwester nix gesagt! *g*

ich hab nur vor so ca 2 jahren mal gehört oder gelesen - weiß nicht mehr so recht ob es eine zeitschrift war oder im fernsehen - dass extreme panik vor der geburt schlecht fürs kind is - jeder adrenalinstoß der durch angst hervorkommt is wie ein kleiner stromschlag fürs kind! hat mir auch mein FA gesagt!!! wenn du jedoch extrem viel adrenalin ausschüttest vor glück is das das komplette gegenteil!

ich hatte eigentlich nie angst vor der geburt also hatte ich so keine "schlechten" adrenalinausstöße - jedoch hatte ich dann nachdem ich erfahren hatte wie schlecht sowas fürs kind is zurückgerechnet wann die befruchtung ca stattgefunden hatte ... und da bin ich draufgekommen dass ich so ca in der 5 oder 6 SW im prater war und da waren wir im "jack the ripper" und sind mit den schlimmsten sachen gefahren - mir taugt das total *g* aber da ich um diese zeit nicht wusste dass ich schwanger bin war mir alles "egal" also wie schlimm das is und so!

und wie mir das mein arzt dann auch noch bestätigt hat dass zu viel aufregung total schlecht fürs kind is hatte ich nur panik dass mit ihr dann was nicht stimmt oder so! zum glück war das unbegründet!!!!
Nach oben
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
rotterdam_nl



Anmeldungsdatum: 23.06.2006
Beiträge: 1099
Wohnort: Stmk

Meine Kinder:
Jan Christian, 13.02.2007



BeitragVerfasst am: Mi 31. Jan. 2007 11:03    Titel: Antworten mit Zitat

jep meiner hat früher immer meine angst im dunkeln ausgenutzt um mich zu tode zu erschrecken.... wie ich dann so im 4. monat war hab ich richtig gemerkt wie sich mein bauch zusammenzieht...hab dann zum weinen angefangen und ihn total zur sau gemacht weil ich dachte jetzt ist was mit dem baby passiert... er hat sich garnix auskennt der arme...
aber man merkt halt dass der kleine knirps im bauch einiges mitbekommt!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sonschgo



Anmeldungsdatum: 08.01.2007
Beiträge: 325
Wohnort: Oberösterreich

Meine Kinder:
Sebastian, 09.07.2006


mein Geburtstag, 24.01.1980

BeitragVerfasst am: Mi 31. Jan. 2007 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

ich hab auch total Angst zum Schluß bekommen und wollt den Kleinen am Liebsten für immer im Bauch behalten, dann war alles ganz anders und ich hab einen Kaiserschnitt gehabt und das Baby war da und mir und ihm gings gut. Also bloß nicht versteifen auf irgendwas, es kommt sowieso alles anders als man denkt. Außerdem raus muß es sowieso, da kannst du jetzt nicht mehr aus und andere habens auch schon geschafft. Vor allem wird man da wirklich stark (tausendmal gehört Rolling Eyes) und Zahnarzt ist für mich auch schlimmer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast105
Gast








BeitragVerfasst am: Mi 31. Jan. 2007 13:09    Titel: ... Antworten mit Zitat

Also für mich ist ein Zahnarztbesuch sicher auch schlimmer als die Geburt. Beim Zahnarzt hast danach nicht so was wunderbares in der Hand, wie bei der Geburt. Ich hatte anfangs auch Angst vor der Geburt. Einfach, weil ich nicht wusste was auf mich zukommt. Dann hab ich auch den Geburtsvorbereitungskurs gemacht und mich halt viel mit dem Thema auseinandergesetzt. Ich hatte dann wirklich gar keine Angst mehr. Es hat mir schon einiges gebracht.
Nach oben
Manu_Gerdsch_Jana



Anmeldungsdatum: 08.01.2007
Beiträge: 361
Wohnort: Oberösterreich

Meine Kinder:
Jana Marie Claire, 02.05.2006
Manu(i), 18.07.1985


BeitragVerfasst am: Mi 31. Jan. 2007 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich empfehle DIR auf jeden Fall eine PDA! Smile
Bei mir wars so das ich gar nichts mehr spürte..es war einfach TRAUMHAFT..und wies dann zum pressen war presste ich halt--unds Buzerl war da...da ist der Zahnarzt die Hölle dagegen!!

Ich hatte ja auch am Anfang panische Angst noch dazu hörte ich 4h bevor ich Wehen bekam im Nebenzimmer wie sich so ne Geburt ohne Schmerzmittel anhörte(und noch dazu war das schon das 2.Kind was sie gebärte)!!!!Und ich schwöre DIR es war furchtbar ich wollte KAISERSCHNITT mit Vollnarkose dannach.. Shocked
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Red Rose



Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 756





BeitragVerfasst am: Mi 31. Jan. 2007 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

@carina
Ich habe eh überhaupt nicht an Dich gedacht, als ich geschrieben habe, manche Frauen würden ihre Kinder im Gehen verlieren! Smile
Du hast sicher Recht, dass es dem Kind nicht gerade gut tut, wenn die Mutter so Adrenalinausschüttungen hat, aber ich denke, dass dies nicht wirklich der Fall ist, nur weil man Panik vor der Geburt hat-denn dann müsste man ja ständig Adrenalin ausschütten und das macht man bestimmt nicht. Ich glaube, es ist eher so, dass man sich nicht erschrecken sollte, das führt wahrscheinlich eher zu Adrenalinausschüttungen, als wenn man schon Wochen vor dem EGT wegen der Geburt "panikt".
lg
Red Rose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kathrin M.b.b



Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beiträge: 163
Wohnort: München

Meine Kinder:
Cecilia Lorraine, 10.11.2004
Riccardo Miguel, 21.11.2006


BeitragVerfasst am: Mi 31. Jan. 2007 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

Mach dir nicht so viele Sorgen über Schmerzen und ob du sie aushalten kannst. Sicher kannst du das!!!!!!!
Ganz endscheidend ist deine Grundeinstellung, du willst es ja, Also denk immer positiv und versuch Dich richtig zu entspannen. Sei für alle Möglichkeiten der natürlichen Geburt offen.
Mir hat die Atemtechnick aus dem Vorbereitungskurs gut geholfen.
Kopf hoch du schafst es!!! Wink

Alles liebe Kathrin

Ach ja, ich hab mir damals bei meiner ersten Geburt auch Nadeln setzen lassen.Es hat funktioniert. Und Ausserdem hat mich mein Orthopäde mit den Nadeln auch vor einer Bandscheiben-OP gerettet. Also ist da was dran. Wenn du lust hast schau doch mal bei meinen Geburtberichten rein , ich denke die sind doch sehr positiv und machen Mut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast289
Gast








BeitragVerfasst am: Fr 02. Feb. 2007 9:22    Titel: Antworten mit Zitat

Sanft gebären heißt nicht Schmerzen auszusparen, sondern für den sinnvollsten Schmerz der Welt offen zu sein.


http://www.fratz.at/fratz/fratz.nsf/menue/1.2.3.3
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Geburt GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]