Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Problem in der Frühschwangerschaft
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schwangerschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: Fr 16. Feb. 2007 14:17    Titel: Problem in der Frühschwangerschaft Antworten mit Zitat

meine freundin ist ENDLICH schwnager!!!! nach längerer zeit des bastelns hat es endlich hingehauen.... nun war gestern der erste termin beim gyn und es gibt probleme:

in der gebärmutter ist alles ok

aber der gyn sieht außerhalb "etwas" was er nicht zuordnen kann..... er will sie nicht beunruhigen ( NO NA!!!), aber genauer herausfinden, was das problem ist, kann er erst übernächste woche, weil der kommende auf urlaub ist.
es könnte sich auch um eine eileiterschwanegrschaft handeln, meinte er.... aber wie gibt es das, wenn doch in der gebärmutter alles ok ist????? das chekc ich net?

kann es vielleicht sein, dass es zwillinge geworden wären und dass sich nur 1 kind eingenistet hat?????

oder kennt sich sonst wer aus, auf dem gebiet????
was könnte as problem außerhalb der gebärmutter sein und welche auswirkung kann es auf das baby haben????

der arzt meinte noch, dass solange keine blutungen oder schmerzen beginnen, sei alles in ordnung!

vielleicht kann uns wer mit seinem wissen weiterhelfen - meine freundin ist natürlcih merh als aus den häuschen..... sie hätte sich den ersten termin beim gyn natürlich anders vorgestellt

Crying or Very sad
Nach oben
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
enyamaus



Anmeldungsdatum: 08.11.2006
Beiträge: 147
Wohnort: Tirol

Meine Kinder:
Enya Maria, 17.09.2006

Melis Geburtstag, 28.04.1977

BeitragVerfasst am: Fr 16. Feb. 2007 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andrea!

Es tut mir wahnsinnlig leid für deine Freundin - ist echt schlimm!

Ich persönlich hab GsD keine solche Erfahrung machen müssen, aber eine Freundin von mir.

Sie hatte eine Eileiterschwangerschaft - sie bekam plötzlich starke Schmerzen - sie war der Meinung, sie hätte normale Mens.-Schmerzen und hat vorerst mit allen möglichen Mitteln versucht, was dagegen zu tun. Bis sie dann auf dem WC zusammengebrochen ist - kam in KH - die Horrorgeschichte dazwischen lass ich aus - und hat schussendlich leider eine Eileiter verloren!

ALSO, ich glaube, wenn es wirklich schlimm wäre, dann würde doch der Gyn nicht bis übernächste Woche warten? - Falls doch, dann soll sie auf jeden Fall, sobald irgendwie Schmerzen hat, sofort reagieren!

Ich, an ihrer Stelle, würde eine 2. Meinung von einen anderen Arzt einholen - sowas kann nie schaden - weil ich finde es total schlimm, dass der Gyn deine Freundin in dieser Situation warten lässt!!!!!!!

Ich halte deiner Freundin fest die Daumen - lg Melanie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Red Rose



Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 756





BeitragVerfasst am: Fr 16. Feb. 2007 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andrea!
Das was Du schreibst, wäre, meiner Meinung nach, gut möglich. Dass sich eines eingenistet hat und eines "stecken" geblieben ist.
Ich bin normalerweise auch immer der Ansicht, dass man sich eine 2. Meinung einholen soll, aber bitte NICHT in der Früh SS! Da wäre es bestimmt nicht gut, wenn sie öfters als unbedingt nötig, vaginal untersucht wird. Ich würde Deiner Freundin gut zureden, noch bis zum nächsten Gyntermin abzuwarten und "nur" bei Schmerzen oder dergleichen früher einen Arzt aufzusuchen. Vielleicht kannst sie ja ein bissi ablenken?! Wie wir ja beide wissen, bist Du ja eine Superfreundin! Wink Smile Laughing
lg
Red Rose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: Sa 17. Feb. 2007 13:27    Titel: Antworten mit Zitat

melanie!

tut mir sehr leid für deine freundin - ist ja ein horror... hoffe, dass meiner nicole so was net passiert.... Crying or Very sad glaub ich aber ehrlich gesagt nicht.

@ red rose, danke, werd ihr das so weitergeben.!!!!
kann das also wirklich sein, dass es vielleicht 2 gewesen wären, und es nur 1 geschafft hat.

ich glaub, sie wird schon die nächste woche abwarten, denn unser gyn meinte ja, dass wenn sie keine shcmerzen od blutungen bkommt, alles ok ist.

--> zur superfreundin Laughing Laughing Laughing wost recht hast, hast recht
Nach oben
Red Rose



Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 756





BeitragVerfasst am: So 18. Feb. 2007 0:19    Titel: Antworten mit Zitat

@andrea81
Hier ist die Antwort meiner Hebamme, die ich übers Hebammenforum wegen Deiner Freundin gefragt habe:

Hallo M! Finde lustig, dass ich dir jetzt auf meiner Hebammensprechstunde Fragen beantworte, zumal wir Nachbarinnen sind. Es geht nichts über das Internet. Vorallem kann ich dann auch noch um Mitternacht Fragen beantworten! Was der betreuende Gynäkologe außerhalb der Gebärmutter gefunden hat kann ich leider auch nicht sagen. Er meint, dass es sich eventuell um eine Eileiterschwangerschaft handeln könnte? Theoretisch wäre es möglich, dass ein befruchtetes Ei bereits in die Gebärmutter gewandert ist und das andere befruchtete Ei (das wären dann natürlich zwei-eiige Zwillinge) im Eileiter hängen geblieben ist. Ich glaube nicht, dass sollte es wirklich eine Eileiterschwangerschaft sein, sie in 1 Woche rupturieren (= Eileiter platzt) würde. Ich persönlich bin kein Fan von so vielen Ultraschalluntersuchungen in den ganz frühen Schwangerschaftswochen. Auch wenn noch nie fix nachgewiesen werden konnte, dass Ultraschallwellen für Ungeborene schädlich sind, es wurde auch noch nie nachgewiesen, dass sie gesund sind für diese kleinen Menschen. Hoffe dir mit meinen Antworten gedient zu haben. Du kannst natürlich gerne deine Frage auch an den Experten unseres Gynäkologenforumes stellen. Die Gynäkologen sind sicher die Experten in Bezug auf Ultraschalluntersuchungen. Schönes Wochenende wünscht TT

Also die Antwort meiner Hebamme deckt sich eh in etwa mit dem, was ich schon letztes Mal geschrieben habe. Nur ist sie halt der absolute Profi auf dem Gebiet! Smile

lg
Red Rose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast568
Gast








BeitragVerfasst am: So 18. Feb. 2007 0:26    Titel: Antworten mit Zitat

hallo andrea.

klingt ja echt nicht so toll Sad
ich hoffe trotzdem, dass doch noch alles gut geht!!!
aber vielleicht hört sich das alles nur schlimmer an, als es ist. besonders, weil ja der arzt noch nichts konkretes gesagt hat!

ich drück ihr den daumen das noch alles gut geht!

lg
birgit
Nach oben
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: So 18. Feb. 2007 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

danke red rose! also, wenn ich das richtig verstanden habe ist die these mit den zwillingen zwar möglich - aber sie vermutet es nicht....?????
eine andere idee hat sie leider auch net - das heißt dann wohl abwarten Confused


ich hoffe so sehr, dass alles gut wird und sie ein gesundes kind austragen kann Sad
Nach oben
Red Rose



Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 756





BeitragVerfasst am: So 18. Feb. 2007 23:45    Titel: Antworten mit Zitat

@andrea
Nein, Du hast das falsch verstanden! Traude meinte, die These mit den Zwillingen wäre möglich. Aber nicht, dass sie es nicht vermutet, sondern dass sie nicht denkt, dass so schnell der Eileiter platzen könnte. Weil bei einer Eileiter SS ist ja immer die große Angst, dass der Eileiter, in dem das Ei sitzt, platzt. Aber das ist meist erst bei fortgeschrittener SS der Fall, sodass sich Deine Freundin diesbezüglich keine Sorgen machen braucht. Gefährlich wäre es dann, wenn sie erst wieder in 4 Monaten zum Gyn gehen würde. Ist aber nicht der Fall, also braucht sie diesbezüglich auch keine Angst haben.
Sonst ist Traude leider auch nix anderes eingefallen. (Ich habe Dir übrigens ihre Originalantwort reinkopiert gehabt).
Wenn ihr noch Infos braucht, dann kannst Dich ja auch an den Gyn im Gynforum unter www.fratz.at wenden. Vielleicht hat der eine Idee zu dem ganzen!
Ansonsten wünsche ich Deiner Freundin alles Gute und halte uns doch bitte auf dem laufenden!
Herzliche Grüße
Red Rose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: Mo 19. Feb. 2007 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

danke noch mal für die erklärung!

ich hoffe, alles wendet sich zum guten.... werde weiter berichten!

danke sehr!!!!!
Nach oben
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: Sa 03. März. 2007 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

soooooooooooooo, wollte nur kurz aufklären, dass meine freundin anfang der woche beim gyn war:...

ALLES BESTENS!!! sie ist in der 9. ssw

verdacht ( den der gyn nicht weiter ausgeführt hat), hat sich nciht bestätigt - alles paletti! Smile
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schwangerschaft GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]