Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Tagesmenge von Babynahrung
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Ernährung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast289
Gast








BeitragVerfasst am: Sa 31. März. 2007 22:30    Titel: Tagesmenge von Babynahrung Antworten mit Zitat

So neustes Verwirrspiel für mich.
Hab gehört das man bei Babys(Pre Nahrung+Tee) aufpassen soll wieviel Flüssigkeit sie trinken(aufpassen bei Wachstumsschuben),
da ca.1100ml am Tag zuviel sind(schädlich für die Nieren) und man auf 1er umsteigen soll die sämiger und fester ist.
Wir ereichen noch nicht den Wert nur viel fehlt nicht mehr.
?????????????? Confused
Nach oben
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Gast105
Gast








BeitragVerfasst am: Sa 31. März. 2007 22:44    Titel: ... Antworten mit Zitat

Also Pre ist ja soviel ich weiß, normal nur zum Zufüttern beim Stillen, bzw. die ersten paar Tage/Wochen nach dem Stillen. Danach sollte man aber schon ziemlich schnell auf 1er umsteigen. Bitte korrigiert mich, wenn das falsch ist. So hat man es mir halt gesagt. Achja und wegen der Trinkmenge hab ich das noch nicht gehört.
Nach oben
Gast289
Gast








BeitragVerfasst am: Sa 31. März. 2007 22:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ich ahb auch gschaut wie ein Shocked
aber vorstellbar ist es da die Nieren noch nicht dieses Pensum*Hoff richtig* schaffen können.
Ist ja bei Erwachsenen auch so.
Und das mit Pre hab ich vom Kida meinte ich könnt das sogar bis zum 1.Lj
geben wenn's ihr reicht.
Nach oben
Gast105
Gast








BeitragVerfasst am: Sa 31. März. 2007 23:04    Titel: ... Antworten mit Zitat

aber vielleicht ist das genau die grenze, wo man sieht, dass es Samantha nicht reicht. Wenn sie 1100 ml pro Tag trinkt, dann wäre das hochgerechnet, Tag und Nacht jede std. fast 46 ml. Ich persönlich finde das schon sehr viel. Wir haben derzeit die HA 2 Nahrung, Empfehlung vom Kinderarzt. Dabei betragen die Intervalle alle 5 Std. Also wenn er nur Flascherl bekommen würde, wären das pro Tag ca. 1150 ml. Nur zum Vergleich. Ist aber 2 er Nahrung. Aber die Flüssigkeitsmenge bleibt ja die Gleiche. weißt was ich meine. Derzeit trinkt er pro Tag zwei Flascherl (in der Früh und vorm Schlafen gehen à 230 ml). Das heißt er trinkt 460 ml an Milchnahrung und zusätzlich noch max. 150 ml Wasser. Das heißt 610 ml pro Tag. Und er ist aber schon 8 Monate. Weißt was ich mein. Somit könnte diese Erklärung schon ok sein.
Nach oben
Gast289
Gast








BeitragVerfasst am: Sa 31. März. 2007 23:10    Titel: Antworten mit Zitat

Sie trinkt 5-6Flaschen mit 170ml ok manchaml ein bissi weniger aber sehr selten und meist Nachts und zwischen durch bekommt sie auch mal Wasser.
Ich schreib eh brav mit seit Anfang an wann und vielviel sie trinkt
und wir sind noch nicht bei 1100ml nur lang kann das ja nicht mehr dauern und darauf möcht ich schon vorbereitet sein
und auch wissen auf was ich noch aufpassen soll.
Hab jetzt mal der Mutterberatung von Milimil ne Mail geschickt und bin gespannt was die sagt und den Kia fragt ich auch.

Manchmal glaub ich das ich schon zu denen gehör die sich viel zu viel ansch.... bei ihren Baby! Confused
Nach oben
Gast105
Gast








BeitragVerfasst am: Sa 31. März. 2007 23:16    Titel: ... Antworten mit Zitat

Kannst ja auch mal Traude ein Mail schicken von Fratz. Sie weiß das sicher auch. Sie ist eine gute Hebamme und hat immer Antworten parat.
Nach oben
Gast289
Gast








BeitragVerfasst am: Sa 31. März. 2007 23:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ich les die Zeitschrift und hab ma des auch schon gedacht werd ich machen.
<Mei hoff die kurze wiird bald 18jh. Confused
Nach oben
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: So 01. Apr. 2007 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

tina1908 hat Folgendes geschrieben:

Und das mit Pre hab ich vom Kida meinte ich könnt das sogar bis zum 1.Lj
geben wenn's ihr reicht.



diese info hab ich auch bekommen.... hannah hat vom 8. lebensmonat bis zum 1. lj auch nur pre bekommen
Nach oben
Gast328
Gast








BeitragVerfasst am: So 01. Apr. 2007 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

das stimmt schon, 'ne tagesmenge von 1000 ml ist nicht gut für die nieren. sicherlich kann man pre nahrung bis zum 1. lebensjahr geben, aber was nützt es, wenn die zwerge dauernd hunger haben und über einen liter davon bekommen! ich habe hannah auf die 1er milumil umgestellt, und das klappt hervorragend. die abstände bei der pre waren einfach zu gering, und deswegen hat sie auch so viel gespuckt, ist ja logisch. jetzt trinkt sie ca. 800 ml, (4 fläschchen a 200 ml, mittags ein gläschen), und zu dick ist sie auch nicht. ich habe mir letzte woche mal die 2er geholt, habe aber festgestellt, das die nicht länger satt macht. deswegen bleiben wir erst mal bei der 1er.

gruß, silvia
Nach oben
Gast289
Gast








BeitragVerfasst am: Mo 02. Apr. 2007 10:27    Titel: Antworten mit Zitat

So hab jetzt ne Antwort von der Mutterberatung/Ernährung bekommen.
in den ersten vier Lebensmonaten gilt die Faustregel, dass ein Baby innerhalb von 24 Stunden ca. die Menge an Milch trinken kann, die 1/6 seines Körpergewichtes entspricht. Damit sollte es ca. 150-200 Gramm wöchentlich zunehmen.

Dabei kann eine Pre-Nahrung, wie z.B. Aptamil Pre, wie Muttermilch von Ihrem Baby grundsätzlich so oft getrunken werden, wie es sein natürlicher Rhytmus verlangt (ad libitum Fütterung).
Wird das Kind jedoch trotzdem davon nicht mehr satt, bzw. überschreitet die empfohlene Tagestrinkmenge, so können Sie jederzeit problemlos auf eine sättigendere 1-er Stufe, wie z.B. Aptamil 1, umstellen.

Alle Aptamil-Nahrungen sind durch Ihre ausgewogene Zusammensetzung der Muttermilch sehr ähnlich, besonders gut verträglich und unterstützen auch bei zarteren Kindern eine altersgerechte Entwicklung. Sie enthalten außerdem prebiotische Ballaststoffe und sind damit besonders muttermilchnah. Diese fördern das Wachstum gesunder Darmbakterien, reduzieren unerwünschte Darmkeime und sorgen so für eine ausgeglichene Darmflora wie bei gestillten Babys. Eine gesunde Darmflora unterstützt die natürlichen Abwehrkräfte des Kindes.

Hhhhmmmm. und gestern hat sie um 21h 170ml bekommen und ist erst heut um 7:30 munter geworden.
War aber um 4h habtacht weil ich gewartet hab bis sie hunger bekommt: Rolling Eyes
Schau mal mal wies heut wird Wink
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Ernährung GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]