Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Ich bin neu hier und suche Hilfe

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Neuvorstellungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wodnik



Anmeldungsdatum: 23.05.2008
Beiträge: 4
Wohnort: St. Georgen/Stfld.

Meine Kinder:
Louise, 28.02.2008



BeitragVerfasst am: Fr 23. Mai. 2008 13:48    Titel: Ich bin neu hier und suche Hilfe Antworten mit Zitat

Hallo!

Mein Name ist Robert und ich bin seit 28.02.2008 Vater einer sehr süßen Tochter mit dem Namen Louise.

Leider hab ich aber ein Problem. Meine Frau war seit Montag sehr verwirrt und ängstlich. Hatte Schlafstörungen und konnte sich tagsüber nicht konzentrieren. Das wurde am Dienstag nachmittag schlimmer. Am Abend hatten wir ein langes Gespräch - normalerweise half ihr das immer und so schien es auch diesemal das sie sich beruhigte. Mittwoch vormittag kam sie mir fast normal vor, als ich jedoch mittags anrief, war sie äusserst verwirrt und antwortete auf meine Fragen sehr verspätet und meist auch zusammenhanglos. Ich frage sie daraufhin ob ich sie ins Spital bringen sollte - sie bejahte.

Der Neurolog (in St. Pölten gibt es keine Psychatherapeutische Abteilung) stellte bei der Erstuntersuchung eine "depressive Episode" (also umgangssprachlich Depression) fest. Sie wurde daraufhin stationär in der Geburtenabeitlung aufgenommen. Gestern hatten wir ein Gespräch mit einem weiteren Neurologen, der die Erstdiagnose bestätigte und uns sehr nahe legte, dass sie in einer psychotherapeutischen Einrichtung besser aufgehoben wäre. Wir haben diesen Ratschlag befolgt, sie ist jetzt in psychotherapeutischer Behandlung. Heute habe ich schon mit ihr telephoniert - es scheint ihr schon etwas besser zu gehen. Wie lange sie in Behandlung bleiben muss ist noch nicht abzusehen.

Die kleine Louise wird zZt. von mir versorgt. Sie hat die Umstellung vom Stillen auf Fläschchen gut weggesteckt und ist auch sonst sehr brav. Ich werde auch von meinen Verwandten sehr gut unterstützt. Dennoch fühle ich mich - wohl verständlicherweise - durch die Situation fast erdrückt.

Weiters ist die sozialrechtliche Lage ungeklärt: ich habe zwar jetzt 2 Wochen Pflegeurlaub beantragt, Karenz kann ich aber erst in 3 Monaten beantragen. Mein Dienstgeber kommt mir in der Sache sehr entgegen - ich kann per Telework von zu Hause aus arbeiten. Ob und wie das funktioniert, kann ich noch nicht sagen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
titzi 82



Anmeldungsdatum: 27.04.2006
Beiträge: 631
Wohnort: tirol

Meine Kinder:
Vivian, 21.05.2004
mein geb., 05.09.1982


BeitragVerfasst am: Sa 24. Mai. 2008 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Robert

erstmals herzlich willkommen hier Very Happy


deine situation ist sicher gerade schwirig und jeder versteht dass du dich erdrückt ühlst aber das wird sicher von tag zu tag besser und ihr zwei habt einen ganz normalen tagesablauf


warum wird das karrenz erst in 3 monaten bezahlt . nochdazu müsste ja deine frau noch karrenz kriegen denn sie ist ja in behandlung und nicht arbeiten
(ich kenn mich da aber überhaupt nicht aus und das ist nur so ne logische schlussfolge von mir )


ich wünsche dir und deiner frau ganz viel kraft und das ihr das bald in den griff kriegt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wodnik



Anmeldungsdatum: 23.05.2008
Beiträge: 4
Wohnort: St. Georgen/Stfld.

Meine Kinder:
Louise, 28.02.2008



BeitragVerfasst am: Sa 24. Mai. 2008 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für Deine Antwort!

Meiner Frau geht es schon besser, mir dadurch auch.

Du verwechselst da das Kindergeld/Kinderbeihilfe (=Geld für den Gschrappen) mit der Karenz (= Arbeitsfreistellung der Eltern). Das Geld ist nicht mein Problem, das bekommt meine Frau auch während der Behandlung. Es geht um meine Freistellung vom Dienst. Diese kann ich erst in 3 Monaten antreten, dann müsste aber meine Frau - vorausgesetzt sie ist dann schon wieder gesund - zu arbeiten beginnen. Da gibts wohl ein paar sehr große Maschen im österreichischen Sozialnetz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
titzi 82



Anmeldungsdatum: 27.04.2006
Beiträge: 631
Wohnort: tirol

Meine Kinder:
Vivian, 21.05.2004
mein geb., 05.09.1982


BeitragVerfasst am: Sa 24. Mai. 2008 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

oh sorry genau jetzt weil es sagst hast es eh so geschrieben Laughing

ja das ist wirklich ein blödsinn wie das unser sozialnetzt macht , schliesslich bist du in ner "notlage "und die können dich doch nicht einfach so hockenlassen

aber wenn du eh so nen netten arbeitsgeber hast kannst du ja vielleicht mit ihm ausmachen dass er dich kündigt (natürlich nur auf dem papier ) dann kriegst wenigstens arbeitslosengeld bis eure situation geregelt ist

ich weiss nicht wie das bei eurer arbeitsagentur ist aber ich zb bin malerin und musste im winter immer stempeln gehn und da hab ich so nen wisch gekriegt dass ich wieder in der alten firma anfangen kann denn dann hat mich das arbeitsamt auch nicht von a nach b geschickt zum vorstellen

aber vielleicht wenn du denen deine situation erklärst vielleicht gibts da doch irgendwo eine notlösung Confused
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast94
Gast








BeitragVerfasst am: Sa 24. Mai. 2008 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

oje das tut mir leid, hast ja zur zeit viel um die ohren!

weiss man wovon die depression kommt? hatte sie das vorher schon mal? oder meinst hat die geburt eurer tochter damit zu tun? oder kommt das von allein?

so viele fragen auf einmal...

ich wünsch dir auf jeden fall alles gute und viel kraft das alles durchzustehen

lg tina
Nach oben
Wodnik



Anmeldungsdatum: 23.05.2008
Beiträge: 4
Wohnort: St. Georgen/Stfld.

Meine Kinder:
Louise, 28.02.2008



BeitragVerfasst am: So 25. Mai. 2008 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Es geht ihr schon besser.

Soweit ich das verstanden habe, hat sie die Depression schon länger. Durch den Stress der letzten Tage und die Hormone kam es soz. zu einem Ausbruch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast94
Gast








BeitragVerfasst am: So 25. Mai. 2008 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

ist sie jetzt schon zu hause? hatte deine frau sowas schon mal?

ich drück dir die daumen das bald wieder alles normal bei euch ist und das ihr bald eine sorgenfreie kleine familie seid

lg tina
Nach oben
Wodnik



Anmeldungsdatum: 23.05.2008
Beiträge: 4
Wohnort: St. Georgen/Stfld.

Meine Kinder:
Louise, 28.02.2008



BeitragVerfasst am: So 25. Mai. 2008 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, sie ist noch im Spital. Soweit ich das verstanden habe, wird sie dort längere Zeit (also mindestens ein Monat) sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kriawige



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 1113
Wohnort: Wien

Meine Kinder:
Magdalena, 10.12.2008
Gabriel, 05.09.2011


BeitragVerfasst am: Di 03. Jun. 2008 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Robert, ich wünsche eurer kleinen Familie für die nächste Zeit viel Kraft und hoffe, deiner Frau geht es bald besser. Bei depressiven Phasen weiß man halt nie wann sie wieder kommen.

Leider kann ich dir deine Fragen auch nicht beantworten, denke aber dass es über die Arbeiterkammer sicher eine Möglichkeit gibt euch zu beraten (die sind immer am letzten Stand was Karenz und so betrifft). Das soziale Netz in Ö hat sicher viele Lücken, die man erst dann erkennt wenn man betroffen ist.

Alles Liebe euch und der kleinen Louise (der Name ist übrigens total süß!)

Kriawige.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Neuvorstellungen GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]