Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Hohes Allgergierisiko bei Kaiserschnitt-Geburten & mehr

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Babygesundheit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Papa



Anmeldungsdatum: 21.12.2005
Beiträge: 571

Meine Kinder:
Iris, 13.05.2004
Philipp, 01.10.2006


BeitragVerfasst am: Di 17. Jun. 2008 14:27    Titel: Hohes Allgergierisiko bei Kaiserschnitt-Geburten & mehr Antworten mit Zitat

Das Immunsystem - wie schön wäre es, wenn wir das endlich verstehen würden.

Spektakuläre Forschungsergebnisse gibt es jetzt zum Thema Immunsystem, zum Beispiel:

- Bei Kaiserschnitt-Geburten haben Babys ein viel höheres Allergie-Risiko und Risiko, Immun-Krankheiten (Neurodermitis, uvm) zu bekommen, weil die Kaiserschnittgeburt zu steril abläuft und kein Konakt mit Bakterien des Geburtskanals erfolgt

- Kinder, die auf dem Bauernhof aufwachsten und ständigen Kontakt mit Stallbakterien haben, wachsen viel gesünder auf, haben ein sehr geringes Allergierisiko. Ihr Immunsystem wird ordentlich trainiert von den Stall-Bakterien und den Mikroben im Schmutz am Bauernhof.

- Würmer, Mikroben, Bakterien, Viren sind ein Bestandteil des menschlichen Immunsystems. Würmer im Verdauungstrakt sind also sowas wie ein sehr wichtiger Teil unserer Gesundheit. Als wir selbst Kinder waren, war es wohl noch normal, mal "Würmer zu haben". Heute hat kein Kind Würmer, dafür aber ist das Allergie-Risiko sehr hoch und Autoimmunerkrankungen sind massiv angestiegen. Dem Immunystem fehlt etwas, zumindest wurde es nicht "trainert" mangels Würmer und Mikroben.

- Antibiotika sind sehr sehr schlecht fürs Immunsystem. Jeder sollte Antibiotika wirklich vermeiden, außer es besteht sowas wie Lebensgefahr, in allen anderen Fällen sollte man wirklich auf Antibiotika verzichten.

- Für eine keimfreie Umgebung (Wohnung) zu sorgen ist sowas wie die eigene Gesundheit zu Grabe zu tragen: Wer antibakterielle Putzmittel und baktierentötende Mittel in der Wohnung verwendet, stellt sicher, dass vorallem das Immunsystem der Kinder nicht trainiert werden kann, und die Kinder ein sehr sehr hohes Risiko an Immun-Krankheiten, Autoimmun-Problemen und Allergien usw. bekommen.
Also nichts wie weg mit allen Putzmitteln, die nicht aus rein biologischen Mitteln bestehen (z.B. Zitronensäure oder Essig).

- In der Medizin entwickelt sich derzeit alles in diese Richtung:
Impfungen mit Stall-Baktieren. Injektion von abgetöteten Schweinewürmern. Schlucken von Würmern, Mikroben usw. als Therapie und ähnlichs.


Teilweise frei entnommen aus dem Bericht auf
http://www.news.at/profil/index.html?/articles/0820/560/206050.shtml?mwnl


Die Frage ist also, wie können wir dafür sorgen, dass unsere Kinder mit möglichst viel Baktieren, Schmutz, Viren, Mikroben in Berührung kommen? Stallmist kann man ja nicht simulieren, und 3mal im Jahr in einen Stall zu gehen ist wohl auch zuwenig.


Mich interessiert nach dem, was ich hier gelesen haben, wirklich, wie man die Kinder möglichst im "Dreck spielen" lassen kann. Wie geht man das an?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
titzi 82



Anmeldungsdatum: 27.04.2006
Beiträge: 631
Wohnort: tirol

Meine Kinder:
Vivian, 21.05.2004
mein geb., 05.09.1982


BeitragVerfasst am: Mi 18. Jun. 2008 13:09    Titel: Re: Hohes Allgergierisiko bei Kaiserschnitt-Geburten & m Antworten mit Zitat

Papa hat Folgendes geschrieben:



Mich interessiert nach dem, was ich hier gelesen haben, wirklich, wie man die Kinder möglichst im "Dreck spielen" lassen kann. Wie geht man das an?


ich glaub das dass ne einstellungssache ist denn vivi spielt meistens im"dreck"

wenn wir draussen sind hört vivi nie den "standartsatz " von mir wie : lass das da wirst dreckig oder pass auf das nicht schmutzig wirst

ich verlasse das haus mit einem sauberren kind aber heimkommen tu ich recht selten mit einem Mr. Green

ich denk mir auch nix dabei wenn wir am spielplatzt waren und ich sie mit sand , gras und matschflecken mitnehmen muss zum einkaufen (ich weiss ja dass wir am spielplatzt waren und was die anderen denken ist mir egal)

ich hab auch nur 5 min zum kiga und wenns mal regnet oder schneid dann steig ich auch nicht ins auto um vivi abzuholen sondern pack ihre regestiefel und regengewand zusammen und lass sie am heimweg pfützenhupfen (für das hab ich das regengewand ja gekauft Wink )

ich find auch sandessen gehört dazu und ausserdem machen kinder das eh nur 2-3 mal denn dann wissen sie dass es nicht schmeckt Very Happy


was mir zu dem thema noch einfällt ist dass man die flaschen und schnuller sicher nicht das erste jahr auskochen muss es reicht sicher auch ein halbes jahr denn dann fangen sie eh bald an zu krabbeln und es ist überflüssig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Papa



Anmeldungsdatum: 21.12.2005
Beiträge: 571

Meine Kinder:
Iris, 13.05.2004
Philipp, 01.10.2006


BeitragVerfasst am: Mo 01. Sep. 2008 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Das Thema kommt immer und immer wieder, scheint also wirklich sehr sehr wichtig zu sein und es ist ganz bestimmt was dran!!!!

Jetzt unter dem Thema "Bauernhof-Effekt":
http://derstandard.at/?url=/?id=1219725215619
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kokonut2806



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 1358
Wohnort: Bezirk Liezen

Meine Kinder:
Jana Sophie, 20.07.2008
Andre´ Sebastian, 13.08.2010


BeitragVerfasst am: Mo 01. Sep. 2008 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ist ja nicht nur fürs Immunsystem gut, sondern auch für das Verhalten!
Denk ich halt mal!
Ist doch auch ein Spass für die Kids, wenn sie z.B. mal so richtig im Dreck wühlen können, oder! Und dabei wird dann auch noch geübt: Augen-Hand-Koordination und was es sonst noch so an pädagogischen Zeug gibt!
Kids, die das nicht dürfen sind meistens eh eher zurückhaltend wenns in die Natur geht und dann versäumens ne ganze Menge, meiner Meinung nach!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kriawige



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 1113
Wohnort: Wien

Meine Kinder:
Magdalena, 10.12.2008
Gabriel, 05.09.2011


BeitragVerfasst am: Di 02. Sep. 2008 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, das Immunsystem. Ich bin am Land gleich neben einem Bauernhof aufgewachsen, hab also sehr viel mit Dreck und Mist gespielt. Außerdem war unser Haushalt soweit ich mich erinnern kann bei weitem nicht steril. Trotzdem habe ich viele, viele Allergien (ich weiß gar nicht wogegen ich NICHT allergisch bin). Leider kann man glaub ich sein Kind davor nicht wirklich schützen. Ich hoffe nun, dass mein Kind weniger Allergien hat als ich (keine zu haben wäre glaub ich eine Illusion).

Und selbstverständlich werde ich mein Kind im Dreck spielen lassen, das ist voll wichtig! Egal ob fürs Immunsystem oder für die Entwicklung!

Gruß, Kriawige
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Papa



Anmeldungsdatum: 21.12.2005
Beiträge: 571

Meine Kinder:
Iris, 13.05.2004
Philipp, 01.10.2006


BeitragVerfasst am: Mi 03. Sep. 2008 9:44    Titel: Antworten mit Zitat

Dann hast Du wohl einen Allergietest gemacht. Aber vergiß den Allergietest und definiere deine Allergien vollkommen neu:

Sage nur dann, dass Du eine Allergie hast, wenn eine bestimmte Substanz oder ein Nahrungsmittel deutliche Auswirkungen hat und wirklich immer Probleme erzeugt.

So kannst Du mal aufzählen, gegen was Du wirklich allergisch bist. Wie viel Allergien hast Du also und gegen was und was passiert, welches Problem entsteht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kriawige



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 1113
Wohnort: Wien

Meine Kinder:
Magdalena, 10.12.2008
Gabriel, 05.09.2011


BeitragVerfasst am: Fr 05. Sep. 2008 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

@ Papa:

Natürlich hab ich einen Test gemacht, obwohl ich auch sehr skeptisch war/bin und mich sehr der alternativen Medizin zuwende.

Aber da ich schon als Kind auf einen langen Grashalm extrem reagiert hab (völlig zugeschwollene Augen auf der Autofahrt nach Ungarn, Atemwegsbeschwerden, rinnende Nase) und damals (ich bin 31) noch niemand so wirklich gewußt hat, was das ist, wurde ich natürlich getestet. Geholfen hat dann die Desensibilisierung einige Jahre später und ich war quasi beschwerdefrei.
Dasselbe galt bei Katzenhaaren, ich mochte Katzen sehr gern und meine Omi hatte viele davon, nur das Streicheln löste fast Asthma bei mir aus!
Evil or Very Mad
Ich glaub dass es für Eltern schwer auszuhalten ist, wenn das Kind Allergiker/in ist. Immerhin will man ja das Kind einerseits immunisieren, also sehr wohl den Substanzen aussetzen. Bei mir war es leider schlimm, weil ich wie gesagt am Land aufgewachsen bin und mir das "Spielen im Heuhaufen" dann keine Lust mehr bereitet hat. Ich wünsche mir wirklich, dass mein Kind gesund auf die Welt kommt, Allergien zu haben ist echt eine Lebenseinschränkung.
Bei Nahrungsmitteln bin ich etwas mutiger: ich wurde auch hier getestet, weiß aber dass der Großteil von dem nicht stimmt (Kreuzallergene zu Roggen wären zB Äpfel, Nüsse oder Karotten, die ich meiden soll), da halt ich mich absolut nicht daran. Man hat dann im Gespür was einem gut tut und was eher nicht.

Gruß Kriawige
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Babygesundheit GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]