Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Wassergeburt
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Geburt
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lisi



Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 3279
Wohnort: Wien

Geburtstermin: 04.08.2011

Meine Kinder:
Luca, 28.07.2009
Mateo, 02.08.2011


BeitragVerfasst am: Mo 18. Aug. 2008 11:23    Titel: Wassergeburt Antworten mit Zitat

Hat irgendwer eine Wassergeburt gemacht bzw. kennt sich da wer aus? Welche Vor- und Nachteile hat es? Und kostet das etwas?

Danke im Voraus für eure Antworten! Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
titzi 82



Anmeldungsdatum: 27.04.2006
Beiträge: 631
Wohnort: tirol

Meine Kinder:
Vivian, 21.05.2004
mein geb., 05.09.1982


BeitragVerfasst am: Mo 18. Aug. 2008 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

ich wollte eine machen aber vivi war sooooooooooo schnell dass sich das nie ausgegangen wäre Laughing Wink

bei uns kostet das nichts und ich glaub mir hat man auch nix gesagt von vor und nachteilen

aber was ich mal gehört habe ist dass man da keine pda kriegen kann .....weiss aber nicht ob das stimmt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast1074
Gast








BeitragVerfasst am: Mo 18. Aug. 2008 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, ich hatte zwar keine wassergeburt geschweige denn eine geburt Laughing das dauert noch bis mein Sohnemann kommt aber ich habe ein paar informationen für dich über die Wassergebut:

Was sind die Vorteile der Unterwassergeburt?

Der Verbrauch von Schmerzmittel während der Geburt sinkt durch die Entspannung (Atmung) im warmen Wasser. Es soll weniger häufig zu einem Dammschnitt oder Dammriss kommen. Zudem äußern sich die Entbundenen sehr positiv über das "Erlebnis der Geburt" im Wasser.



Was sind die Nachteile?

Die Infektionsrate für Mütter, Kinder und Personal soll erhöht sein. Der Blutverlust während der Geburt lässt sich nicht abschätzen. Zudem gibt es eine Verzögerung, wenn es zu Komplikationen während der Geburt kommt.



Wie sollte ein Wanne konzipiert sein?

Die sollte möglichst frei stehen, so dass sie gut erreicht werden kann. Die Lichtquelle sollte so eingebaut sein, dass keine Spiegelungen auftreten, die den Blick in das Wasser erschweren. Ausreichende Desinfektionsmöglichkeiten sind vorrausgesetzt.



Was sollte vor einer Unterwassergeburt getan werden?

Nach der allgemeinen Aufnahme, die bei jeder Frau im Kreißsaal durchgeführt wird, sollte bei der Entbindungsform auf einen liegenden Zugang in der Vene großen Wert gelegt werden, denn falls Komplikationen auftreten, kann z.B. ein wehenhemmendes Medikament gespritzt und damit Zeit gewonnen werden. Empfohlen wird ein Einlauf vor der Geburt, weil dadurch das Ausmaß der Verunreinigung während der Austreibungsphase reduziert werden kann. Die Schwangere sollte nie allein im Raum gelassen werden, weil durch eine plötzliche Ohnmacht die Gefahr des Ertrinkens besteht. Das Gebärbett sollte für den Notfall gerüstet bereitstehen, falls Komplikationen auftreten.



Wann kann die Entbindende in die Wanne einsteigen?

Jederzeit, wenn die Vorbereitungen getroffen worden sind. Durchschnittlich verbringt eine Frau laut einer Untersuchung aus Basel 2,5 Stunden im Wasser. Sie kann es aber auch immer verlassen. Sollten Komplikationen auftreten, muss sie das Wasser verlassen.



Wie wird das Kind kontrolliert?

In einigen Kliniken wird das Kind durch die Dauerableitung des CTG überwacht.



Was passiert bei der Geburt?

Die Geburt verläuft genauso, wie an Land. Falls notwendig, wird ein Dammschnitt unter Wasser gemacht. Das Kind wird sanft zügig, aber nicht hektisch entwickelt, und abgesaugt. Die Abnabelung erfolgt wie in der jeweiligen Klinik üblich. Das Baby hat einen "Tauch-Reflex", das heißt, es versucht nicht, unter Wasser Luft zu holen. Wenn es einmal aufgetaucht ist, darf es aber nicht mehr untergetaucht werden. Die Versorgung des Neugeborenen zeigt bei der Wassergeburt dann keine Unterschiede zu den anderen Entbindungsformen. Nach zehn Minuten wird die Entbundene geduscht und in das herkömmliche Bett gelegt. Hat sich der Mutterkuchen noch nicht gelöst, wartet man an "Land" weiter ab. Nach der "Geburt" des Mutterkuchens werden eventuelle Schnitte oder Risse versorgt.


Wann darf nicht in der Badewanne entbunden werden?

Frauen, bei denen ein Risiko in der Schwangerschaft bekannt ist oder bei welchen mit einer komplizierten Entbindung gerechnet werden muss, sollten von einer Unterwassergeburt absehen.

Das sind insbesondere:

Beckenendlagen, Mehrlinge, Frühgeburten
Schwangere, bei denen der Verdacht besteht, dass der Mutterkuchen keine ausreichenden Versorgungsreserven für das Kind bieten kann
Stark mekoniumhaltiges, also "grünes" Fruchtwasser, auffällige Herztöne im CTG
Infektionen der Mutter, wie HIV, Hepatitis, und aktueller Herpes
Sehr großes Kind, Verdacht auf ein Missverhältnis zwischen der Weite des Geburtsweges und der Größe des Kindes
Geburtshilfliche Komplikationen bei vorhergehenden Schwangerschaften
Anwendung der Peridualanästhesie
Nur mit besonders intensiver Überwachung:

Frauen mit vorzeitigem Blasensprung
Ausgeprägte Fettsucht der Schwangeren
Mütterliche internistische Erkrankungen
Im Allgemeinen ist die Badewanne bei der Entbindung unter Wasser nur für die werdende Mutter vorgesehen. Wannen, die auch Platz für die Väter bieten, oder die für die Väter mitkonzipiert sind, sind selten vertreten.


Ist etwas viel geworden aber dafür sehr ausführlich und es beantwortet dir die fragen.

lg nadia
Nach oben
Sara_S



Anmeldungsdatum: 06.05.2008
Beiträge: 5





BeitragVerfasst am: Mo 18. Aug. 2008 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

@ Elfenprinzessin

Danke das sind echt tolle informationen!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisi



Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 3279
Wohnort: Wien

Geburtstermin: 04.08.2011

Meine Kinder:
Luca, 28.07.2009
Mateo, 02.08.2011


BeitragVerfasst am: Mo 18. Aug. 2008 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Danke für eure Antworten, momentan hab ich genug Informationen Very Happy Wenn es dann soweit ist, dass ich schwanger bin, werd ich mir das denk ich schon überlegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Actinia_equina



Anmeldungsdatum: 07.05.2008
Beiträge: 31
Wohnort: wien

Meine Kinder:
ragnara, 10.03.2008



BeitragVerfasst am: Mo 18. Aug. 2008 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

nur ein tip aber jede klink biete geb. vorbereitungskurse an wo alles erklärt wird und wo man den hebammen fragen stellen kann hat mir sehr geholfen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisi



Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 3279
Wohnort: Wien

Geburtstermin: 04.08.2011

Meine Kinder:
Luca, 28.07.2009
Mateo, 02.08.2011


BeitragVerfasst am: Di 19. Aug. 2008 7:47    Titel: Antworten mit Zitat

danke für den tipp. ja das werd ich dann eh machen, wenn es soweit ist. Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sylvia007



Anmeldungsdatum: 27.02.2009
Beiträge: 8





BeitragVerfasst am: Fr 27. Feb. 2009 8:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallöchen

auch danke für die infomationsvollen Tipps über Wassergeburt.

ich habe oft gedacht, dass ich den Wassergeburt mal versuchen soll.. habe aber immer Bedenken über dies und das...

es wäre also besser, wenn es hier jemand gibt, der persönlich die Erfahrung hat..

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jasi



Anmeldungsdatum: 18.11.2008
Beiträge: 824

Meine Kinder:
Lena, 03.08.2008



BeitragVerfasst am: Fr 27. März. 2009 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hy!

Also ich kann von meiner Warte aus sagen: REIN IN DIE WANNE!!!!! Very Happy Für mich gabs nichts entspannenderes als das warme Wasser, 50% der Schmerzen waren weg. Die Schwerelosigkeit im Wasser tut ur gut. Ich bin nicht bis zum Schluss drinnen geblieben weil man sagt beim ersten Kind sollte man keine Wassergeburt haben weil man ja keine Erfahrung hat, die Geburt meist komplizierter als die zweite ist und die Hebamme quasi blind arbeitet. Es ist für eine Erstlingsmami sicherer im Bett zu gebären... nichts desto trotz ist es super in der Wanne zu sitzen bis der Muttermund offen ist und dann nur die Presswehen im Bett zu haben. Bei mir hats zwar mit der Kraft dann nicht mehr gereicht für ne normale Geburt, aber die Wehen hab ich ja bis zuletzt " ausgestanden" Very Happy

Ich hoff ich konnte helfen Very Happy

LG!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lisi



Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 3279
Wohnort: Wien

Geburtstermin: 04.08.2011

Meine Kinder:
Luca, 28.07.2009
Mateo, 02.08.2011


BeitragVerfasst am: Di 31. März. 2009 8:43    Titel: Antworten mit Zitat

hi jasi!

super, danke für deine erfahrungen. klingt wirklich ned schlecht. ich werd mir den kreissaal eh demnächst anschauen und ob ich in der wanne entbinde oder nicht oder es so wie du mache, werd ich dann wahrscheinlich eh spontan entscheiden *g*

lg lisi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Geburt GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]