Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


4 Monate alt, Beikost

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Ernährung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schmetterling1



Anmeldungsdatum: 19.08.2008
Beiträge: 216
Wohnort: Tirol

Meine Kinder:
Noah Andreas, 16.12.2008



BeitragVerfasst am: Di 07. Apr. 2009 20:24    Titel: 4 Monate alt, Beikost Antworten mit Zitat

Hallo, mein Sohn ist jetzt bald 4 Monate alt und meine Ärztin meinte ich kann nach den 4 Monaten anfangen mit langsam Äpfel aufreiben und ihm geben und Karotten usw. Sie sagt ich soll immer eine ganze Woche das selbe geben damit ich sehe ob er es auch gut verträgt. Ich hab jetzt schon bei den Hipp Gläschen gelesen und da gibt es fast nur gemischte... Ich hätte zwar schon vor die meinsten Sachen selbst zu "kochen" aber wenns mal schnell gehn muss... Wie habt ihr das Gemacht??

Und noch eine Frage, wenn ich ihm dann auch so Karotten saft geben kann, und ich da halb mit Wasser dann einfülle, muss das Wasser dann auch abgekocht sein???

Mach mir so viele Gedanken............


Liebe Grüsse, ich freue mich auf eure Antworten Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Jasi



Anmeldungsdatum: 18.11.2008
Beiträge: 824

Meine Kinder:
Lena, 03.08.2008



BeitragVerfasst am: Di 07. Apr. 2009 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Ja, Ja das Thema Ernährung machte und macht mir auch immer großes Kopfzerbrechen Very Happy

Also von den gemischten Hipp gläschen solltest du dich eher noch fern halten. Fang einfach mal mit Kürbis, Karotte oder Pastinake an. Gib das eine ganze Woche (wobei das erste Gemüse kannst ruhig zwei Wochen lang geben, das ist besser) Der Babymagen und Darm muss ganz schön werken um dieses feste Essen zu verwerten.

Danach würd ich immer ein weiteres Gemüse dazugeben. Also z.B.:

Pastinake
Pastinake
Kürbis
Karotte
Zuchini
Pastinake-Kartoffel
Kürbis-Kartoffel
Karotte-Pastinake-Kartoffel
usw.

dann kannst auch schon ein bischen Fleich geben (aber nur zweimal in der Woche)

Hünchen
Pute
Kalb
Rind

Selber kochen macht schon Sinn, weil es sein kann das die Kleine nur ein zwei Löffelchen isst und dann musst ein ganzes Glaserl wegschmeissen. das geht ins Geld. Da koch ich lieber eine Karotte mit einer kleinen Kartoffel und das schmeckt auch noch besser. Very Happy

Einzig Pastinake kauf ich im Gläschen und Spinat... das gibts selten frisch zu kaufen.

Viel Spaß beim füttern Very Happy

LG!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kleineMiss



Anmeldungsdatum: 15.01.2009
Beiträge: 46
Wohnort: Wien

Meine Kinder:
Mavie, 01.07.2008



BeitragVerfasst am: Di 07. Apr. 2009 23:07    Titel: Antworten mit Zitat

muss ganz ehrlich sagen, dass ich glaube, dass babys mit 4 monaten für beikost noch nicht geschaffen sind.
Ich habe bei Mavie mit 5 Monaten angefangen (was auch schon sehr früh ist, würde ich beim nächsten kind sicher anders machen), sie hat sehr bals gerne karotte und kürbis gegessen.
Klassisch sind
Karotte
Pastinake
Kürbis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jungsmum



Anmeldungsdatum: 04.12.2008
Beiträge: 536
Wohnort: NÖ

Meine Kinder:
Raphael, 07.12.2002
Pascal, 17.07.2008


BeitragVerfasst am: Mi 08. Apr. 2009 8:22    Titel: Antworten mit Zitat

@kleine Miss: Ich denke, das ist auch von Kind zu Kind verschieden. Ich hab' auch nach dem 4. Monat mit der Beikost begonnen und bei beiden Buben hat es super geklappt.
Das merkt man eh, wenn man den Zwergen die ersten Löffeln gibt, ob es funktioniert oder nicht.
Ich hätte sie auf alle Fälle nie gezwungen, doch wie schon geschrieben, es hat einfach toll geklappt und somit blieb ich auch bei der Beikost.

@Schmetterling: Ich habe das Wasser so lange abgekocht, bis sie zum krabbeln begonnen haben.
lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schmetterling1



Anmeldungsdatum: 19.08.2008
Beiträge: 216
Wohnort: Tirol

Meine Kinder:
Noah Andreas, 16.12.2008



BeitragVerfasst am: Mi 08. Apr. 2009 9:48    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für eure Antworten!!!!

Ich denke auch, dass ich es nach dem 4. Monat einfach mal probieren werde. Ich sehe dann ja gleich, wies funktioniert. Was mir schon wichtig ist, dass ich ihm auch zbsp Karotten Saft oder sowas geben kann. Bei der Hitze tut er mir irgendwie leid, wenn er immer nur das warme flascherl trinken muss.... Bin um jeden Rat froh!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jungsmum



Anmeldungsdatum: 04.12.2008
Beiträge: 536
Wohnort: NÖ

Meine Kinder:
Raphael, 07.12.2002
Pascal, 17.07.2008


BeitragVerfasst am: Mi 08. Apr. 2009 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn er sich mit Wasser zufrieden gibt, dann reicht auch das und du brauchst ihm keinen Karottensaft geben.
lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kriawige



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 1113
Wohnort: Wien

Meine Kinder:
Magdalena, 10.12.2008
Gabriel, 05.09.2011


BeitragVerfasst am: Mi 08. Apr. 2009 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

hallo schmetterling: ich fange wahrscheinlich erst ab dem 6. monat mit zufüttern an. hab mir ein kochbuch gekauft (Das große GU Kochbuch für Babys und Kleinkinder) und möchte die Sachen schon selbst zubereiten (v.a. mit Biogemüse). Sicher ist für unterwegs mal ein Glaserl praktisch, aber grundsätzlich hab ich vor, zu kochen und einzufrieren. Hab mir sagen lassen, dass Babys anfangs ja nur 2-3 Löfferl essen, praktisch ist auch, den Brei in Eiswürfelbeutel einzufrieren, da verschwendet man sozusagen nix und kann die gewünschte Portion dann auftauen.

Anfangen sollte man wie schon erwähnt mit Gemüse. Karotte ist wegen der Süße für Babys schmackhaft.

In den Glaserl von Alnatura sind angeblich keine Zusätze drinnen, sonst muss man ziemlich genau schauen (es soll ja kein Salz bzw Zucker drin sein!).
LiGrü, Kriawige
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast926
Gast








BeitragVerfasst am: Mi 08. Apr. 2009 20:27    Titel: hallo Antworten mit Zitat

Hallo !!

Also im 4ten monat habe ich angefangen mit den hipp gläsern habe aber meinen Zwerg die erst zeit nur mit Frühkarotten gefüttern damit sich sein magen und er sich auf die umstellung einstellen kann!

Und dann hab ich ihm immer was neues gegeben !

Obwohl ich dazu sagen muss das es bei meinen kleinen etwas einfach war das er von anfang an eigendlich alles gegessen hat und seit dem er die zähne hat isst er sowieso mit mir mit und isst auch nun wirklich alles !!

Er ist jetzt 11 Monate und nun ist es leichter wenn er mit mir mitisst als wenn ich ihm die Gläser zum essen geben, da die meisten hipp gläser auch wenn stücke drinnen sind sehr flüssig sind , und das mag er nicht so !!

Aber ich würde sagen immer kleine weise anfangen und dann immer langsam vorarbeiten !!

Lg
Nach oben
Jasi



Anmeldungsdatum: 18.11.2008
Beiträge: 824

Meine Kinder:
Lena, 03.08.2008



BeitragVerfasst am: Mi 08. Apr. 2009 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Jungsmum hat Recht Very Happy das ist von Kind zu Kind sicher unterschiedlich... Ich kann ja ein Lied davon singen. Lena hat ja lang gar nix gegesen, kein Flascherl genommen und keinen Brei gegessen.

Dann hab ich bis zum sechsten Monat gewartet und nach ein paar versuchen siehe da hat sie auf einmal die ganze Portion aufgegessen Very Happy

Die Babys wissen eh wanns bereit sind Very Happy Probieren ist im vierten Monat sicher nicht verkehrt.

Das Wasser koch ich auch immer ab und ich verwende auch Babymineral (Vöslauer Ohne ist übrigens das gleiche wie Vöslauer Baby, hat mir eine sehr kompetente Mitarbeiterin eines Lebensmittelkonzerns verraten. Die haben mal eine Spendenaktion gehabt wärend des Hochwassers und da hat sie das von Vöslauer selbst erfahren). Babymineral ist sehr praktisch weil weit länger hält als diese Hipp Säfte, und ganz schnell hergerichtet ist.

Die Hipp Säfte sind wieder unschlagbar wenns darum geht einer Verstopfung vorzubeugen... Very Happy konnte ich selbst gut austesten bei Lena...

Karotte stopft ein wenig deshalb würd ich mit Pastinake anfangen.

@ Kriawiege: Ich hab dieses Kochbuch auch! Very Happy Es ist toll! Ich hab auch probiert die Breie einzufrieren, mach aber jetzt alles frisch ( i was net mir grausts immer wenn ich das auftau, das sieht gar nicht mehr so gut aus wie frisch) und wie ich schon mal gesagt hab... es macht wirklich keine Arbeit eine Karotte mit einer Kartoffel zu kochen und mit dem Mixxtab zu zermatschen Very Happy

LG!


Aja.. Zusätze sind in den Anfangsglaserl nirgends drinnen (Laut Gesetz)

LG!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Ernährung GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]