Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Bitte um Hilfe, Tochter 16 Monate alt...

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Ernährung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mami 01/08



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 15





BeitragVerfasst am: Mi 13. Mai. 2009 11:36    Titel: Bitte um Hilfe, Tochter 16 Monate alt... Antworten mit Zitat

...Hallo liebe Mamis und Papis...

was gebt ihr euren Kinder oder habt ihnen mit ca. 16 Monaten am Abend zu essen gegeben???

Wir waren heute beim Arzt, weil sie so schlecht schläft und jetzt vermuten wir, dass sie wg. dem Essen teilweise schlecht schläft.

Aber ich kann ihr doch nicht jeden Tag ein Butterbrot geben, das verweigert sie mittlerweile und Wurst, Käse etc. findet unser Arzt ev. zu würzig....

Bitte um Hilfe.... danke!!!

LG
Mami 01/08
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Jasi



Anmeldungsdatum: 18.11.2008
Beiträge: 824

Meine Kinder:
Lena, 03.08.2008



BeitragVerfasst am: Mi 13. Mai. 2009 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

was gibst du ihr denn?

Vieleicht mag sie noch eine Kindermilch trinken, eine Bekannte gibt ihrem Sohn auch immer noch ein Flascherl am Abend und ichfind das auch ok, weil der Saugreflex mit 16 Monaten noch lang nicht vorbei ist.

Ansonsten tendiere ich zu Milchbreien wie Reisbrei oder das gute alte Grießkoch. Oder eine milde Erdäpfelsuppe. Oder eben kalt wie Gemüseteller mit Topfendip. Was auch toll ist ist ein Philadelphia-Natur Brot mit Apfel oder Banane drauf. In meinem GU-Kochbuch steht auch ein Rezept für Pfannkuchen mit Kakao und Bananenscheiben drauf, das sieht witzig aus und annimiert zum essen. Meine Pflegetochter mag z.B. sehr gerne Leberstreichwurst. Das wär auche eine Möglichkeit.

LG!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
susi_mama



Anmeldungsdatum: 17.04.2009
Beiträge: 961
Wohnort: Dresden

Meine Kinder:
Julian, 30.12.2007
Luise, 26.09.2009


BeitragVerfasst am: Do 14. Mai. 2009 7:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
unser kleiner ist auch 16 monate alt und isst eigentlich alles, was wir zum abendbrot essen, also gerne nudeln (mit oder ohne sauce), reis liebt er sehr, ofengemüse, kartoffelbrei, fischstäbchen, gestern gabs gemüseauflauf mit käsesauce oder auch brot mit wurst und käse.
ach ja, obst als nachtisch übertrumpft dann alles.
ich denke nicht, dass wurst/käse zu würzig sind, es sei denn es ist sehr scharf (z.b. scharfen liptauer oder pfefferwurst würd ich nicht grad anbieten), aber ansonsten haben wir uns sagen lassen, dass die kleinen mit einem jahr eigentlich bei den eltern mitessen können.
wir haben unsere ernährung bissel angepasst, also kein wok mehr wegen sojasauce und glutamat, und bissel mehr fisch und fleisch, und mehr mit kräutern würzen als mit salz und pfeffer, aber sonst geht alles.
ich denke auch dass das wichtig ist, damit sich der geschmackssinn formt und die kleinen merken, wenn mama/papa das ist, schmeckt mir das auch. ausserdem macht das gemeinsame abendessen spass und hunger.
ach ja, nudelsalat mit pesto und mischgemüse ist bei uns auch ein renner...
vielleicht hat das bissel geholfen.
ansonsten schick mir ne pn, da können wir noch mehr fachsimpeln!
lg
susi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kriawige



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 1113
Wohnort: Wien

Meine Kinder:
Magdalena, 10.12.2008
Gabriel, 05.09.2011


BeitragVerfasst am: Do 14. Mai. 2009 12:10    Titel: Antworten mit Zitat

meine kleine ist zwar noch nicht in dem alter, aber ich hab auch gehört dass kinder ab 1 jahr bei den eltern mitessen können und sollen. natürlich sollte man bei extrem gewürzten speisen aufpassen bzw scharfes nicht geben, aber sonst..... probier einfach mal was aus, bei vielem muss man dann sicher selbst draufkommen. vielleicht will sie noch was trinken (so wie Jasi erwähnt hat)?

bin schon sehr gespannt, wie das bei uns dann sein wird....

grüße, kriawige
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
proud_mum



Anmeldungsdatum: 11.06.2009
Beiträge: 8
Wohnort: Wien

Geburtstermin: 14.02.1988

Meine Kinder:
Lea-Sophie, 09.02.2008



BeitragVerfasst am: Do 11. Jun. 2009 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Tochter hat bereits mit 5 Monaten die Gläschenkost verweigert und sich Gesichtspackungen damit gemacht Very Happy ... Von da an wurde selbst gekocht, wobei die Würze nach und nach gesteigert wurde!

Flasche hat sie abends mit 1 Jahr komplett verweigert, weil sie da nicht durchschlafen konnte!

Abends gibt es bei uns des öfteren: Milchreis mit Obststücken , Gemüse-Créme-Suppen + Nachtspeise , Kartoffelpürre mit Gemüse , ....

Faktisch kann man einem Kind ab 1 Jahr jegliche Nahrung , die nicht übermäßige Würze , Alkohol oder dergleichen enthält, zumuten!

Nur muss man eben langsam steigern! =)

Liebe Grüße aus Wien!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mama



Anmeldungsdatum: 01.12.2005
Beiträge: 1097

Meine Kinder:
Iris, 13.05.2004
Philipp, 01.10.2006


BeitragVerfasst am: Do 18. Jun. 2009 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

Also bei uns gibts um ca. 17 Uhr Jause und kurz vor dem Schlafengehen einen Vielkornbrei (Hirse, Dinkel, Reis) mit Reismilch (also keine Kuhmilch - weil die oft doch schwer im Magen liegt). das sättigt und ist leicht verdaulich.

Ansonsten haben beide bereits mit ca. 1 Jahr alles mitgegessen und sind auch jetzt überhaupt nicht wählerisch.

LG
mama
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jasi



Anmeldungsdatum: 18.11.2008
Beiträge: 824

Meine Kinder:
Lena, 03.08.2008



BeitragVerfasst am: So 12. Jul. 2009 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

@ Proud Mum: das mit der Milch kann ein Zeichen dafür sein das deine Tochter eine Laktose unverträglichkeit hat und deshalb Bauchweh oder blähungen in der Nacht bekommt wenn sie Milch vorm Schlafengehen trinkt.

Das ist in unserer Familie leider ganz stark vertreten.

LG!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Ernährung GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]