Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


adoption [5]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 20, 21, 22  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schwangerschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
calliope



Anmeldungsdatum: 26.11.2009
Beiträge: 50
Wohnort: wien

Geburtstermin: 06.07.2012

Meine Kinder:
Sarah, 14.01.2010



BeitragVerfasst am: Do 03. Dez. 2009 14:50    Titel: Antworten mit Zitat

danke jasi..das gespräch gestern mit der sozialarbeiterin im krankenhaus hat mir viel geholfen und natürlich denk ich in den letzten monaten viel über meine zukunft nach..für mich ist klar,ob mit oder ohne baby ich möchte auf keinen fall vom staat leben..ich will die matura machen und danach studieren.nur wenn man mal realistisch denkt geht das mit baby und ohne hilfe nicht

karin - es beruhigt mich wirklich sehr zu wissen dass ich mein baby behalten kann wenn ich es möchte auch wenn ich minderjährig bin! und ja meine eltern sind zurzeit verrückt..ich weiß sie wollen nur das beste für mich aber sie hören mir nicht zu weil sie denken ich weiß nicht was gut für mich ist..danke für deine lieben worte!

lisi - ja meine eltern sind sehr streng und dazu auch noch sehr religiös..kein sex vor der ehe,jede woche in die kirche,usw..ich musste spätestens um 21 uhr zuhause sein und jungs waren sowieso ein tabuthema deswegen war es auch so schwer für sie denk ich,dass ihre tochter so "missraten" ist trotz ihrer religiösen erziehung..dazu kommt noch dass meine älteren brüder alle eine super ausbildung haben,verheiratet sind und mir meine eltern das immer vor augen halten,dass ich das mit baby nie haben werde..danke für deinen rat,ich hab heute meine oma angerufen und gefragt ob ich nächstes wochenende zu ihr kann..da hab ich meine ruhe und kann für mich nachdenken..
was haben dir denn deine eltern verboten? wann hast du denn dein baby bekommen? tut mir leid falls du das schon geschrieben hast

tinchen - ich bin auch sehr froh dass mein freund und seine mama mir helfen wollen..aber sie meinte auch sie kann nciht mehr machen als mit ihnen zu reden! mein freund würde auch so gerne mal vernünftig mit ihnen reden aber den haben sie damals als sie ihn das erste (und letzte) mal gesehen haben aus der wohnung geschmissen und gemeint sie wollen ihn nicht mehr sehen..
ich glaube ich hätte viel früher dieses forum aufsuchen sollen,dann hätte ich jetzt noch viel mehr zeit und eure lieben worte hätten mir vor monaten auch schon sehr gut getan und geholfen..

danke goldfisch das ist sehr lieb von dir! ganz tief im herzen weiß ich ja eigentlich was ich tun will..klingt vielleicht blöd aber ich spür mein baby jeden tag strampeln,ich hab die ultraschallbilder eingerahmt und ich würde so gern einen namen für sie aussuchen..nur hab ich tief in mir drinnen auch angst mehr verbindung zu dem baby aufzubauen..was ist wenn ich es doch nicht schaffe? und ich vielleicht nie selber bilder machen kann von meinem baby..oder die andere familie ihr dann einen anderen namen gibt und sie vielleicht nie wissen wird dass es mich gibt? ich weiß nicht ob ich das ertragen könnt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Karin20



Anmeldungsdatum: 23.11.2009
Beiträge: 52
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Do 03. Dez. 2009 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ich habe mir durchgelesen was du hast geschrieben ! Du hast ja geschrieben das du angst hast eine zu egne bindung aufzubauen zu deinem baby, weil du nicht weißt ob du es behaltest oder nicht! Und falls du es zur apotion gibts hast du angst das dein kind nie von dir erfahren wird! Du könntest es ja auch zur einer pflegefamilie geben, laut dem was ich gelesen habe ziehen sie dein kind auf und versorgen es, aber man hat besuchsrecht. Und wenn man bereit ist sich selbst ums Baby zu kümmer kann man sich wieder sein Kind zu sich zurück holen! Aber wenn man es ganz genau wissen will, wie das ablauft muss man sich erkundigen! Aber es wäre eine andere möglichkeit du könntest auch in betracht brigen, falls du es nicht behalten würdest und drotzdem eine kontakt zum Baby haben willst! Tut mir leid falls ich mich zu sehr einmische, aber ich wollte es dir mal sagen das es die möglichkeit auch gibt,falls dich interesiert! Ich wünsche dir alles gute und noch eine Schöne schwangerschaft..hoffe das es alles so ausgeht wie du es dir wünscht! Hier im Forum bei uns Kannst du sicher glaube auf uns alle zählen ....das wir dir helfen und unterstüzen so gut wir können! Wir sind für dich da bei jeden rat und tat da um so gut wie möglich dir zu helfen und antworten zu schenken! Wünsche dir viel kraft !


ganz liebe grüße karin

alles alles liebe und gute karin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisi



Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 3279
Wohnort: Wien

Geburtstermin: 04.08.2011

Meine Kinder:
Luca, 28.07.2009
Mateo, 02.08.2011


BeitragVerfasst am: Do 03. Dez. 2009 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

hallo liebe calliope!

das was du über deine eltern schreibst könnte ich genauso über meine schreiben! sie leben streng nach der bibel, daher wurden mir die selben sachen verboten wie dir. du kannst dir sicher denken, was es gespielt hat, als ich mal nicht nach hause kam über nacht! es fiel (und fällt) mir immer schwer, mit der situation umzugehen. ich wusste immer, dass es meine eltern gut mit mir meinen und mich vor der "bösen welt" und den "schlimmen männern" beschützen wollten und ich liebe meine eltern auch sehr. ich könnte dir so viel erzählen und du mir sicher auch. aber ich versteh dich dahingehend sehr gut, ich hab oft geweint, weil ich einfach wollte, dass meine eltern "normal" sind und dass sie auch meine freunde für "dicht" halten!

eine frage hab ich noch. wenn deine eltern so religiös sind, sprechen ihre werte dann nicht gegen abtreibung? das wundert mich ein bisschen.

ich hab mein baby am 28. juli bekommen. ich hab am 14. märz geheiratet, meine eltern waren glücklich drüber, aber ich habs trotzdem getan, weil ich es wollte. meine eltern haben mich mittlerweile akzeptiert und wir haben eine super beziehung. also vielleicht ist die hoffnung nicht ganz verloren und deine eltern werden sich auch eines tages ändern und dein leben akzeptieren. das wünsche ich dir sehr!

sorry, das war jetzt sehr lang!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisi



Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 3279
Wohnort: Wien

Geburtstermin: 04.08.2011

Meine Kinder:
Luca, 28.07.2009
Mateo, 02.08.2011


BeitragVerfasst am: Do 03. Dez. 2009 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

achja, besser du hast das forum jetzt gefunden, als 10 wochen später. du kannst hier alles reinschreiben, du bist hier wirklich gut aufgehoben!

und toll, dass du zu deiner oma fahren kannst. schau wirklich, dass du in ruhe nachdenken kannst und herausfinden kannst, was du willst. in deinem letzten absatz merke ich, dass deine gefühle und gedanken achterbahn fahren. ich wünsch dir ganz viel kraft und mut. das wichtigste ist dass du weißt, was du wirklich willst und dann wirst du das auch schaffen, wie auch immer du entscheidest.

steht deine oma hinter dir oder?

sorry schon wieder so viel blabla
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicichrisi



Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beiträge: 4725
Wohnort: Tulln

Meine Kinder:
Maximilian, 26.10.2009
Christian, 25.08.2011


BeitragVerfasst am: Fr 04. Dez. 2009 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich kenne auch so streng religiöse Familien, aber muss man den Kindern das antun? Du tust mir sehr leid.

Mir kommt es so vor als wärst du das schwarze Schaf, bzw. das hässliche Entlein, das keiner mag, aber wenn du siehst was aus dem Entlein geworden ist. Ein wunderschöner Schwan. Du kannst all das schaffen was du dir vornimmst. Das ist echt bewundernswert.

Ich hab es auch toll gefunden, dass das Gespräch im KH so toll gelaufen ist. Mach das was du dir wünschst.

Du schaffst das sicher auch mit Kind, auch wenn es manchmal hart wird, aber du kannst sicher auch mit Kind studieren!! Es gibt sicher einige Leute die das auch machen.

Ich bin sehr stolz auf dich dass du das alles aushältst, trotz Schwangerschaft. Lass dir wirklich nichts einreden und mach das was du dir wünschst.

LG Nicole.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
calliope



Anmeldungsdatum: 26.11.2009
Beiträge: 50
Wohnort: wien

Geburtstermin: 06.07.2012

Meine Kinder:
Sarah, 14.01.2010



BeitragVerfasst am: Sa 05. Dez. 2009 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

karin - wegen einer pflegefamilie hab ich anfangs nachgedacht aber nicichrisi hat ja in einem beitrag geschrieben dass es dann vielleicht schwer werden könnte sich das kind wieder zu sich zu holen oder so..also weiß ich momentan überhaupt nicht was ich machen soll,vorallem weil mir die zeit davonläuft irgendwie..danke für deine lieben worte!

lisi - du sprichst mir aus der seele! genauso ist es bei mir mit meinen eltern..und wegen dem abtreiben..mein vater wollte das unbedingt,auch wie ich ihm erzählt hab dass das nicht mehr möglich ist meinte er dass wir sicher jemanden finden würden wenn wir denjenigen die situation erklären usw..meine mutter hat sich zu dem thema eigentlich nicht geäussert aber stimmt,mich wundern viele ansichten von ihnen obwohl sie so religiös sind..es freut mich für dich dass du dich mit deinen eltern wieder verstehst! ich wünsch mir das ehrlich auch nur denk ich wird das nicht gehen wenn ich mein baby behalten werde..und meine oma steht hinter mir ja..sie sagt zwar dass es nicht leicht werden wird für mich aber ich das bestimmt schaffen kann..sie hat mir auch angeboten zu ihr zu ziehen um mir zu helfen aber dagegen waren meine eltern und da sie in kärnten wohnt ist das ein bisschen problematisch auch wegen meinem freund..und meine oma will sich da nicht so in die erziehung einmischen meiner eltern deswegen sagt sie dazu nciht viel..

nicichrisi,danke! ich bin auch sehr froh dass das gespräch so gut war im krankenhaus,vorallem hat mir die sozialarbeiterin zugehört und mich aussprechen lassen..das war neuland für mich *g ich will mir auch wirklich nichts einreden lassen nur ist das oft schwer wenn alle meinen das wäre das beste für mich

war ja auch gestern mit meinen eltern bei dem anwalt..der hat eigentlich nur auf die antworten meiner eltern reagiert und meinte eine geschlossene adoption wäre das beste für mich! meine eltern waren davon auch gleich überzeugt und wollen das so machen..sie wollen das er dieses schreiben aufsetzt für die adoption..machen das denn anwälte? das wusste ich nämlich nicht..hab den anwalt gefragt warum er denkt dass das das beste für mich ist und er hat einfach darauf gesagt "weil du noch sehr jung bist und noch garnicht weißt was du willst!hör lieber auf deine eltern die wollen das beste für dich" da hab ich mir auch gedacht der sagt wohl alles um an geld ranzukommen..
zuhause is dann alles eskaliert weil meine eltern so überglücklich waren und die ganze zeit so gut gelaunt usw..ich bin richtig ausgeflippt glaub ich,so hab ich mich selber nicht gekannt...

tut mir leid für das roman schreiben Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicichrisi



Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beiträge: 4725
Wohnort: Tulln

Meine Kinder:
Maximilian, 26.10.2009
Christian, 25.08.2011


BeitragVerfasst am: Sa 05. Dez. 2009 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Mach das mit der adoption nicht wenn du es nicht willst. ich würde es nie verkrafften wenn mein kind wo anders aufwächst obwohl ich es gerne erziehen würde. Der Anwalt hat keine Ahnung, der macht das wirklich nur um an Geld zu gelangen. Ich spreche wirklich aus erfahrung wenn es um kinder geht und so. Da geht es nur ums geld und nicht was wem gut tut. Wenn du dich mit 16 bereit erklärst dein kind zu behalten und es zu erziehen weil du dich alt genug fühlst dann mach es. es kann dir niemand einreden, dass du es nicht schaffst oder kannst oder was auch immer sie dir einreden wollen. Vertraue dir selbst, du weißt am besten was für dich richtig ist und was nicht, du kennst deine grenzen. jeder könnte es anders machen im leben, wir ziehen z.b gerade um und das ist mit einem einmonat alten kind nicht gerade leicht. wir hätten uns auch vorher eine größere wohnung suchen können und dann erst ein kind basteln, aber wir wollten unbedingt ein kind. und das haben wir auch gemacht. ichh eine meiner prüfungen auch noch nicht fertig gemacht weil ich sie nicht geschafft habe, aber ich werde sie sicher nachmachen auch wenns erst nächstes jahr frühjahr ist. wir hatten in der berufsschue auch eine sitzen die hatte ein kind. sie hatte es mit 16 oder 17 bekommen und hat dann ihre lehre gemacht wie das kind ein wenig älter war, aber sie hat eineb abschluss und das sogar mit kind.

ich glaub an dich, dass du es auch schaffen kannst.

wann hast du denn eigentlich geburtstermin??? lang kann es ja nicht mehr dauern? oder?

viele liebe grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisi



Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 3279
Wohnort: Wien

Geburtstermin: 04.08.2011

Meine Kinder:
Luca, 28.07.2009
Mateo, 02.08.2011


BeitragVerfasst am: So 06. Dez. 2009 9:12    Titel: Antworten mit Zitat

ich kann mich nur nicichrisi anschließen, mach wirklich nichts was du nicht willst. und den anwälten gehts immer nur ums geld, die kannst sowieso vergessen. die aussage von dem ist ja auch der hammer, so als hättest du nichts zu sagen. dabei bist du die einzige, die was sagen darf, weil es geht hier um dein baby.

ich kann mir gut vorstellen, wie du ausgeflippt bist. dass deine eltern dann noch so überglücklich sind und nicht mal auf die idee kommen dich vllt. zu trösten, also da gehn bei mir alle sicherungen durch. aber bitte lass dich nicht entmutigen, du hast das letzte wort, nicht deine eltern.

und ich find das auch ur arg von deinem vater, dass er so verkrampft auf die abtreibung fixiert war. na zum glück ist
es nicht so weit gekommen.

aber super, dass deine oma wenigstens hinter dir steht. ich wollte auch schon fragen, ob du vllt. zu ihr ziehen kannst, aber kärnten ist natürlich blöd.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tinchen



Anmeldungsdatum: 19.01.2009
Beiträge: 960
Wohnort: Wien

Meine Kinder:
Dominik, 31.08.2009



BeitragVerfasst am: So 06. Dez. 2009 11:30    Titel: Antworten mit Zitat

hi calliope,

der anwalt ist ja wirklich nicht ganz dicht. so als ob er wüsste wie es dir geht bzw. wie es in dir aussieht. der kennt dich nicht einmal *spinner*

das du deswegen danach ausgeflippt bist, finde ich gut. wenigstens haben deine eltern mal gesehen wie es in die aussieht, und wie sehr dir die sache eigentlichweh tut. soviel zum thema: sie wollen ja nur das beste für dich und das es dir gut geht,...

wenn das so wäre würden sie sehen wie es dir WIRKLICH geht.

ich hoffe du hattest bereits ein wenig allein-sein-können, um dir die sache und den möglichen ausgang durch den kopf gehen zu lassen.

drück dich wieder ganz fest
tina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
calliope



Anmeldungsdatum: 26.11.2009
Beiträge: 50
Wohnort: wien

Geburtstermin: 06.07.2012

Meine Kinder:
Sarah, 14.01.2010



BeitragVerfasst am: So 06. Dez. 2009 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

ich bin froh dass ich nciht die einzige bin die so über den anwalt denkt,dachte schon ich denk nur so weils mich betrifft..

nicichrisi - oh kann mir vorstellen dass das nciht einfach ist mit baby umzuzuiehen..bin einmal in meinem leben umgezogen und da war nur ich für mein zimmer verantwortlich und das war schon stressig *g wünsch dir ein so gut es geht stressfreies umziehen Smile und danke dass du an mich glaubst,das hilft..wirklich. und laut meiner ärztin hab ich am 14. februar..und laut krankenhaus am 23 februar! also denk ich mal irgendwo dazwischen?


lisi - nach meinem ausraster waren sie dann zum glück still und haben mich darauf nicht mehr angesprochen..war auch besser so glaub ich..ich finds eigentlich auch gut dass meine oma der selben meinung ist wie ich aber umsomehr versteh ich nicht wieso sie diese auch nicht vor meinen eltern vertritt..


tinchen - aber sollten anwälte nicht neutral bleiben? ich bin da wirklich mit einem guten gefühl hingegangen und bin aus dem staunen nicht mehr rausgekommen als der da mal angefangen hat dass pflegefamilien zb keine gute option wär usw.

wenn ich allein bin dann denk ich eigentlich immer nur "was ist das richtige?" aber ich weiß es einfach nicht

oder ich weiß es aber kann es nicht umsetzen

woher bzw wann habt ihr gewusst dass ihr für euer baby bereit seid? das ihr das schaffen könnt (also die die unerwartet schwanger geworden sind)

und bevor ich aufhöre zu nerven *g - was kann man gegen fieber und verkühlt sein nehmen? wollte am freitag zur apotheke aber das ist sich nicht mehr ausgegangen wegen dem anwaltstermin und da das bis jetzt nicht besser geworden ist dachte ich ich frag hier nochmal

danke für eure vielen antworten auf meine fragen die ich immer stelle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schwangerschaft GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 20, 21, 22  Weiter
Seite 5 von 22
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]