Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


adoption
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 20, 21, 22  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schwangerschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
calliope



Anmeldungsdatum: 26.11.2009
Beiträge: 50
Wohnort: wien

Geburtstermin: 06.07.2012

Meine Kinder:
Sarah, 14.01.2010



BeitragVerfasst am: Do 26. Nov. 2009 14:18    Titel: adoption Antworten mit Zitat

hallo,

ist vielleicht ein wenig unpassend aber vielleicht könnt ihr mir helfen.

ich bin schwanger und bekomme ende februar mein baby und möchte dieses zur adoption freigeben....

ich kenne mich damit nur nicht aus,meine eltern meinen sie kümmern sich um alles aber meine fragen blocken sie ab

an wen kann ich mich da wenden um mehr zu erfahren? vielleicht auch die passende mutter für mein baby zu finden..kann ich das mitbestimmen?

danke im vorraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
goldfisch



Anmeldungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 170





BeitragVerfasst am: Do 26. Nov. 2009 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Calliope!

Als Ausgangspunkt könntest Du zum Beispiel diese Seite anschauen, wo auch verschiedene Arten der Adoption erklärt sind:

http://www.help.gv.at/Content.Node/72/Seite.720000.html

Dort findest Du auch Beratungsstellen unter den Links!

Alles Liebe!
Goldfisch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicichrisi



Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beiträge: 4725
Wohnort: Tulln

Meine Kinder:
Maximilian, 26.10.2009
Christian, 25.08.2011


BeitragVerfasst am: Do 26. Nov. 2009 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube du kannst dich auch ans Jugendamt richten. ich glaub die sind dafür verantwortlich. es gibt auch pflegekinder, vielleicht möchtest du dein kind ja nicht für immer weg geben. ich kenne ja deine situation nicht, aber es gibt verschiedene wege außer adoption. meine eltern haben auch ein pflegekind. und wie das mit dem aussuchen ist weiß ich leider nicht!!! aber erkundige dich mal beim jugendamt ob du bei denen richtig bist oder wo du hingehen sollst!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
calliope



Anmeldungsdatum: 26.11.2009
Beiträge: 50
Wohnort: wien

Geburtstermin: 06.07.2012

Meine Kinder:
Sarah, 14.01.2010



BeitragVerfasst am: Fr 27. Nov. 2009 8:54    Titel: Antworten mit Zitat

danke für den link goldfisch,er hat mir sehr weitergeholfen..

nicichrisi am liebsten wär mir dass ich mein baby garnicht hergebe und eine pflegefamilie hab ich schon vorgeschlagen,zumindest bis ich volljährig bin aber meine eltern sind dagegen..aber danke!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisi



Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 3279
Wohnort: Wien

Geburtstermin: 04.08.2011

Meine Kinder:
Luca, 28.07.2009
Mateo, 02.08.2011


BeitragVerfasst am: Fr 27. Nov. 2009 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

hallo du

also ich hätte auch gesagt, dass du dich mal am jugendamt informierst!

wie alt bist du denn, wenn ich fragen darf? ich mein, es ist ja dein kind, da solltest schon du entscheiden dürfen, egal wie alt du bist!

ich find es jedenfalls mal super von dir, dass du nicht einfach abtreibst, sondern dass du dein kind austragen willst!

lg lisi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicichrisi



Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beiträge: 4725
Wohnort: Tulln

Meine Kinder:
Maximilian, 26.10.2009
Christian, 25.08.2011


BeitragVerfasst am: Fr 27. Nov. 2009 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Wahrscheinlich bist du noch sehr jung, wenn dir deine Eltern alles erwidern was du vorschlägst. Wie Lisi schon sagt ist es dein Kind und du darfst das entscheiden. Informier dich mal wie das ist wegen deinen Eltern. Darfst du von deinen Eltern her dein Kind nicht behalten? Das wär nämlich echt schade!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kriawige



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 1113
Wohnort: Wien

Meine Kinder:
Magdalena, 10.12.2008
Gabriel, 05.09.2011


BeitragVerfasst am: Fr 27. Nov. 2009 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

hallo. wenn du hemmungen haben solltest, zum jugendamt zu gehen, könntest du im spital wo du entbinden möchtest mit einer sozialarbeiterin kontakt aufnehmen, die nimmt sich sicher zeit für ein gespräch. in den städtischen spitälern arbeiten zumeist sozialarbeiterInnen, erkundige dich während der schwangerschaft mal dort.
oder du machst dir einen termin am referat für adoptiv und pflegekinder aus: http://www.wien.gv.at/menschen/magelf/adoption/freigabe.html
du kannst ja ohne deine eltern hingehen wenn dir das lieber ist.
toll, dass du dir überlegst, wo dein kind aufwachsen soll, aber soweit ich weiß, ist das bei einer adoption eher schwierig.

ich wünsch dir alles gute!

liebe grüße, kriawige
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
calliope



Anmeldungsdatum: 26.11.2009
Beiträge: 50
Wohnort: wien

Geburtstermin: 06.07.2012

Meine Kinder:
Sarah, 14.01.2010



BeitragVerfasst am: Fr 27. Nov. 2009 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

lisi - ich bin 16 und ich war schon mit meiner mutter beim jugendamt,die haben mir zb das mutterkindheim vorgeschlagen aber meine eltern sind dagegen

nicichrisi - ja meine eltern sind dagegen.sie wollen nicht dass ich mir durch das "unnötige kind" meine zukunft versaue. sie wollten ja dass ich mein baby abtreiben lasse dafür wars aber schon zu spät weil ichs ihnen erst in der 15 ssw gesagt hab weil ich wusste dass sie das von mir verlangen werden

kriawige - meine mutter ist bei allen krankenhausbesuchen dabei und wird auch bei der geburt dabei sein,ich denke ich kann da nicht so einfach einen sozialarbeiter verlangen

ich will meine eltern jetzt auch nicht als die bösen hinstellen,ich versteh warum sie sich sorgen machen und dass das nicht gerade so leicht ist ..aber trotzdem hab ich das gefühl dass ich das schaffen könnt auch wenn ich erst 16 bin. es ist einfach falsch was ich da mache aber andererseits..was kann ich ihr schon bieten? ich geh noch zur schule und mit meinem taschengeld + aushilfsjob kann ich ihr kaum all das bieten was sie braucht..dafür bräucht ich die unterstüzung meiner eltern und diese finden dass ich übergeschnappt bin wenn ich davon rede das baby zu behalten

danke auf jeden fall für euren rat,mit meinen freundinnen kann ich nicht darüber reden weil sie der gleichen meinung wie meine eltern sind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kokonut2806



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 1358
Wohnort: Bezirk Liezen

Meine Kinder:
Jana Sophie, 20.07.2008
Andre´ Sebastian, 13.08.2010


BeitragVerfasst am: Fr 27. Nov. 2009 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,

tut mir furchtbar leid für dich, dass dich deine Eltern nicht wirklich unterstützen! Bist du den mit dem Kindsvater noch zusammen?
Mein Rat wäre auch, dass du dich mit einer Sozialarbeiterin zusammensetzt und mit ihr deine Ängste und Sorgen besprichst! Wenn du in ein Mutterkindhaus willst, können deine Eltern glaub ich gar nix dagegen sagen und wenn du dein Kind behalten möchtest, warum solltest du anders entscheiden? Ich will dich in deiner Entscheidung nicht beeinflussen, nur find ich, dass du in erster Linie an dich und dein Baby denken und nicht auf die Meinung anderer hören solltest, nur das was du willst, sollte zählen, egal wie DU dich entscheidest!

LG
Koko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karin20



Anmeldungsdatum: 23.11.2009
Beiträge: 52
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Fr 27. Nov. 2009 23:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hello ich kann nicht wirklich was dazu sagen aberich was ich dir sagen kann ist, es ist ja deine Entscheidung es ist dein Kind was in dir wächst und wenn du es behalten möchtest,...und du glaubst das du es schaffen könntest, dann versuch es doch! Du kannst falls du es nicht schafft aus welchen grund auch immer, noch immer zur adoption freigben !Rede doch mal mit ihnen es gibt viele die das schaffen! Ich war 17 jahre alt und gerade in der lehre und haben nach der Geburt meines Kindes die Abschlussprüfung gemacht! Es geht wenn man will!

Ich hoffe du triffst für dich und dein Kind die richtige Entscheidung und wünsche dir viel Kraft und glück!

Lg karin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schwangerschaft GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 20, 21, 22  Weiter
Seite 1 von 22
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]