Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Augmentin und Stillen
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Babygesundheit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lisi



Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 3279
Wohnort: Wien

Geburtstermin: 04.08.2011

Meine Kinder:
Luca, 28.07.2009
Mateo, 02.08.2011


BeitragVerfasst am: Mi 10. Feb. 2010 17:49    Titel: Augmentin und Stillen Antworten mit Zitat

hallo!

vielleicht kann mir jemand einen tipp geben bzw. hat erfahrungen...

ich habe wegen meiner ohrenentzündung augmentin 1g verschrieben bekommen, der arzt hat gesagt, ich darf weiterstillen. arzt auf der gyn ebenfalls bestätigt. apothekerin hat ebenfalls die "erlaubnis" gegeben. die beste freundin von meiner schwiegermutter sagt allerdings, auf keinen fall stillen, weil er eine allergie bekommen kann und zweitens auf den wirkstoff resident werden kann, sodass er dann nicht mehr wirkt, wenn er mal krank ist.

vielleicht hat ja wer erfahrung, ich bin mir total unsicher. mein mann ist absolut dagegen, dass ich den kleinen stille.

ich habs ja in der ss auch bekommen 2x und hab gute erfahrungen damit. und ich hab in anderen foren gesurft, da sagen auch alle, dass sie weitergestillt haben. aber es gibt halt dann doch unterschiedliche meinungen.

bin so unschlüssig. Sad

lg lisi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
abstrusi



Anmeldungsdatum: 23.10.2008
Beiträge: 268
Wohnort: Wien

Geburtstermin: 29.08.2009

Meine Kinder:
Niklas Philipp, 29.08.2009



BeitragVerfasst am: Mi 10. Feb. 2010 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

Darf das Mittel von schwangeren und stillenden Frauen angewandt werden?

Über die Anwendung während der Schwangerschaft entscheidet der Arzt. In der Schwangerschaft kann das Mittel angewandt werden. Die Milch sollte abgepumpt und verworfen werden.
Quelle: Netdoctor.at


Zitat von maridan Beitrag anzeigen
Ich musste wegen einer eitrigen Brustentzündung Augmentin nehmen und konnte normal weiterstillen; Laut Arzt kann man sie trotz Stillen nehmen....
ich auch, da war meine tochter grad mal 6 wochen alt (glücklich war ich auch nicht drüber)

und jetzt bin ich sowohl schwanger als auch stillend und musste sie grad wieder nehmen wegen eines harnwegsinfekts ...

Quelle: Parents.at/forum


also ich weiss auch das ich bei eitrigen mandeln augmentin bekommen hätte sollen in der stillzeit, ABER bin dagegen allergisch, somit musste ich es so ausstehen.
wie oft musst du sie denn nehmen?
vielleicht kannst du´s so einrichten das du´s gleich nach dem stillen nimmst. wüsste aber auch nicht was ich tun soll. wobei ja alle die es wissen müssen (ärzte) dir ein OKAY gegeben haben, also denke ich das es unbedenklich sein wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicichrisi



Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beiträge: 4725
Wohnort: Tulln

Meine Kinder:
Maximilian, 26.10.2009
Christian, 25.08.2011


BeitragVerfasst am: Mi 10. Feb. 2010 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

ich aknn dir auch leider nicht weiterhelfen, aber wenn die ärzte sagen, dass du es nehmen darfst dann seh ich da auch kein problem. wie barbara schon sagt würde ich es nach dem stillen nehmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast1383
Gast








BeitragVerfasst am: Do 11. Feb. 2010 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde auf die Mehrheit der wirklich "erfahrenen" Personen hören - also die Ärzte und Apotheker. Die würden dir bestimmt nicht irgendetwas erzählen, dass sie irgendwo gehört oder gelesen haben. Würde es auch einfach nach dem Stillen nehmen.

lg Steffi
Nach oben
kokonut2806



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 1358
Wohnort: Bezirk Liezen

Meine Kinder:
Jana Sophie, 20.07.2008
Andre´ Sebastian, 13.08.2010


BeitragVerfasst am: Do 11. Feb. 2010 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

hey,

ich würd auch auf die Ärzte und Apotheker hören! Die Medikamente werden ja ständig kontrolliert und abgeändert, da kann sich schon einiges ändern! Will jetzt nit blöd über "ältere" Leute reden, aber ich hab da so meine Erfahrungen was Ratschläge der SchwiMu und Urlis und so angeht! Gings nach meiner SchwiMu, dann dürfte die Kleine noch immer nix alleine essen, sie könnte sich ja verschlucken... Laughing - weißt was ich mein!?

LG
Koko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
susi_mama



Anmeldungsdatum: 17.04.2009
Beiträge: 961
Wohnort: Dresden

Meine Kinder:
Julian, 30.12.2007
Luise, 26.09.2009


BeitragVerfasst am: Fr 12. Feb. 2010 9:12    Titel: Antworten mit Zitat

hey lisi, ich würd das auch direkt nach dem stillen nehmen, oder ohne ausstehen...aber wenn du es in der ss auch bekommen hast ist die resitenzfrage eh schongeklärt, entweder ist ers schon oder wirds jetzt auch ni.
beruhige mal deinen mann, und erklär ihm, dass die chemie-milch viel schlechter ist alös ein paar nanogramm ab in der milch

lg und drück dir die daumen, dass du die ohren bald wieder "frei" hast!
susi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisi



Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 3279
Wohnort: Wien

Geburtstermin: 04.08.2011

Meine Kinder:
Luca, 28.07.2009
Mateo, 02.08.2011


BeitragVerfasst am: Fr 12. Feb. 2010 15:47    Titel: Antworten mit Zitat

hallo ihr lieben!

danke für eure antworten! ihr habt mich echt beruhigt.

ich habs erst probiert mit dem flascherl, aber er war total verzweifelt und hat so geschrieen. er ist zwar immer wieder eingeschlafen aber grad mal für ne halbe stunde, das war für uns beide anstrengend und dann hat mein mann auch gesagt, dass ich ihn stillen soll! Smile euren tipp mit tablette nach dem stillen nehmen, hab ich angenommen!!

@abstrusi: ich muss sie 2x nehmen und das für eine woche!

@koko: ja ich weiß sehr gut was du meinst! ich hab meine schwiegermutter zwar ur gern und sie ist wirklich toll, aber manche dinge gehn mir dann doch bissl auf die nerven. also über medikamente werden wir noch oft diskussionen führen. mein mann ist da genauso hyperängstlich. ich bin ja auch ned für vollstopfen mit medikamenten, aber wenns nötig ist dann auf jeden fall. also wenn der kleine mal bronchitis hat, können sichs um kopf und kragen reden, aber da kriegt er medikamente.

@susi: danke! ja ich hab ihm das eh so erklärt. und grad weil er eh bissl krank ist, ist die muttermilch wichtig! er hat halt so angst, dass er gegen den wirkstoff immun wird und wenn er ihn dann mal bräuchte, hilft der nix und er stirbt... er hat so ein schwarzdenken! Sad aber ich hab ihm gesagt, dass es so viele antibiotika gibt und dass es auch andere wirkstoffe gibt, die gegen krankheit x wirken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicichrisi



Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beiträge: 4725
Wohnort: Tulln

Meine Kinder:
Maximilian, 26.10.2009
Christian, 25.08.2011


BeitragVerfasst am: Fr 12. Feb. 2010 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

lisi da hast recht, es gibt soooo viele antibiotika und da hilft immer eines. er wird sicher nicht sterben nur weil er das augmentin nicht vertragen würde, oder es bei ihm dann nicht mehr anspricht. heutzutage ist die nedizin eh viel weiter fortgeschritten als früher.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisi



Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 3279
Wohnort: Wien

Geburtstermin: 04.08.2011

Meine Kinder:
Luca, 28.07.2009
Mateo, 02.08.2011


BeitragVerfasst am: Fr 12. Feb. 2010 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

ja eh und da bin ich auch froh, dass die medizin schon so fortgeschritten ist. außerdem wird der wirkstoff vom augmentin auch für babys verwendet, nur halt in stark abgeschwächter form.

ich denke man kann großteils schon auf die medizin vertrauen und ned wegen jeden medikament in panik geraten oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicichrisi



Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beiträge: 4725
Wohnort: Tulln

Meine Kinder:
Maximilian, 26.10.2009
Christian, 25.08.2011


BeitragVerfasst am: Fr 12. Feb. 2010 19:23    Titel: Antworten mit Zitat

wenn mir ein arzt ein medikament verschreibt nehm ich es schon. ich vertrau ihnen schon. es gibt zwaar ärzte die verschreiben einen sehr viel, aber dasd merkt man eh.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Babygesundheit GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]