Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


wie weit sollte das entbindungs KH entfernt sein?
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Geburt
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Elvalia



Anmeldungsdatum: 18.05.2010
Beiträge: 180
Wohnort: nähe Wien

Geburtstermin: 13.03.2013

Meine Kinder:
Charlotte Luisa, 22.10.2010



BeitragVerfasst am: Fr 25. Jun. 2010 20:34    Titel: wie weit sollte das entbindungs KH entfernt sein? Antworten mit Zitat

hallo ihr lieben,
habe mal eine frage und zwar, ist es so, ich wohne in gießhübl bei wien. das nächst gelegene kh wäre das in mödling. ich war auch schon dort beim infoabend, soweit hats mir eigentlich dort gefallen, einziges manko ist das die waschräume und klos nicht auf dem zimmer sind sondern auf dem gang. nun hab ich mich nach einem anderen kh umgesehen und habe das kh in klosterneuburg gefunden. das hört sich soweit ganz toll an besonders weil mein mann auch gerne bei mir bleiben würde.
nun stellt sich uns die frage, schafft man denn die weite strecke ins kh? wir bräuchten 60 min nach klosterneuburg. oder wäre es sinniger eben das erst beste zunehmen?
ach und was ist eigentlich wenn ich einen krankenwagen rufen muss, bringt der mich dann inst nächstgelegene kh oder in das wo man zur geburt angemeldet ist?

lg susanne
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Gast1633
Gast








BeitragVerfasst am: Fr 25. Jun. 2010 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hi!

Also ich entbinde in Mödling und wohen in Meidling Laughing
Für mich wäre die Entfernung zu weit den 60 min sind mit Wehen sicher nicht lustig und man bedenke das man vielleicht an einen Freitag Nachmittag oder an einen Tag wo eben viel Verkehr ist die Wehen bekommen kann!
Ich weiß jetzt auch gar nicht ob die Rettung so weit fährt wenn die Blase geplatz ist ich hab vorher eine ähnliche Frage gestellt wegen den Tarnsportschein!
Ich würde mich aber nur wegen den Wc und Waschräumen nicht gegen das Mödlinger Kh entscheiden ich bin zwar auch nicht begeistert aber ich denke mir wenn alles gut geht geh ich nach drei tagen heim und mit einen Ks nach 5 also ist das nicht so tragisch! Denn mal ehrlich ich kenne keinen der im Kh wirklich jeden Tag duschen war klingt grauslich aber da hat man andere Sorgen! Ich finde es auch nicht so schlimm das ich zum Pipi machen am Gang muss das einzige was mich iretiert ist wenn man Groß muss aber das kann ich auch nicht wenn das Clo im Zimmer ist ich bin da ein bissi eigen gg!

Ach ja in Mödling gibt es auch die Möglichkeit das dein Mann bei dir bleibt!

Lg
Nach oben
Nicichrisi



Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beiträge: 4725
Wohnort: Tulln

Meine Kinder:
Maximilian, 26.10.2009
Christian, 25.08.2011


BeitragVerfasst am: Sa 26. Jun. 2010 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

also wegen klo und dusche würd ich mir die letzten sorgen machen. mir war sehr wichtig dass ich nicht ewig dorthinfahren muss. ob du das risiko in kauf nimmst liegt bei dir und die rettung sollte dich in dein kh bringen wenn es keine komlikationen gibt!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goldfisch



Anmeldungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 170





BeitragVerfasst am: So 27. Jun. 2010 0:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn Du einen Krankenwagen rufst, weil die Geburt losgeht, wirst Du schon am Telephon gefragt, wo Du angemeldet bist. Dann kommen die SanitaeterInnen und es gibt zwei Moeglichkeiten:

1. Geburt ist den Anfaengen, keine Komplikationen: dann geht es in das Spital, in dem Du angemeldet bist.

2. Geburt ist schon (weit) fortgeschritten, sodass ein Transport nicht mehr angetreten werden kann: alle bereiten sich auf eine Hausgeburt vor (die SanitaeterInnen haben auch alles dafuer mit und sind darin ausgebildet) und ein Notarzt/eine Notaerztin wird nachgerufen. Wenn dann das Kind da ist, entscheidet der Notarzt/die Notaerztin, ob es Mutter und Kind gut genug geht, in das gewuenschte Zielspital zu fahren oder ob ein anderes, naeheres Spital angefahren werden muss.

Mit anderen Worten: Gibt es Zeit, geht es ins Wunschspital. Gibt es keine Zeit, geht es in gar kein Spital, sondern es wird zu Hause entbunden.

Liebe Gruesse!
Goldfisch

P.S.: Natuerlich gibt es noch die Variante: Geburt erst in den Anfaengen, aber Komplikationen. Auch da wird ein Notarztteam nachgerufen. Aber das fuehrt jetzt zu weit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FLauschiii



Anmeldungsdatum: 10.05.2010
Beiträge: 411
Wohnort: Irdning :D

Meine Kinder:
Kevin Lukas, 26.07.2010



BeitragVerfasst am: So 27. Jun. 2010 7:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bring mich auch mal kurz ein *gg*
ich weiß ja nich aber ich wohn zb am land.. das näheste kh is auch ne halbe stunde weg..
und würd ich noch bei meiner mutter wohnen müsste ich auch ne stunde fahren in KH (musste meine mutter damals bei mir auch Wink ) ... also was würde ich machen *gg*
man muss halt früh genug wegfahren sag ich mal dann kann auch nix sein.. schätz ich mal ^^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goldfisch



Anmeldungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 170





BeitragVerfasst am: So 27. Jun. 2010 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Genau! Ich denke, Ihr sprecht das ja eh vorher ab (mit Hebamme oder Arzt oder Spital), wann Ihr Euch bei Einsetzen der Wehen bzw. nach Blasensprung auf den Weg macht. Die Sanitaeter fragen ja auch dem Wehenabstand etc. und entscheiden dann, ob es sich vermutlich bis ins Krankenhaus ausgeht und der Transport durchgefuehrt werden kann oder ob gleich zu Hause entbunden werden wird. Als Regel gilt ein Wehenabstand von 2 Minuten oder weniger: da wird der Transport normalerweise nicht mehr begonnen, weil mit den naechsten paar Wehen mit dem Kind gerechnet wird. (Ausnahmen bestaetigen immer die Regel, ich weiss.)

Liebe Gruesse!
Goldfisch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast1633
Gast








BeitragVerfasst am: So 27. Jun. 2010 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn die Wehen jetzt also alle 2 min kommen dann versuchen sie nicht mal noch in ein Kh zu kommen?
Aber was ist wenn es Komplikationen gibt und ein Ks oder sonst was nötig ist den könnens ja nicht zu Hause machen ( hoff ich halt) und da gehts manchmal um Minuten?

Lg
Nach oben
goldfisch



Anmeldungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 170





BeitragVerfasst am: So 27. Jun. 2010 22:47    Titel: Antworten mit Zitat

Wie bereits geschrieben: bei einem Wehenabstand von 2 Minuten oder weniger wird normalerweise von einem Transport Abstand genommen, weil innerhalb der nächsten paar wenigen Wehen mit dem Kind gerechnet wird und eine Wagengeburt um einiges ungemütlicher ist als eine Hausgeburt, für alle Beteiligten. Sollte die Schwangere bereits im Krankentransportwagen sein und der Wehenabstand erst unterwegs kleiner werden, muss sich das Team überlegen, ob es weiterfährt oder lieber rechts ranfährt und das Kind im stehenden Auto auf die Welt kommt Smile
Zum Thema Komplikationen: wenn im Vorfeld Komplikationen bekannt sind, wird die Schwangere normalerweise nicht bis zu einem Wehenabstand von 2 Minuten zu Hause bleiben sondern schon sehr zeitig ins Krankenhaus fahren.
Nein, Kaiserschnitt macht kein Rettungsteam. Sollten unerwartet Komplikationen auftauchen oder die Geburt schon fortgeschritten sein, kommt ein Notarztteam nach, und der Notarzt/die Notärztin muss dann gemeinsam mit der Schwangeren entscheiden, wie/wo es weiter geht.

Aber: in den meisten Fällen rufen die Schwangeren rechtzeitig an, und trotz Blasensprung und Wehentätigkeit kommen die meisten ins Spital, bevor das Kind kommt! Smile Ja, es kommt vor, dass es überraschend schnell geht, aber wenn es überraschend schnell geht, heißt das ja, dass das Kind kommt (und nicht feststeckt), und dabei helfen dann die SanitäterInnen. Und bei Komplikationen (während oder nach der Geburt) ist ja das Notarztteam da!

Liebe Grüße!
Goldfisch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast1633
Gast








BeitragVerfasst am: So 27. Jun. 2010 22:58    Titel: Antworten mit Zitat

Aha na ok da bin ich ja beruhigt gg!
Na ich habe geplant nur mit der Rettung zu fahren wenn ich einen Blasensprung habe!
Woher kennst du dich eigentlich so super aus?

Lg
Nach oben
Nicichrisi



Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beiträge: 4725
Wohnort: Tulln

Meine Kinder:
Maximilian, 26.10.2009
Christian, 25.08.2011


BeitragVerfasst am: Mo 28. Jun. 2010 8:49    Titel: Antworten mit Zitat

ich würde auch nur mit der rettung fahren wenn ich einen blasensprung hab, denn wenn es das erste kind ist hast ja überhaupt keine ahnung was wehen sind und wann es dann so richtig losgeht!!!

wie ist dass dan mit den transportkosten wenn man mit der rettung fährt und es kein blasensprung ist???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Geburt GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]