Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Pflegeltern [2]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Sonstiges & Tratsch
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Idy



Anmeldungsdatum: 20.04.2010
Beiträge: 173

Meine Kinder:
Sebastian, 14.10.2010



BeitragVerfasst am: Mo 12. Jul. 2010 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt ja viele Sendungen im Fernsehn vo Kinder ihre eltern suchen. Meine Meinung dazu ist vielleicht etwas hart. Aber ich finde das, dass verlangen nach einem Menschen den du nicht kennst so groß sein kann das du Ihn auf der ganzen Welt suchen willst. Kann ich mir schwer vorstellen. Na gut ich bin glücklicherweiße nicht in so einer Situation.

Meine Vater ist American, kam als Amy nach Deutschland, und Plums gab es mich. Mein Vater war sehr viel älter wie meine Mutter. Und hatte schon einen Sohn aus einer vorherigen beziehung. Er ist dann aber vor 12 Jahren gestorben. Hab vin meinen halbbruder nie was gewusst. Aber zu meinen 20 Geburtstag hab ich einen Brief bekommen, den mein Vater seiner Zeit für mich verfasst hatte. Wo er mir viele Sachen erklärte unteranderem auch das ich einen Bruder hab. Aber mich hat es nicht gestört. Ich kannte diese Person nicht. Und hatte auch für mich keine Verbindung. Nunja dan hab ich von meiner Mutter ein Tickt bekommen, womit ich ihn besuchen durfte. Aber wir wir uns dan angeschaut haben. War nichts an Gefühlen da. Er war halt ein Junger Mann. Lieb und Nett. Aber ich weiß das ich ihn in meinem Leben nicht brauchen werde.

Sicher ist das Bruder Schwesterverhältnis anders, Als wie ein Mutter Kind.

Meine Erfahrtung^^
Dennoch bin ich der Meinung man sollte seine Wünsche und Träume erfüllen, und wenn soetwas dazu gehört. Warum nicht Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
mami10



Anmeldungsdatum: 22.04.2010
Beiträge: 329

Meine Kinder:
Mia, 16.12.2009



BeitragVerfasst am: Mo 12. Jul. 2010 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

sicher ist es schwierig zu einer person die du eigentlich nicht kennst, ein verhältniss aufzubauen.. es ist ja nicht so, dass ich meinen bruder unbedingt kennen lernen muss..
es würde mich halt interessieren, was er so macht, wie er aussieht usw...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Idy



Anmeldungsdatum: 20.04.2010
Beiträge: 173

Meine Kinder:
Sebastian, 14.10.2010



BeitragVerfasst am: Mo 12. Jul. 2010 17:37    Titel: Antworten mit Zitat

meine einzigste Neugier ist es auch nur gewesen, ob er mir irgendwo ähnlich sieht. aber dem war nichts so^^
Aber wie gesagt jedem das seine ^^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jasi



Anmeldungsdatum: 18.11.2008
Beiträge: 824

Meine Kinder:
Lena, 03.08.2008



BeitragVerfasst am: Di 13. Jul. 2010 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Wären die Umstände anders hätt ich auch ein Pflegekind... nur leider bin ich nicht reich und dreifach abgesichert und das geld um einen Psychologen zu bestechen hab ich auch nicht... Ich hab letztens diesen Beitrag von dem Waisenhaus von dieser Frau hier reingestellt, wenn man beenkt was bei einer Adoption verlangt wird dann ist es echt Ironie... Wie schlecht es eigentlich diesen armen Kindern geht, die wenig Essen wenig Zuneigung und schon gar keine Bildung bekommen ist es echt wahnsinn welche Auflagen und welches Vermögen man hinblättern muss um ein Kind zu adoptieren. Ich mein allein schon das eigene Zimmer... Wieviele Kinder schlafen schon in getrennten Zimmern. Viele Familien haben nicht das Geld und nicht den Platz um jedem Kind ein eigenes Zimmer zu bieten und bei den Eigenen Kindern scheint das auch nichts zu machen.

und dann das mit dem Psyvhologen... warum wenn man schon einmal ein Pflegekind bekommen hat bekommt man dann beim zweiten mal keines??? das versteh ich echt nicht, nici. da hast du vollkommen recht das es dabei nur ums Geld geht. Die Menschen werden doch nicht schlechter im Laufe der Zeit und wenn doch dann wäre es doch normalerweise nicht mehr tragbar für das Jugendamt wenn das erste Pflegekind bei der Familie bleiben würde. Es geht dabei nur ums Geld und um sonst nichts. Wenn eine Gutherzige Familie wie die von Nici sich dazu bereit erklärt noch einem armen Waisenkind ein gesichertes Zuhause und eine tolle Familie zu geben dann sollte das Jugendamt sich doch sehr darüber freuen oder???

Ja es ist leider sehr schwer einem anderen Menschen zu helfen. Über unzählige bürokratische Handlungen hinweg hat man verlernt nach gesundem Menschenverstand über eine potenzielle Pflegefamilie zu urteilen. Es könnte so vielen kindern so viel besser gehen wenn es anders wäre.

LG!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nicichrisi



Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beiträge: 4725
Wohnort: Tulln

Meine Kinder:
Maximilian, 26.10.2009
Christian, 25.08.2011


BeitragVerfasst am: Di 13. Jul. 2010 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

ja leider ist das in ö sp schwer!!!!

bei uns hätte das kind auch eine eigenes zimmer da ich und meine jüngere schwester ausgezogen sind und jetzt ein zimmer frei ist.

normalerweise muss wer vom jugenamt zur kontrolle kommen und schauen wie es dem kind geht aber sieben jahre nichts!!!! das ist ja der hamemr und dann machen sie sich solche sorgen das die kinder eingesperrt werden!!!!

bei uns ist alles vorhanden was ein kind braucht und meine eltern sind sehr gutherzig!!!! am anfang hat es geheißen dass es wir schon so viele sind und deshalb bekommen sie keines mehr. meine eötern haben natürlich nicht locker gelassen und dannhat es geheißen, da sie keinen kontakt zu älteersten tochter haben ist das unverantwortlch. dann hat meine mutter wieder kontakt aufgenommen und meine schwester hat sich kein wenig verändert. im gegenteil ist noch schlimmer geworden. und dann hat der vom jugendamt gesagt, warum sie wieder kontakt hat wenns eh schon so lange keinen mehr hatte. dann hatten meine eltern einen anderen psychologen gewollt und auch bekommen und der hat gesagt dass sie schon zu alt dafür sind. meine mutter ist noch unter 50 und mein papa mittlerweile schon 50, aber das heißt nicht dass sie sich um kein kind kümmern könnten!!! meine plegeschwester hätte das was sie jetzt bekommt nie von ihren leiblichen eltern bekomen. ich men damit keine wertgegenstände sondern förderung von talenten!!!

meine eltern haben auch einen pivaten psychologen eingeschalten, aber di ewollte pro sitzung 250 euro und wollte jeden von uns, bis zur kleinsten tochter die fünf jahre alt ist, alleine befragen. und wir sind insgesamt sieben!!!

es geht nur ums geld und nicht um die liebe zu einem kind!!!! und das finde ich in ö echt zum weinen!!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jasi



Anmeldungsdatum: 18.11.2008
Beiträge: 824

Meine Kinder:
Lena, 03.08.2008



BeitragVerfasst am: Do 15. Jul. 2010 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist ja schrecklich! Jetzt mal im Ernst, was glauben die was einem Kind schlimmes passieren kann bei deinen Eltern? Außer das ein weiteres armes Kind ein gesittetes Familienleben mit viel Liebe und zuwendung bekommt?

Und anderswo sterben die Kinder weil sie nichts zu essen haben und werden ermordet und missbraucht weil die Eltern schlechte Menschen sind. Oder einfach verkauft damit Geld ins Haus kommt... es ist so schrecklich an das alles zu denken und nichts tun zu können.

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast1633
Gast








BeitragVerfasst am: Do 15. Jul. 2010 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde das alles lächerlich! Ich hab da mal ne Geschichte!
Der Bruder von meinen Ex ist Anwalt ein sehr guter und angesehner in Österreich! Er hat ein großes Haus einen rießen Garten und verdient mächtig viel Geld! Seine Frau hat noch nie arbeiten müssen und muss auch nie sprich sie ist immer bei den 3 leiblichen kindern zu Hause und kümmert sich um alles ( Naja Haulhalt macht eine Angestellte)! Sie wollten ein 4 Kind adoptieren weil sie etwas gutes machen wollten und keine eigenen mehr bekommen konnten! Die Aussage vom Jugenamt war sie können keines adoptieren weil das Kinderzimmer was für das kind gedacht wäre un 2 m2 zu klein ist! Shocked
Da greif ich mir echt auf den Kopf und denke mir was soll das bitte? Naja sie ist dann doch noch mal schwanger geworden und hat noch einen Sohn bekommen!

Lg
Nach oben
Kriawige



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 1113
Wohnort: Wien

Meine Kinder:
Magdalena, 10.12.2008
Gabriel, 05.09.2011


BeitragVerfasst am: Do 15. Jul. 2010 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

nachdem alle hier so viel negatives schreiben, möcht ich mich nicht allzu weit rauslehnen, aber ich kenn NUR positive geschichten. hab einige zeit in dem bereich gearbeitet.
was ich mir überhaupt nicht vorstellen kann, ist dass man den psychologen bestechen muss bzw viel geld haben muss um ein kind zu übernehmen (sei es in pflege oder adoptieren). natürlich glaub ich euren geschichten aber es ist echt schwer vorstellbar....
ich kenn eine hausbesorgerin, die ist pflegemutter - das ist doch ein idealer job, oder?!?! mittlerweile hat sie 2 pflegekinder und eine leibliche tochter. man muss nicht reich sein um ein kind lieben zu können wie sein eigenes. mir war nur wichtig, dass hier auch was positives steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicichrisi



Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beiträge: 4725
Wohnort: Tulln

Meine Kinder:
Maximilian, 26.10.2009
Christian, 25.08.2011


BeitragVerfasst am: Do 15. Jul. 2010 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

ja das ist von jedem bundesland sehr verschieden, denn in würde mann sofort ein kind bekommen, aber in NÖ machens so eon theater!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Idy



Anmeldungsdatum: 20.04.2010
Beiträge: 173

Meine Kinder:
Sebastian, 14.10.2010



BeitragVerfasst am: Fr 16. Jul. 2010 6:26    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist schwachsinn das es in den Bundesländern unterschiedlich ist. Den eine Adoption zum Beispiel geht vom Land Österreich aus.
es ist halt eine sehr schwere Situation, "fremd" Kinder in die Familie aufzunehmen. Sicher man muss sich an Regeln und Richtlinen halten. Und wenn diese nurmal nicht erfühlt werden. Dann kann man leider nichts machen. Auch wenn es minimale Rückstände sind, wie zB diese 2 m2 bei Nicis Beispiel. Dan sollte es wohl nicht so sein. Wenn ich dran denke wieviele Kinder, Misshandelt, geschlagen, in Kellern eingesperrt ... werden. Egal um leibliche oder Adobtive/ Pflegekinder. Find ich es richtig, das nicht jeder ein Kind adoptieren darf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Sonstiges & Tratsch GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]