Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Welche Tees sind OK?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schwangerschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
butterblume76



Anmeldungsdatum: 23.05.2006
Beiträge: 48
Wohnort: Bezirk Fürstenfeld

Geburtstermin: 02.01.2007





BeitragVerfasst am: Mo 13. Nov. 2006 13:24    Titel: Welche Tees sind OK? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen!

Bin jetzt in der bald 34 SSW und wollt mal nachfragen welche Tees eigentlich getrunken werden darf oder besser gesagt welche nicht.

Es gibt ja auch Tees die die Wehen verstärken oder so?

Kenn mich da leider nicht so aus und wäre froh wenn mich jemand aufkären kann Very Happy .

Ganz liebe Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Gast289
Gast








BeitragVerfasst am: Mo 13. Nov. 2006 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

Himbeerblättertee: Geburtsvorbereitend
Für schwangere Frauen ist Tee aus Himbeerblättern geburtsvorbereitend sehr zu empfehlen: Himbeerblätter wirken krampflösend und haben eine entspannende Wirkung auf die Gebärmutter.
Himbeerblättertee ist reich an Kalzium und Eisen. Viele Hebammen und naturheilkundlich orientierte Gynäkologen empfehlen ab der 34./ 35. Woche bis zu drei Tassen täglich zu trinken. Mehr Himbeerblättertee sollte nur nach Absprache mit der Hebamme oder dem Gynäkologen getrunken werden. Das regelmäßige Trinken von Himbeerblättertee lockert die Muskulatur im kleinen Becken und unmterstützt so eine schnelle und weniger schmerzhafte Geburt.

Zwei Teelöffel der Himbeerblätter werden mit 250 ml kochenden Wassers übergossen. Nach 5 Minuten absieben.

Lernen Sie die VIelfalt des Tees kennen. Von ayurvedisch bis Zitrone - wir haben für Sie die bekanntesten Tees von A bis Z aufgelistet. Außerdem sagen wir Ihnen, welche Teesorten für Schwangere besonders gut geeignet sind und welche sie nur in Maßen genießen sollten.

Ayurvedischer Tee: Ayurveda ist die knapp 3500 Jahren alte indische Heilkunde. Die ayurvedischen Tees sollen helfen, Körper und Seele in Einklang zu bringen.

Brombeerblättertee: Bei Durchfall, Magenschmerzen oder auch bei Schwangerschaftserbrechen kann der Brombeerblättertee Linderung verschaffen.

Ceylontee: Ceylon war der frühere Name des heutigen Sri Lanka, das drittgrößte Teegebiet der Welt. Von dort kommt der aromatische Ceylontee. Er zählt zu den Schwarztees und ist deshalb während der Schwangerschaft nur in Maßen zu genießen.

Darjeeling: Der Darjeeling Tee gedeiht im Norden Indiens, am Fuße des Himalaja und gilt als der Champagner des Tees. Da auch der Darjeeling ein Schwarztee ist: nicht mehr als zwei Tassen täglich.

Eistee: Der Eistee stammt aus Amerika und ist heute weltweit beliebt. Tipp zum Selbermachen: ein beliebiger Tee wird etwa viermal stärker zubereitet, gekühlt, eventuell mit Saft verfeinert und über Eiswürfel gegossen. Fertige Eistees enthalten meist viel zu viel Zucker. Besser ist es, auf Bio-Saftmischungen zurückzugreifen wie z.B. von Beutelsbacher.

Fencheltee: Durch die ätherischen Öle, die im Fenchel enthalten sind, wirkt Fencheltee schleimlösend und entkrampfend. Er ist sanft, beruhigt den Organismus und ist während der gesamten Schwangerschaft sehr zu empfehlen. Aufgrund seiner krampflösenden Wirkung hat er sich bei Babys, die unter Blähungen leiden, bewährt.

Grüner Tee: Er enthält Spuren von wichtigen Mineralstoffen wie Fluor, Zink, Calcium, Kalium, Jod, Kupfer und Mangan. Das enthaltene Koffein regt den Kreislauf an und wird nach und nach an den Körper abgegeben. In der Schwangerschaft sollte man nicht mehr als 2 Tassen pro Tag trinken – da der Tee Koffein enthält. Sehr empfehlenswert: für junge Mütter bei Müdigkeit und starker Beanspruchung.

Himbeerblättertee: Himbeerblättertee enthält viel Vitamin C, Kalzium und Eisen. Der Hebammentipp: Ab der 34. Woche getrunken macht Himbeerblättertee den Muttermund weich und bereitet optimal auf die Geburt vor. Zwei bis drei Tassen täglich sind ideal.

Ingwertee: Der Ingwertee ist bekannt für seine lindernde Wirkung bei Schwangerschaftsübelkeit. Ingwertee kann man auch ganz leicht selbermachen: zwei bis drei Scheiben Ingwer in eine Tasse geben und mit heißem Wasser übergießen, ca. fünf Minuten ziehen lassen.

Jasmintee: Grüner oder Schwarzer Tee wird mit Jasminblüten aromatisiert. Es ist wichtig, sich bei der Auswahl des Tees im Teeladen beraten zu lassen, da billiger Jasmintee giftige Stoffe bei der Herstellung entwickeln kann.

Kamillentee: Er hat eine beruhigende und krampflösende Wirkung, ist sehr gut bekömmlich und lindert Sodbrennen. Auch bei Magenverstimmungen und Erkältungen hervorragend geeignet.

Lapachotee: Der Lapachotee ist „der Tee der Inkas“ und wird aus der inneren Rinde des Lapacho-Baums gewonnen. Da der Lapachotee kein Koffein enthält und sehr gut bekömmlich ist, ist er hervorragend für Schwangere geeignet.

Matetee: Der Matetee hat durch seinen Koffeingehalt eine leicht anregende Wirkung. Er ist während der Schwangerschaft eine gute Alternative zum Kaffee. Aber auch hier gilt: nicht mehr als 2 Tassen täglich.

Nesseltee: Da in der Schwangerschaft das Blutvolumen erhöht ist, eignet sich der Brennesseltee besonders gut für Schwangere. Denn er regt die Nierentätigkeit und den Kreislauf an und unterstützt dadurch die Blutreinigung.

Ostfriesen-Tee: Die typische Mischung des Ostfriesen-Tee besteht größtenteils aus kräftigem Assam-Tee, der aber auch mit anderen Sorten, wie Ceylon oder Darjeeling variiert werden kann. Weil er zu den Schwarztees zählt, sollten nicht mehr als zwei Tassen am Tag getrunken werden.

Pfefferminztee: Der Pfefferminztee ist bekannt für sein frisches und belebendes Aroma. Vor allem bei Übelkeit oder Brechreiz kann er mit seiner leicht betäubenden Wirkung auf die Magenschleimhaut, kleine Wunder wirken. Bei Sodbrennen sollte er wegen seiner anregenden Wirkung auf die Säureproduktion durch einen anderen Kräutertee z.B. Fencheltee ersetzt werden.

Quittentee: Der Quittentee ist als altes Hausmittel bei Nervosität, Schlaflosigkeit oder Mundgeruch bekannt und ist reich an Mineralstoffen und Kieselsäure (stärkt das Bindegewebe).

Rotbuschtee: Da der Rotbuschtee (auch Rooibos genannt) völlig frei von Teein ist, kann er ohne Bedenken in der Schwangerschaft reichlich getrunken werden. Sein Aroma ist sehr mild, fast süßlich. Rotbuschtee wird oft auch mit anderen Aromen angereichert.

Stilltee: Stilltee, z. B. von Weleda, ist eine Mischung von Anis, Kümmel, Fenchel und Bockhornklee. Diese Kräuter sind seit jeher für ihre unterstützende Wirkung bei der Milchbildung bekannt. Die Anwendung des Stilltees sollte schon in der Schwangerschaft erfolgen. Erhältlich ist der Stilltee von Weleda im babyclub.de/shop bei Panda.

Thymiantee: Thymiantee eignet sich besonders bei Erkältungskrankheiten, da er schleimlösend wirkt. Aber auch hier gilt: nicht mehr als 2 Tassen täglich, da zuviel Thymian der Schilddrüse schaden kann.

Ulong-Tee: Ulong-Tee enthält mehr Koffein als Grüner Tee, jedoch weniger als Schwarzer Tee. Er zeichnet sich aus durch seinen mild malzigen Geschmack und seine gute Bekömmlichkeit. Da er Koffein enthält: nicht mehr als zwei Tassen täglich.

Veilchentee: Bei Halsschmerzen oder Schluckbeschwerden ist Veilchentee genau das Richtige. Er lindert die Schmerzen und wirkt beruhigend auf gereizte Stellen.

Wacholdertee: Der Wacholdertee stärkt die Verdauung, wirkt blutreinigend und entwässernd. Vor allem bei einer Blasenentzündung kann der Wacholdertee zu einer spürbaren Linderung verhelfen.

Xian Yu- Tee: Der Xian Yu- Tee ist ein Grüner Tee, angereichert mit dem Aroma frisch gepflückter Jasminblüten. Im asiatischen Raum zählt er zu den beliebtesten Sorten. Da er koffeinhaltig ist, heißt es auch hier wieder: nicht mehr als zwei Tassen täglich.

Yunnan-Tee: Der Yunnan-Tee stammt aus südchinesischen Provinz Yunnan. Er ist unter den Schwarztees bekannt für sein rauchiges, würziges Aroma. Da er zu den Schwarztees gehört, sollten Schwangere nicht mehr als zwei Tassen pro Tag trinken.

Zitronentee: Er ist sehr reich an Vitamin C und hilft,die Abwehrkräfte z.B. nach einer Erkältung zu stärken. Allerdings sollte Zitronentee selbst zubereitet werden, da Instant-Zubereitungen oft chemische Zusätze und viel Zucker enthalten
Nach oben
Gast289
Gast








BeitragVerfasst am: Mo 13. Nov. 2006 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.into-life.de/home/bestellen.php

Ist die Info adresse von meinen Tee den ich mir besorgt hab.
Ich kaufte ihn in einen Shop für Babysachen.
Nach oben
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: Mo 13. Nov. 2006 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

wahnsinn! so en fülle an infos!

ich werd diesmal himbeerblätter tee trinken und hoffe somit, das wir nicht wieder 29 std dran hängen Laughing
Nach oben
butterblume76



Anmeldungsdatum: 23.05.2006
Beiträge: 48
Wohnort: Bezirk Fürstenfeld

Geburtstermin: 02.01.2007





BeitragVerfasst am: Di 14. Nov. 2006 9:52    Titel: Antworten mit Zitat

Wow! Dankeschön!

Mit so einer großen Information hab ich nicht gerechnet. Danke
Kennst du dich vielleicht auch mit Globuli aus? Was man da nehmen darf und was nicht?

Ganz liebe Grüße Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast105
Gast








BeitragVerfasst am: Di 14. Nov. 2006 10:00    Titel: ... Antworten mit Zitat

Die Auflistung ist gut und schön, aber von Pfefferminztee zB würd ich abraten.

Pfefferminz wirkt abstillend und sollte eigentlich nicht getrunken werden.

Sonst ist die Auflistung total super.

Lg, Manu
Nach oben
Sonnenschein



Anmeldungsdatum: 28.03.2006
Beiträge: 584
Wohnort: Hallein

Meine Kinder:
Larissa Nicole, 23.06.2002
Luca Bastian, 14.10.2006

mein Geburtstag, 05.08.1981

BeitragVerfasst am: Di 14. Nov. 2006 10:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe am Ende der Schwangerschaft jeden Tag 2 Tassen Himbeerblättertee getrunken und Heublumendampfbäder gemacht. Ich weiß zwar nicht, ob das mit dem Zusammenhängt, aber die Geburt hatte nur 25 Minuten gedauert. Laughing

LG Melli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast289
Gast








BeitragVerfasst am: Di 14. Nov. 2006 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

Tut mir leid aber mit der Homopathie kenn ich mich nicht so gut aus.
Man kann sich aber mit guter Lektüre alles erlernen.
Nach oben
Gast289
Gast








BeitragVerfasst am: Di 14. Nov. 2006 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.bioapo.at/
Hier bestell ich gern naturheilmittel und anderes
http://www.homoeopathie.at/
Ein Link für bestimmte homop. Ärzte in der Umgebung
Seminare,...

Mein Hund bekommt
gegen Angst Bachblüten (zu Silvester/Knallerei)
und manchmal gegen Agressionen Globoli,
er hat beide Kniegelenke op.
und bei Wetterwechsel ist er sehr mürrisch und mies gelaunt
und da er nicht mehr so gut sieht ist es gefährlich
mit den Füssen zu nahe zu kommen.
Aber was soll's mit 14Jh. wär ich auch so grantig. Laughing

Und was ich eigentlich sagen will ist
es hilft uns beiden wunderbar.
Nach oben
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: Di 14. Nov. 2006 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

sonnenschein.... wie mahct mal heublumendampfbäder genau? kannst mal genau beshcreiben (welche produkte, wie oft, ab wann???)
mag nämlich auch a 25 min geburt Wink
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Schwangerschaft GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]