Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Reanimation von Babys & Kindern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Babygesundheit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
angie



Anmeldungsdatum: 17.07.2006
Beiträge: 87
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Do 28. Dez. 2006 1:27    Titel: Reanimation von Babys & Kindern Antworten mit Zitat

aaalso.. da ich ja gerade in der ausbildung zur kinderkrankenschwester bin (kanns nicht oft genug erwähnen Very Happy ) musste ich mich mit diesem thema vor kurzem auseinandersetzen.. im unterricht mein ich..

nun da ich so ziemlich alles drüber weiß stellt sich mir die frage: was wisst ihr?
habt ihr einen erste hilfe kurs besucht in dem euch gezeigt wurde wie man babys und kinder reanimiert?
wüsstet ihr was ihr tun müsstet wenn ein kind vor euch bewusstlos zusammenbricht?

ich finde dass so ein spezieller erste hilfe kurs verpflichtend sein sollte für alle die kinder haben, denn so viele kinder sterben oder tragen schwere schäden davon weil sie nicht reanimiert werden.

wie denkt ihr darüber? bin gespannt..

lg angie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Gast7
Gast








BeitragVerfasst am: Do 28. Dez. 2006 12:23    Titel: Antworten mit Zitat

hi angie!

danke, dass du dieses thema eröffnet hast.

ich habe ja am dienstag leider miterleben müssen, dass meine nichte einen fieberkrampf hatte.
für uns war nicht klar, WAS sie hat. sie flitzte minuten vorher noch "pumperlgesund" durch die wohnung, von fieber keine spur.

als sie dann plötzlich bewusstlos, und komplett blau im gesicht am boden lag, dachten wir natürlich zuerst daran, dass sie etwas verschluckt hätte. wir haben sie sofort "kopf über" gedreht und ihr auf den rücken geklopft. das hat natürlich nix geholfen.
in unserer panik haben wir sie geschüttelt, laut ihren namen geschrien. sie hat nicht reagiert.

wir haben bemerkt dass sie unheimlich schwitzt, haben sie ausgezogen und aufs bett gelegt (stabile seitenlage)
ich habe ihr meinen finger in den mund gehalten......
rettung war dann eh gleich da.


ich muss sagen, dass wir ALLE (insgesamt waren 7 erwachsene personen anwesend) mit der situation total überfordert waren.
mir ist ehrlich gesagt in dem moment nicht mal die nr. vom rettungsnotruf eingefallen.

Zitat:

ich finde dass so ein spezieller erste hilfe kurs verpflichtend sein sollte für alle die kinder haben, denn so viele kinder sterben oder tragen schwere schäden davon weil sie nicht reanimiert werden.



da bin ich ABSOLUT deiner meinung.
wir alle werden jetzt einen erste hilfe kurs machen. (wie immer ist es so, dass erst was passieren muss, bevor man agiert)

sehr wichtig finde ich aber auch die aufklärung im spital, bei den ärzten und kinderärzten.
merkblätter wären genial.
und vor allem, dass bei krankheiten - ich nehm jetzt beispielsweise mal einen banalen grippalen infekt - darauf hingewiesen wird, WAS passieren kann, wenn das fieber rasant ansteigt.
der prozentsatz der kinder, die einmal in ihrem leben einen fieberkrampf erleiden ist zwar gering, aber er besteht doch.
und wir wussten überhaupt nicht mit der situation umzugehen. die aufklärungsarbeit muss verbessert werden.

was ich noch anmerken möchte:
ich weiss nicht, ob ich trotz erste hilfe kurs und allem drum und dran in dieser schock-situation fähig gewesen wäre, irgendwas zu machen.

dennoch finde ich, dass es sehr wünschenswert wäre, wenn nicht nur eltern, sondern ALLE menschen verpflichtend einen erste-hilfe kurs machen müssen, der alle jahre mal aufgefrischt werden muss.
Nach oben
angie



Anmeldungsdatum: 17.07.2006
Beiträge: 87
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Do 28. Dez. 2006 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

oje.. das muss ja ein wahnsinns schock gewesen sein.. Shocked

Tamara hat Folgendes geschrieben:
dennoch finde ich, dass es sehr wünschenswert wäre, wenn nicht nur eltern, sondern ALLE menschen verpflichtend einen erste-hilfe kurs machen müssen, der alle jahre mal aufgefrischt werden muss.


stimmt.. das wäre noch besser.. hast recht

die meisten menschen machen zwar einmal im leben einen erste hilfe kurs (beim führerschein nämlich) aber sowas gehört einfach trainiert.

zur auflklärung von seiten der (kinder)ärzte.. es is relativ schwierig so ein merkblatt zusammenzustellen, denn aus einem banalen grippalen infekt kann so ziemlich alles werden. das wäre dann wohl kein merkBLATT mehr sondern eher ein ganzen merkBUCH. und das ist leider bei vielen banalen krankheiten so..

ich glaube schon dass du (oder allgemein man) richtig reagiert wenn man es zumindest an einer puppe schon mal geübt hat. vor allem wenn man es regelmäßig (alle paar jahre) übt. man bekommt einfach eine gewisse routine rein und muss nicht mehr drüber nachdenken was man als nächstes tun muss.

eine frage hätt ich noch an dich.. du sagst du hast der kleinen den finger in den mund gehalten.. warum?

lg angie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: Do 28. Dez. 2006 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

ich hab im laufe meiner ausbildung zur kindergärtnerin und früherzieherin einen erste hilfe kurs speziell für kinder und kleinkinder gemacht, außerdem hab ich vor einigen jahren (schätzomativ 3 - 4 jahren) einen solchen kurs in meiner krabbelstube angeboten, der auch recht gut von den eltern angenommen wurde.

trotzdem - wenn ich jetzt versuche mich zu erinner fällt mir nicht mal mehr das verhältnis zwishcen mund-zu-mund beatmung und herzmassage ein Embarassed

weiß noch, dass man das herz eines babys nur mit 2 fingern massiert und nicht mund zu mund, sondern mund zu mund-nase beatmet....

resumee - ich hab schon 2 kurs gemacht und bin trotzdem schwindelig in dem stoff
Nach oben
angie



Anmeldungsdatum: 17.07.2006
Beiträge: 87
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Do 28. Dez. 2006 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

andrea81 hat Folgendes geschrieben:
wenn ich jetzt versuche mich zu erinner fällt mir nicht mal mehr das verhältnis zwishcen mund-zu-mund beatmung und herzmassage ein Embarassed


15:2 Very Happy
das ändert sich aber auch immer wieder mal.. einige zeit lang hat man gesagt 30:2 (also wie beim erwachsenen) jetzt ist es wieder anders.. und angeblich wirds in "laienkursen" weiterhin mit 30:2 gelehrt damits nicht zu kompliziert wird.. also da kann man sich nie so sicher sein.. wir haben jedenfalls jetzt 15:2 gelernt..

aber an die wesentlichen unterschiede zur reanimation von erwachsenen kannst dich schon noch erinnern oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast7
Gast








BeitragVerfasst am: Do 28. Dez. 2006 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

angie hat Folgendes geschrieben:


eine frage hätt ich noch an dich.. du sagst du hast der kleinen den finger in den mund gehalten.. warum?

lg angie



ehrlich gesagt? ich weiss es nicht! ich habs getan, als sie wieder zu bewusstsein kam.
sie war so verkrampft, dass sie die zähne volle kanne zusammengebissen bzw. die lippen total aufeinander gepresst hat.
wahrscheinlich dachte ich, sie könnte sich in die zunge beissen. wir gingen ja auch davon aus, dass sie etwas verschluckt hätte.
sie lag in der stab. seitenlage, ich hab ihren kopf gehalten und den zeigefinger in den mund gehalten. ich merkte, dass sie dann immer lockerer wurde. schliesslich hat sie dann mit "lallen" und "zungenschnalzen" begonnen.

pff, war vielleicht irgendwie so ein reflex von mir. weiss auch nicht.
das war für mich eine schocksituation in der ich nicht mehr klar denken konnte.
Nach oben
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: Do 28. Dez. 2006 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

@ angie.....
15:2 merk ich mri ejtzt - ist nämlcih mein geburtstag

irgendwann kann man das baby im arm halten - schaut so ähnlcih aus wie der fliegergriff - aber ich weiß nimam so genau - vielleicht statt der stabilen seitenlage?

erzähl mal das allerwichtigste bitte
Nach oben
titzi 82



Anmeldungsdatum: 27.04.2006
Beiträge: 631
Wohnort: tirol

Meine Kinder:
Vivian, 21.05.2004
mein geb., 05.09.1982


BeitragVerfasst am: Do 28. Dez. 2006 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

ich hab vor ca. 1 manat einen erste hilfe kurs speziell für kinder gemacht und ich würde es jedem raten
es war ein 18 stunden kurs und diese 18 stunden können meinem kind oder einem anderen das leben retten
ich finde auch wichtig dass man solche kurse immer wieder auffrischt denn wer kann sich denn noch richtig daran errinnern wenn man zu einem unfall dazukommen würde egal ob für kind oder erwachsenen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
angie



Anmeldungsdatum: 17.07.2006
Beiträge: 87
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Fr 29. Dez. 2006 1:16    Titel: Antworten mit Zitat

find ich super itzi! es sollte mehr eltern geben die so denken wie du.. Smile

hm.. das wichtigste.. naja.. irgendwie is alles wichtig *g* deshalb beschreib ich euch mal wie wir das gelernt haben.. wird ein etwas längerer text aber egal *g*

1. bewusstseinskontrolle: das kind ansprechen, anschreien, direkt neben dem ohr klatschen, schmerzreiz am hals setzen (also zwicken auf gut deutsch.. und zwar fest)
[wenn es reagiert bringt man es in die stabile seitenlage, oder wendet den griff den andrea beschrieben hat an und ruft die rettung (jede bewusstlosigkeit eines kindes sollte abgeklärt werden!)]

2. wenn ein zweiter dabei is, dem sagen dass er die rettung rufen soll, wenn man alleine ist laut um hilfe rufen

3.oberkörper des kindes möglichst frei machen, die atmung kontrollieren indem man sein ohr über mund/nase des kindes hält und dabei den brustkorb beobachtet, das macht man 10 sekunden lang (laut mitzählen!)

4. wenn das kind regelmäßig atmet in die stabile seitenlage bringen und rettung rufen, die atmung muss trotzdem regelmäßig (alle 2minuten) kontrolliert werden
wenn das kind nicht atmet oder aufhört zu atmen muss man das kind 5 mal beatmen. dafür muss man den kopf in eine neutrale position bringen, das bedeutet NICHT überstrecken (bei kindern geht da keine luft rein)

5. kreislaufzeichen prüfen, das bedeutet im prinzip pulsmessen. und zwar bei säuglingen an der innenseite des oberarms und bei kindern an der halsschlagader (am besten nimmt man zum messen den zeige- und mittelfinger, nicht den daumen, in dem spürt man nämlich den eigenen puls)
hat das baby/kind einen puls ÜBER 60 (einfach mit dem sekundenzeiger einer uhr mitschaun, wenn der puls also schneller is als der sekundenzeiger geht) dann wieder bei punkt 3 weiter machen.

6. wenn der puls unter 60 is oder überhaupt keiner vorhanden is beginnt man mit der herzdruckmassage (15 mal), anschließend 2 Beatmungen usw. das macht man eine minute lang (also wir haben gelernt dass man 5mal 15:2 machen muss, dann is es ca eine minute)
herzdruckmassage beim säugling mit 2 fingern, beim kind mit einer hand.

7. wiederbeurteilung, das heißt wieder die atmung kontrollieren

8. (egal ob das kind atmet oder nicht) wenn man zu zweit is muss man sich jetzt vergewissern dass der andere die rettung gerufen hat, wenn man allein is muss man jetzt die rettung rufen (auf jeden fall erwähnen dass es sich um ein baby/kind handelt! dann sind die nämlich noch schneller..)

9. wenn das kind immer noch keine lebenszeichen zeigt weiter 15:2 bis die rettung kommt und jemand übernimmt, also nicht nur weil der wagen vor fährt aufhören..


hab ich was vergessen?.. ich glaub nicht.. *g*
tja.. is ein bisschen komplizierter als beim erwachsenen..


tamara.. war sicher nicht blöd von dir.. das mit dem finger.. einer unserer ärzte hat erzählt dass immer wieder kinder eingeliefert werden, die sich in krampfanfällen (also vor allem epilepsie-patienten) sogar teile der zunge abgebissen haben..

lg angie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Babygesundheit GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]