Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Wie "erzieht" ihr Eure Kinder?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Kleinkindalter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Papa



Anmeldungsdatum: 21.12.2005
Beiträge: 571

Meine Kinder:
Iris, 13.05.2004
Philipp, 01.10.2006


BeitragVerfasst am: Mi 23. Apr. 2008 20:20    Titel: Wie "erzieht" ihr Eure Kinder? Antworten mit Zitat

Wenn man so nachdenkt, steht "Erziehung" immer im Mittelpunkt, jeden Tag fast, muss man nicht nur einem Kind etwas beibringen sondern auch zurechtweisen.

An manchen Tagen muss man dazu viel Energie aufwenden, um zu erreichen, was man möchte. Kinder machen oft nicht das, was man von ihnen will.

Dieses wichtige Thema ist meiner Meinung nach hier viel zu wenig diskutiert worden oder es sind wenig Erfahrungen ausgetauscht worden.

Wie geht ihr es an (das mit dem Erziehen)? Was macht ihr, wenn ....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
titzi 82



Anmeldungsdatum: 27.04.2006
Beiträge: 631
Wohnort: tirol

Meine Kinder:
Vivian, 21.05.2004
mein geb., 05.09.1982


BeitragVerfasst am: Mi 23. Apr. 2008 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

hm wie geh ich mit erziehung um

ich versuche immer zu reden , erklären warum man das nicht macht oder machen sollt

was ich noch finde bei dem thema erziehung ist das schlagen egal ob nur auf die finger oder nur nen "leichten" klaps total unnötig und respektlos gegenüber dem kind ist

es gibt so oft situationen wo das kind einem den letzten nerv raubt und wenn bei mir so ne situation ist dann geh ich einfach raus und mach die tür hinter mir zu (und wenn ich mich aufs klo setzten muss)
so nach 2 minuten bin ich dann eh wieder "runtergekommen" und hab auch wieder kraft

ich glaub ich bin in der erziehung eher lockerer ausser es sind situationen die gefährlich sein können dann setzt ich mich schon durch und der ton von mir wird strenger dann weiss vivi aber eh glei was los ist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
titzi 82



Anmeldungsdatum: 27.04.2006
Beiträge: 631
Wohnort: tirol

Meine Kinder:
Vivian, 21.05.2004
mein geb., 05.09.1982


BeitragVerfasst am: Do 24. Apr. 2008 12:34    Titel: Antworten mit Zitat

@papa :sagst du uns auch wie du mit der erziehung umgehst Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Papa



Anmeldungsdatum: 21.12.2005
Beiträge: 571

Meine Kinder:
Iris, 13.05.2004
Philipp, 01.10.2006


BeitragVerfasst am: Do 24. Apr. 2008 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht, ob man das so einfach zusammenfassen kann. Man versucht halt, Vorbild zu sein, aber oft benehmen sich Kinder nicht so, wie es sein soll, und dann muss man halt einen Weg finden, sie da rauszuholen. Oft geht es mit Beschäftigung oder auch mit Ablenkung. Aber nicht immer ...

Es wär interessant, gute Links zu diesem Thema hier zu posten oder zu sammeln.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mela1003



Anmeldungsdatum: 12.01.2007
Beiträge: 85
Wohnort: Marktredwitz

Meine Kinder:
Marlon, 27.09.2005
Marvin, 24.06.2007


BeitragVerfasst am: Do 24. Apr. 2008 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

da habt ihr vollkommen recht diese thema wird irgendwie auf die seite gelegt, ich hab da drei super bücher da hat mich der titel schon fasziniert und zum schmunzeln gebracht. das wäre einmal wie ich meinen eltern den letzten nerv raube, dann ein quälgeist kommt selten allein ist die zweitausgabe zu dem erstgenannten buch und wie erziehe ich meine eltern. die sind echt klasse finde ich vor allem weil da schen drinn stehen die nicht mal so falsch sind wo man denkt oh man hat die autorin über mein kind geschrieben? Very Happy

kinder sind sich manchen sachen soooooooooooo ähnlich im ersten moment ärgert man sich vielleicht aber im nächsten muß man ja doch drüber lachen oder??? Very Happy (es sei denn es is wirklich ernst)

viell. findet ihr ja die bücher mal irgendwo günstig oder so es is echt lustig da mal reinzulesen Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sandra7360



Anmeldungsdatum: 01.02.2007
Beiträge: 31
Wohnort: Andorf

Meine Kinder:
Lisa, 08.04.2006



BeitragVerfasst am: Do 19. Jun. 2008 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

ich war grad vor einem Weilchen auf einem Eltern-Aktiv-Seminar und da waren die Hauptpunkte:
- authentisch sein (immer das sagen, was man wirklich meint)
- Konsequenz üben (ein nein wird durch nichts zu einem ja - außer sachliche Diskussion ab entsprechendem Alter)
- ehrlich sein
- die Kinder nicht unterschätzen, sie verstehen oft viel mehr schon als es scheint.

zur Zeit komme ich mit meiner Tochter ganz gut zurecht, ich versuche sehr, das Gelernte umzusetzen. wir verbringen sehr viel Zeit zu zweit und unternehmen viel.

meine Buchtipps: "Tagebuch eines 1jährigen", "Kinder sind vom Himmel", "Das Geheimnis glücklicher Kinder" und "Oje, ich wachse!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
titangett



Anmeldungsdatum: 11.01.2007
Beiträge: 19

Geburtstermin: 23.04.2007





BeitragVerfasst am: Do 19. Jun. 2008 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

ich schließe mich titzi an!

ich mach das genauso wie sie.
man braucht viel geduld und man muss einiges locker sehen.
den streß macht man sich oft nur selber.
bei mir klappt das recht gut. klar muss ich oft mal zum gleichen thema "nein" sagen. aber sie gehorcht dann auch jedes mal.

ich bin auch der meinung, man darf kinder nie anlügen, schlagen, heimlich weggehen.

die super nany hat mal im fernseher gesagt, auch ein tapelr auf die Hand ist ihrer meinung nach "schlagen". egal wie fest oder wie leicht, da macht sie kein unterschied. weil man kann auch nciht nur "halbschwanger" sein. da bin ich auch ihrer meinung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
titzi 82



Anmeldungsdatum: 27.04.2006
Beiträge: 631
Wohnort: tirol

Meine Kinder:
Vivian, 21.05.2004
mein geb., 05.09.1982


BeitragVerfasst am: Do 19. Jun. 2008 23:50    Titel: Antworten mit Zitat

oh ja das heimlich weggehn das ist auch so ein thema wo ich mich immer frage warum heimlich Confused

für mich gibt es da auch keinen unterschied zwischen auf die finger hauen und schlagen

und das was ich mich da dann immer frage ist was sie ihren kindern sagen wenn sie in dem alter sind wo sie hauen ausprobieren denn das tut jedes kind einmal sagen sie dann hauen tut man nicht Shocked und im nächsten augenblick wenn das kind zum 10 mal an der tischdecke reisst hauen sie dem kind auf die finger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
macska



Anmeldungsdatum: 26.01.2008
Beiträge: 5
Wohnort: wien

Geburtstermin: 15.04.2008





BeitragVerfasst am: Di 24. Jun. 2008 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

also für mich bedeutet erziehung in erster linie einmal mich zu beobachten was ich meinem kind vorlebe, denn ich kann nicht erwarten das meine kinder brav und ordentlich sind, wenn ich selbst etwas anderes vorleben. eine erzieherin hat einmal zu mir gesagt es gibt keine schlimmen kinder, es gibt nur schlimme eltern.
was total wichtig ist, ist das man echt konsequent ist und das ist glaub ich schon mal sehr schwer.
wenn meine tochter oft schreianfälle oder wutausbrüche hat, dann lass ich sie oft schreien, denn ich denk mir da muss ja auch was raus und sie hat ein recht darauf sich einmal ausschreien zu dürfen. und wenn sie sich ärgert weil sie keine kekse bekommt beim einkaufen und dann den ganzen einkauf durchbrüllt, dann muss man sie eben lassen aber nicht den fehler machen und nachgeben!!!!
und ich finde es durchaus auch mal gerechtfertigt, wenn eltern kurz mal losbrüllen, in momenten wo man sich echt nicht mehr zu helfen weiß kann das durchaus mal befreiend sein. so wie ihr schon geschrieben habt, schlagen gibts nicht und da braucht man auch gar nicht darüber zu diskutieren, das ist unter aller würde!!!
wenn meine kleine zuhause schreit und brüllt dann sag ich ihr sie soll kurz in ihr zimmer gehen, lass aber die türe offen und sie schreit sich dann da drinnen kurz aus, ich bin dann aber auch vor der tür und warte ein paar min. ab und geh dann rein und umarm sie, weil sie ja oft selbst nicht weiß was gerade passiert!
Es ist find ich so wichtig, das man nicht ewig böse ist auf seine kids, man kann mal 5 min sauer sein und das auch sagen und kundtun, aber kinder verstehen es halt im kleinkindalter noch nicht, wenn man 2 oder 3 std danach sauer ist!!!
Das allerwichtigste ist, das die kinder immer wissen sie werden geliebt, auch wenn sie mal nicht so sonderlich gut gelaunt sind, aber das sind wir erwachsene ja auch oft nicht! und meistens ist es ja so das wir gestresst sind oder künstlichen stress erzeugen und uns dann einbilden die kinder dürfen dies und jenes nicht und sollen dies und das machen!!!
ich kann das buch "Kinder fordern uns heraus"sehr empfehlen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bulli_love



Anmeldungsdatum: 30.06.2008
Beiträge: 7
Wohnort: Vienna

Meine Kinder:
Ramona, 05.03.2005



BeitragVerfasst am: Mo 30. Jun. 2008 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

Huhu,

bin zwar erst Neu in diesen Forum aber jedoch schon Mama seid 3 Jahren *gg*. Und da geb ich auch mal gleich meinen Senf dazu *gg*!

Also wie erziehe ich mein Kind? hmm gute frage,

Ich unternehme sehr viel mit ihr, lass sie aber dann jedoch wenn wir zuhause sind auch ein bisschen alleine spielen das sie auch sieht das es nicht immer nur alles um Sie geht.
Wir spielen wahnsinnig viel zusammen, lachen, singen und was man halt als elternteil nicht sonst noch alles mit seinen Kind machen sollte.

Wenn sie mal etwas anstellt was sie aber eigentlich nicht machen darf, dann setz ich mich meist mit ihr hin und frage sie mal wieso sie das gemacht hat und dann erkläre ich ihr in Ruhe wieso ich nicht möchte das sie das und das tut und eigentlich begreift sie das auch super schnell.

Ja vom schlagen her halte ich genau so wenig, ich sag immer, meine Eltern haben es bei mir geschafft das sie mir noch NIE in meinen Leben nur irgendwie annähernt eine geben haben und somit denke ich mir wieso sollte ich das bei meinen Kind tun?
Wenns mal mitn normalen reden echt nicht funktioniert dann zähle ich meistens bis 3 und bei 3 weiss sie muss sie endweder ins zimmer oder was auch immer und späterstens bei 2 hört sie sofort auf, egal wie zornig sie sonst noch war.

Naja das war halt mal mein senf zu diesen Thema!

Liebe Grüße
Ramona& Ida
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Kleinkindalter GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]