Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Allein einschlafen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Wickeln, Tragen, Schlafen ... : Baby-Alltag
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nicci



Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 11
Wohnort: Graz

Meine Kinder:
Sarah, 12.01.2008



BeitragVerfasst am: Sa 30. Aug. 2008 19:59    Titel: Allein einschlafen Antworten mit Zitat

Liebe Leute!
Unser Mäuslein hat unter den Dreimonatskoliken gelitten. Aus diesem Grund haben wir sie natürlich sehr viel getragen. Unter anderem ist sie natürlich auch in den Schlaf getragen worden. Tja, was soll ich sagen,sie ist heute ein kleiner Sonnenschein und pumperlgesund,aber tragen müssen wir sie immer noch damit sie schlaft. Ich habe den Zeitpunkt verpasst ihr das allein einschlafen zu lernen. Embarassed Sie wird bald acht Monate alt. Wir haben ein festes Ritual : Ich ziehe ihr den Pyjama an(baden tun wir nämlich morgens),dann spielt mein Mann mit ihr,ich stille sie und singe ohr was vor-und genau da ist jetzt der Haken:Sie schläft beim stillen und singen ein. Dann leg ich sie hin und dann kommt sie alle drei Stunden-an guten Tagen.Wenn sie einen schlechten hat kommt sie auch mal stündlich.Alle Versuche sie allein zum einschlafen zu bringen sind kläglich fehlgeschlagen. Wobei ich dazu sagen muss,dass ich sie nicht allein lassen,wenn sie schreit.Das lehne ich ab. Vielleicht kann mir irgendwer einen Tipp geben,wie ich ihr das allein einschlafen doch noch schmackhaft machen kann? Idea L.G.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
kokonut2806



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 1358
Wohnort: Bezirk Liezen

Meine Kinder:
Jana Sophie, 20.07.2008
Andre´ Sebastian, 13.08.2010


BeitragVerfasst am: So 31. Aug. 2008 9:21    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen!

Unsere Kleine braucht beim Schlafen was zum anhalten! Ich leg ihr immer die Stoffwindel dazu (einen Zipfel untern Kopf und den Rest am Bauch entlang) und wenn sie schläft, leg ich sie wieder weg (ist mir sonst zu gefährlich!)

Weiß nicht obs bei dir auch funktioniert, da der Altersunterschied doch a bissi groß is!

Vielleicht kannst das singen auch dann machen, wenn die Kleine schon im Bett liegt und sie da mit streicheln beruhigen!

Hab auch gelesen, dass ein von dir getragenes T-Shirt funktionieren kann (Statt der Stoffwindel)

MGL
Karin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nicci



Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 11
Wohnort: Graz

Meine Kinder:
Sarah, 12.01.2008



BeitragVerfasst am: So 31. Aug. 2008 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Danke. Werd ich versuchen. Heut hat die Maus sich wieder die Seele aus dem Leib geschrien.Ich schätze,sie spürt die Zähnchen. Werde das mit dem T-Shirt probieren.Vielleicht hilft ihr mein Geruch ja wirklich.Singen tu ich sowieso(vielleicht mag sie ja das nicht Cool )L.G.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mama



Anmeldungsdatum: 01.12.2005
Beiträge: 1097

Meine Kinder:
Iris, 13.05.2004
Philipp, 01.10.2006


BeitragVerfasst am: Mo 01. Sep. 2008 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

Also Du hast den zeitpunkt damit sie alleine einschlafen lernt noch nicht verpasst. Lasst euch auf jeden Fall noch Zeit. Sie ist ja erst 8Mon. Ich weiss, dass es für Dich anstrengend ist, dass sie noch so oft aufwacht. Aber das wird sich bald ändern, glaub mir.

Meine beiden Kinder haben alleine einschlafen, ganz alleine gelernt.
Die Große hat sich einen Ärmel ausgesucht, den sie sich immer vor den Mund gehalten hat. Mit 14 Mon. schlief sie durch (bis zu dem Zeitpunkt wurde sie nachts noch immer gestillt, wenn sie aufwachte). Zum einschlafen wurde sie immer getragen - Mittags und Abends. Zwischendurch versuchte ich immer ob sie es schon schafft alleine einzuschlafen. Und ich war sehr stolz auf sie, als sie es alleine geschafft hat.

Mein Sohn wurde auch immer gestillt, wenn er nachts aufwachte. Mit etwas mehr als einem Jahr merkte ich aber, dass er anfing sich das Stillen als Einschlafhilfe zu wählen, das wollte ich aber nicht. Da hab ich ihn nachts nicht mehr gestillt (Hunger hatte er ja keinen - denn er hat nur genuckelt) sondern herumgetragen. Er musste sich leider daran gewöhnen und brauchte an den ersten beiden Tagen etwas länger um wieder in den Schlaf zu finden. Dann aber ging es super und ein paar Wochen später wachte er Nachts gar nicht mehr auf. Ich hab ihn auch immer getragen damit er einschlafen konnte, allerdings hatte ich oft, das Gefühl, dass die Bewegungen beim in den Schlaf finden ihn immer mehr störten. Dann hab ich begonnen mich mit ihm ins Bett zu legen und da fand er ganz von selbst leicht in den Schlaf. Kurz darauf wollte er nur noch kurz mit mir kuscheln und dann in sein Bett - und da findet er am leichtesten, ohne irgendwelche Hilfsmittel in den Schlaf, er muss nur seine Ruhe haben. Also man sollte möglichst schnell das Zimmer verlassen. Wenn er mich aber ruft, komme ich auf jeden Fall wieder.

Du kennst Deine Kleine am besten. Beobachte sie genau und versuche darauf zu reagieren. Was wählt sie sich um einschlafen zu können? Findet sie leicht in den Schlaf wenn Du singst - mag sie vielleicht etwas zum Festhalten haben? Trinkt sie wirklich noch, wenn sie nachts aufwacht und gestillt wird. Oder nuckelt sie nur ewig herum und braucht das zum Einschlafen. Kann sie auch ohne Stillen einschlafen usw. usw.

Ich finde es super, dass Du noch so sehr auf ihre Bedürfnisse eingehst. Früher oder später wird sie einfach von selbst ein- bzw. durchschlafen.
Wenn sie zur zeit wirklich die Zähne plagen, dann musst du sowieso mehr für sie da sein, leider auch nachts.

LG
mama
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nicci



Anmeldungsdatum: 24.08.2008
Beiträge: 11
Wohnort: Graz

Meine Kinder:
Sarah, 12.01.2008



BeitragVerfasst am: Di 02. Sep. 2008 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort.Es ist sehr tröstlich zu lesen,dass nicht alle Kinder schon mit wenigen Wochen oder Monaten einfach so durchmützen Smile
Ich glaube Sarah ist nicht wirklich hungrig,wenn sie aufwacht sondern durstig.Sie trinkt ungefähr drei oder vier Minuten und lässt dann selbst los.Dann leg ich sie wieder ins Bettchen und sie schläft weiter bis zum nächsten mal.Sie trinkt tagsüber ausreichend,also das ist nicht der Grund.
Zur Zeit lasse ich Versuche sie allein zum Einschlafen zu bewegen bleiben,da sie wirklich unter den noch nicht vorhandenen Zähnchen leidet und den Körperkontakt braucht.
Wie hat dein Sohn dir zu verstehen gegeben,dass er doch in sein eigenes Bett möchte? Ich denke,wenn Sarah nach mir gerät,wirds eh noch länger dauern bis sie allein einschläft Cool L.G. und danke Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mama



Anmeldungsdatum: 01.12.2005
Beiträge: 1097

Meine Kinder:
Iris, 13.05.2004
Philipp, 01.10.2006


BeitragVerfasst am: Mi 03. Sep. 2008 7:36    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, das ist nicht so leicht zu beantworten. Aber wenn ich ehrlich bin, war er von Geburt an einer, der beim Einschlafen seine Ruhe brauchte. Während dem Schlaf durfte ich ihn nicht mal berühren, da hat er gleich geknurrt. Und er wacht auch heute noch auf, wenn man ihn schlafend aus dem Auto hebt. (Die Große konnte man sogar im Schlaf umziehen und Wickeln).
Ich hab einfach gemerkt, dass er ruhiger und schneller in den Schlaf gefunden hat, wenn er seine Ruhe hatte - zuerst im Elternbett wo ich noch neben ihm war (und dann meist leider selbst eingeschlafen bin - war dann immer total konfus wenn ich wieder aufwachte).
Später im Gitterbett - da habe ich ihn immer zuerst im Elternbett gehabt und ihm dann gesagt, dass er ins Gitterbett kommt - wenn er schon sehr müde war ist er dort eingeschlafen, wenn nicht musste ich ihn öfters wieder rausnehmen. Aber da war er schon ca. 1 1/2 und konnte sich schon sehr gut mitteilen (also mir sagen was er will).
Jetzt ist es so, dass er vor dem einschlafen gerne Mama-kuschelt (das dauert so ca. 2-10Sek.) also ich leg mich nicht mal richtig hin und schon sagt er, dass er ins Gitterbett will. Dann leg ich ihn rein und er schläft ein. Ab und zu ruft er mich nochmals und will nochmals kurz kuscheln - aber meist schläft er sofort.
Er macht auch seit einiger zeit keinen Mittagsschlaf mehr und ist dann nat. am Abend richtig müde.

Ach ja so wie Du es beschreibst - ist sie wirklich nur durstig, und da sehe ich keine Gefahr, dass sie das Stillen als Einschlafhilfe benutzt. Irgendwann wird sie einfach nicht mehr durstig sein in der Nacht - und durchschlafen.

LG
und alles liebe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Wickeln, Tragen, Schlafen ... : Baby-Alltag GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]