Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Jedes Kind kann schlafen lernen [2]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Wickeln, Tragen, Schlafen ... : Baby-Alltag
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marlon2009



Anmeldungsdatum: 17.10.2009
Beiträge: 143
Wohnort: Ratzeburg





BeitragVerfasst am: Di 20. Okt. 2009 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ihr lieben,

ich habe mir jetzt diese Buch gekauft und werde regelmässig darüber berichten.

Habe schon einiges gelesen und bis jetzt nichts negatives feststellen können. Es wird auch in keiner Silbe erwähnt, dass man Babys schreien lassen soll. Ganz im Gegenteil...Es werden gute Tipps gegeben, wie man unsere Racker helfen kann, alleine ohne Hilfe einzuschlafen. Es klingt alles sehr plausibel und interessant.

lg anja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
kokonut2806



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 1358
Wohnort: Bezirk Liezen

Meine Kinder:
Jana Sophie, 20.07.2008
Andre´ Sebastian, 13.08.2010


BeitragVerfasst am: Di 20. Okt. 2009 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

Bin schon neugierig auf deinen Bericht!

Ich bin halt der Meinung, dass es da kein Patentrezept gibt! Da muss jede Mama/jeder Papa einen eigenen Weg mit dem Nachwuchs finden! Mein Mann macht das Schlafenlegen mit der Kleinen anders als ich und Jana hat da überhaupt kein Problem damit!
Einige Kids brauche das Kuscheln zum Einschlafen, die anderen brauchen singen und Jana liebt ihre Spieluhr! Ich denk einfach, dass es etwas dauert, bis Eltern und Baby ein eingespieltes Team sind! Und die Zeit sollte man sich einfach nehmen!
Ich denk mir immer so: auch ich hab einfach Tage, an denen ich saumüd bin, aber nicht einschlafen kann! Das kennt sicher jeder! Wieso sollte es nicht auch bei den kleinen so sein? Die erleben doch soooo viele Sachen, das muss man alles erst mal verdauen! Drum find ich auch das abendritual so wichtig! So werden die Kleinen nicht von einer in die andere Situation geworfen, sondern sie wissen vorher schon, das es jetzt schlafenszeit is!

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marlon2009



Anmeldungsdatum: 17.10.2009
Beiträge: 143
Wohnort: Ratzeburg





BeitragVerfasst am: Di 20. Okt. 2009 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Koko,

ja genau. Da gebe ich dir natürlich vollkommen Recht!
Nur dauert das zusammenspiel zw. den Eltern und Baby manchmal ein bisschen länger, bzw. man findet aus irgendwelchen Gründen nur sehr schwer bis gar nicht zusammen. Ich muss mir leider eingestehen, dass es bei mir und meinen kl. noch nicht so richitig klappt. Ich habe das Gefühl, dass ich alles falsch mache, was ich nur falsch machen kann. Na toll, wärend ich hier schreibe, kullern mir schon wieder die Tränen Sad

Marlon ist nicht mein erstes Kind, aber alles ist mit ihm anders, als mit dem ersten. Mit Fabrice hatte ich keine Schwierigkeiten. Da lief alles von alleine.
Aber bei Marlon weiss ich immernoch nicht, wie-was-wo-wann und überhaupt ich machen soll. Er ist den ganzen Tag nur am weinen und ich kann ihn nicht helfen und weiss auch nicht wirklich woran es liegt.

Sorry....heule mich wohl gerade bei euch aus

lg anja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
happymama



Anmeldungsdatum: 08.10.2008
Beiträge: 560
Wohnort: Nenzing

Geburtstermin: 03.10.2010

Meine Kinder:
Elias, 28.12.2008
Menélaos, 30.09.2010


BeitragVerfasst am: Di 20. Okt. 2009 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Anja,

das ist doch o.k. dafür sind wir doch da, dass wir uns gegenseitig auch mal ausheulen können.
Hast Du denn keinen Partner, oder eine gute Freundin, die Dich da ein wenig unterstützen könnte?

Nicht verzweifeln, im allgemeinen bin ich ja n icht so, dass ich Bücher empfehle, weil jeder doch einen eigenen Weg hat, die Dinge anzugehen, aber ich habe dieses Buch gelesen:das glücklichste Baby der Welt und ich habe es leider etwas spät gelesen.Es ist mit so viel Liebe geschrieben und das könnte in Deinem Fall helfen. Da geht es nämlich unter anderem darum, warum die Babies in den ersten 3 Monaten so viel weinen und wie man ihnen dabei helfen kann, ruhiger zu werden.

Ich hoffe für Dich, das es bald wieder besser geht.

alles Liebe

Happymama
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marlon2009



Anmeldungsdatum: 17.10.2009
Beiträge: 143
Wohnort: Ratzeburg





BeitragVerfasst am: Di 20. Okt. 2009 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

Danke h.mama Exclamation

Das ist lieb von dir! Hört sich interessant an. Kann man ja auch mal Blicke rein werfen. Bin über jeden Ratschlag und über jede Hilfe dankbar.

Doch ich habe einen Partner. Jedoch ist er Berufstätig und kommt erst spät abends von der Arbeit nach Hause. Er ist auch wirklich ein ganz toller Papa, jedoch gehen da unsere Erziehungsvorstllungen auseinander. Er hat ganz andere Methoden und Ansichten als ich. Manchmal muss ich mir Regelrecht auf die Zähne beissen, um ihn nicht zu kritisieren oder zu beformunden. Leider hat er auch am We viel zu tun und ist auch viel unterwegs.

Naja.....muss ich so oder so durch. Und da bin ich ja auch nicht die einzige. Viellt. ist ja auch alles nach drei Monaten vorbei Very Happy

Schauen wir mal..

lg anja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
happymama



Anmeldungsdatum: 08.10.2008
Beiträge: 560
Wohnort: Nenzing

Geburtstermin: 03.10.2010

Meine Kinder:
Elias, 28.12.2008
Menélaos, 30.09.2010


BeitragVerfasst am: Mi 21. Okt. 2009 0:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das mit den verschiedenen Ansichten kenne ich, scheint wohl öfters so zu sein, das Väter und Mütter zu verschiedenen Themen grundverschiedene Ansichten haben, aber irgendwie macht jeder dann doch alles so wie er denkt und man redet ja normalerweise auch über die ansichten, die man hat.

Die Väter haben es aber auch nicht leicht mit uns, natürlich wissen wir viel über unsere Kinder, wenn wir den ganzen Tag mit ihnen verbringen, aber wir müssen sie auch wirklich anders sein lassen, sie machen es deshalb ja nicht schlechter.

Ich bin seit etwa einem halben Jahr die Woche über mit unserem Kleinen allein und weiß, wovon Du sprichst, das ist wirklich nicht einfach!

Liebe Grüße und gute Nacht

Happymama
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisi



Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 3279
Wohnort: Wien

Geburtstermin: 04.08.2011

Meine Kinder:
Luca, 28.07.2009
Mateo, 02.08.2011


BeitragVerfasst am: Mi 21. Okt. 2009 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

also, das buch, das ich gelesen hab, hat sehr gute sowie auch sehr schlechte bewertungen. ich kann es so mittelmäßig bewerten. ich bin so, dass ich meinem kind schon gewisse grenzen setzen will und auch einigermaßen einen still-rhytmus haben möchte, schon allein aus dem grund, dass ich besser termine wahrnehmen kann und planen kann.

allerdings würde ich meinen kleinen auch nicht lange schreien lassen, ich kann es gar nicht. wenn er quengelt, dann ist das noch ok, und wenn er schreit, dann mach ich das so wie kokonut und warte kurz ab, ob er sich beruhigt und wenn ned, lass ich ihn auch ned liegen. ich gebe ihm dann aber ned gleich die brust, sondern gehe mit ihm rum und beschäftige mich mit ihm.

und am abend leg ich ihn auch immer konsequent ins bett, wenn er noch ned einschlafen will, lass ich ihm im bett liegen und bleibe aber bei ihm und geb ihm seinen zuzi oder schüttel ihn in den schlaf. licht wird bei mir auch nie aufgedreht in der nacht. und normalerweise klappt es super mit dem einschlafen ohne dass ich irgendwas machen muss. er quengelt vllt. 5-15 min und dann ist er aber schon im tiefschlaf! Very Happy

im buch steht zb, dass man einen still-wach-schlaf rhytmus einbauen sollte und dass das baby ned den ganzen tag schlafen soll. das hab ich probiert und das war schon sehr hilfreich. wenn ich mich weniger mit ihm beschäftige und ihn mehr schlafen lasse, schläft er in der nacht auch nicht so lange.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lisi



Anmeldungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 3279
Wohnort: Wien

Geburtstermin: 04.08.2011

Meine Kinder:
Luca, 28.07.2009
Mateo, 02.08.2011


BeitragVerfasst am: Mi 21. Okt. 2009 10:33    Titel: Antworten mit Zitat

@marlon2009: du arme, da bist du sicher gerädert. aber lass dich ned entmutigen, du schaffst das bestimmt und es wird schon bald besser klappen. und lass dich von dem gefühl, alles falsch zu machen, ned unterkriegen. klar kann man ned alles richtig machen, aber es ist dein zweites kind und dein erstes war ganz anders, wie sollst du denn alles wissen. leider können sich unsere babys ja nur durch gequengle und geschrei mitteilen, wie soll man da wissen, was ihnen fehlt. ich steh da auch oft an, wenn mein kleiner weint und ich mir ned sicher bin wieso. aber ich denke, dass hat jede mutter mehr oder weniger und mit der zeit wirst du immer mehr wissen, warum er weint und wie du ihn am besten beruhigen kannst. also kopf hoch, ich drück dir die daumen.
und auf den bericht vom buch bin ich auch sehr gespannt, hoffe es stehen einige hilfreiche tipps drin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
claudia1234



Anmeldungsdatum: 18.11.2008
Beiträge: 26
Wohnort: st.andrä-wördern

Geburtstermin: 07.02.2009

Meine Kinder:
verena, 20.09.1999
martin, 04.06.2001
lilith, 10.02.2009

BeitragVerfasst am: Mi 21. Okt. 2009 12:23    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,
ich hab das buch vor 10 jahren bei meiner tochter gekauft und auch angewendet. es hat auch wirklich geholfen. allerdings würd ich es nie wieder tun. ich weiss noch genau wie ich vor der zimmertür gesessen bin und geheult hab weil sie mir so leid getan hat. konsequenz ist wichtig, grenzen aufzeigen unbedingt notwendig, doch das training das hier angewendet wird ist einfach nur quälerei . es kann und darf nicht ziel sein den willen eines kindes zu brechen.
soviel ich weiss hat sich mitlerweile der autor des buches vom inhalt distanziert und hat einiges widerrufen.
lg claudia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Papa



Anmeldungsdatum: 21.12.2005
Beiträge: 571

Meine Kinder:
Iris, 13.05.2004
Philipp, 01.10.2006


BeitragVerfasst am: Mi 21. Okt. 2009 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

claudia1234 hat Folgendes geschrieben:

soviel ich weiss hat sich mitlerweile der autor des buches vom inhalt distanziert und hat einiges widerrufen.


Hab ich auch gehört. Ich würde dieses Buch nicht kaufen, es gibt bestimmt gute Bücher.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Wickeln, Tragen, Schlafen ... : Baby-Alltag GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]