Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


SOnderklassenversicherung bei Geburt

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Geburt
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BiancaKa



Anmeldungsdatum: 23.08.2012
Beiträge: 11





BeitragVerfasst am: Sa 29. Sep. 2012 19:55    Titel: SOnderklassenversicherung bei Geburt Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben,
wollte mal fragen ob jemand Erfahrung hat zwecks Geburt und einer Sonderklassen Versicherung. Würde gerne wissen ob es einen Unterschied macht und worin die Vorteile liegen, wenn man eine solche hat (mit Zusatz auf Einzelzimmer)...hat man da sonst noch Vorteile oder ist es fürn A****?
Danke im Voraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Kriawige



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 1113
Wohnort: Wien

Meine Kinder:
Magdalena, 10.12.2008
Gabriel, 05.09.2011


BeitragVerfasst am: Sa 29. Sep. 2012 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

ich finde es schon sehr teuer. wir haben einen guten freund der bei einer versicherung arbeitet, und der hat uns so ein paket zusammengestellt. ich hab's übertrieben teuer gefunden, kann dir aber nun keine genauen preise nennen, weil es sowieso immer verschieden ist glaub ich - je nachdem wo du versichert bist....
jedenfalls musst du wissen was du bei der geburt willst, ob du in einer wohnzimmerähnlichen atmosphäre entbinden willst und in ein privatspital gehen willst (das war mir zB echt egal) ... ob du deinen arzt mitnehmen willst..... ob du in einem einzelzimmer liegen willst.

ich finde es gibt auch nachteile, ich wollte auf keinen fall alleine im zimmer liegen! in den meisten spitälern gibt es maximal 3-bett zimmer, das geht ja eh. ich fand den austausch mit meiner zimmer-ko (wir waren in einem 2bett-zimmer) sehr sehr nett, immerhin sind unsre kinder mit 1 tag unterschied zur welt gekommen, das schweißt schon irgendwie zusammen.

aber es gibt wieder mütter, die wollen eine "sonderklasse"-behandlung genießen, die schwören drauf und sind auch bereit, alles mögliche zu zahlen.

ich bin eher der pragmatische typ, daher hat es für mich ned gepasst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BiancaKa



Anmeldungsdatum: 23.08.2012
Beiträge: 11





BeitragVerfasst am: Sa 29. Sep. 2012 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

ja mein mann arbeitet bei der versicherung, und es ist schon teuer aber ich kann nicht im selben zimmer mit wem anderen schlafen.nicht mal mit meinem mann *ggg* deswegen haben wir eine abgeschlossen mit zusatz auf einzelzimmer.ich hab halt angst das ich zb wegen überfüllung oder so trotzdem zu wem ins zimmer muss.damit habe ich aber echt probleme.
keine ahnung warum das so ist. jedenfalls hab ich mir die polizze durchgelesen aber ich hab die hälfte nicht verstanden. mein mann sagt immer...es wird schon alles werden.. aber das bringt mir mit meinen sorgen auch nichts.ich will lieber alles halbwegs planen im vorhinein.lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
suni93



Anmeldungsdatum: 29.09.2014
Beiträge: 1

Geburtstermin: 02.04.1988





BeitragVerfasst am: Mo 29. Sep. 2014 17:07    Titel: Mohsin Antworten mit Zitat

ich finde es gibt auch nachteile, ich wollte auf keinen fall alleine im zimmer liegen! in den meisten spitälern gibt es maximal 3-bett zimmer, das geht ja eh. ich fand den austausch mit meiner zimmer-ko (wir waren in einem 2bett-zimmer) sehr sehr nett, immerhin sind unsre kinder mit 1 tag unterschied zur welt gekommen, das schweißt schon irgendwie zusammen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goldfisch



Anmeldungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 170





BeitragVerfasst am: So 21. Aug. 2016 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

Liebes Forum,

ich möchte mich gerne der ursprünglichen Frage anschließen und sie ein bißchen erweitern:

Ich habe eine "Basiszusatzversicherung", die ich so erweitern könnte, dass auch eine Geburt als Privatpatientin gedeckt ist. Nun bin ich am Überlegen, ob ich das tun soll. Ich habe überlegt, was mir, aus jetziger Sicht (das kann sich ja noch ändern) wichtig wäre, wenn ich an Schwangerschaft und Geburt denke.

Hebamme: während der Schwangerschaft nicht so wichtig, während der Geburt nicht so wichtig, nach der Geburt schon wichtig. Mir ist allerdings auch wichtig, dass ich mit der Hebamme während der Geburt gut kann! Aber deswegen eine "eigene" Hebamme zahlen, um einer vielleicht nicht so sympathischen Hebamme aus dem Spital "zu entgehen"? Ich weiß nicht... .

Arzt: Mir ist es nicht wichtig, dass ich meinen "eigenen" Arzt mitnehme.

Spital: Ich hätte gerne ein Einzelzimmer und die Möglichkeit, dass mein Mann jederzeit bei mir sein kann. Ob es wirklich ein Familienzimmer sein muss, weiß ich nicht. Ein Doppelzimmer kann ich mir auch vorstellen. Weiters fände ich es super, gebe es eine Neonatologie im selben Spital, aber da bleiben dann echt nicht viele Spitäler mehr übrig. (Ich beziehe mich auf Wien.)

Ich sehe also drei Möglichkeiten:
a) Zusatzversicherung aufstocken
b) Geburt privat zahlen
c) Hebammenstunden privat zahlen. Ganz "normal" als Standardpatientin ins Spital gehen und ein Spital auswählen, das Zweibettzimmer hat (in Wien noch immer nicht überall der Fall). Eventuell schauen, ob es dort ein Familienzimmer gibt. Ich nehme nur an, ich werde keinen Anspruch darauf haben, sondern es wird eine Platzfrage sein, oder?

Habe ich irgendwo einen Denkfehler? Gewichte ich die Dinge falsch? Ist der eigene Arzt doch wichtig? (Kommt wohl auf die Schwangerschaft und den Alternativarzt im Krankenhaus an.)

Nachdem ich nur einmal im Jahr sehr einfach meine Zusatzversicherung ändern kann, ergibt sich für mich nun diese Frage, auch wenn ich noch nicht einmal schwanger bin.

Vielen Dank für Eure Gedanken!

Goldfisch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Geburt GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]