Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Hat wer Erfahrung mit Silikon Stilleinlagen? [2]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Stillen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
angie



Anmeldungsdatum: 17.07.2006
Beiträge: 87
Wohnort: Wien





BeitragVerfasst am: Mo 24. Jul. 2006 23:33    Titel: Antworten mit Zitat

Red Rose hat Folgendes geschrieben:
@angie
Ich glaube nicht, dass es zu einem Milchstau kommen kann. So wie das auf der Website beschrieben ist, stelle ich mir das vor, als ob Du die Wasserleitung abdrehst-da kommt es ja auch zu keinem Stau in der Leitung!*ggg*


aber die brust is nun mal kein wasserhahn den man abdrehen kann.. die milch wird ja auch produziert wenn das kind grad nicht trinkt.. und irgendwo muss die milch dann eben hin..

ich bin jedenfalls von diesen dingern nicht besonders beeindruckt.. und würde sie auch nicht verwenden..
aber ich hab damit keine erfahrungen da ich selbst kein kind habe.. vielleicht liege ich falsch, aber ich kann mir echt nicht vorstellen dass das gut ist.. lass mich aber gern belehren Wink

lg angie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Red Rose



Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 756





BeitragVerfasst am: Di 25. Jul. 2006 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

@angie
Das stimmt schon, dass die Milch auch produziert wird, wenn das Kind nicht trinkt, aber eben nur bis zu einem gewissen Ausmass und dann ist Schluss.
Am Ausrinnen ist sie ja meistens nicht deswegen, weil schon zu viel produziert wurde, sondern weil man z.B. ans Stillen denkt oder das Baby hört. Da wird dann "automatisch" der Milchfluss in Gang gebracht (auch wenn man zu diesem Zeitpunkt das Baby gar nicht anlegen will).

Vielleicht meldet sich ja doch noch wer, der Erfahrung mit diesen "Dingern"hat!

Danke auf alle Fälle für Deine Meinung
Lg
Red Rose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast196
Gast








BeitragVerfasst am: Di 01. Aug. 2006 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

tut mir leid ich kenn die auch nicht,ich hab am liebsten die einweg-stilleinlagen von nuk verwendet und in der nacht gerne mehrweg-stilleinlagen aus baumwolle (sind immer praktisch,wenn man mal verigsst welche zu kaufen,die hast immer daheim).
lg
Nach oben
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: Do 03. Aug. 2006 19:05    Titel: Antworten mit Zitat

von silikon einlagen hab ich noch nie was gehört, kann mir auch ehrlich gesagt nichtz vorstellen, wie die saugen sollen.... und bei mir war es so was von nötig, dass die gut saugen Smile

ich hab wegwerf einlagen gehabt. hab teure und billige getestet und weil ich keinen unterschied erkennen konnte hab ich die vom schlecker, die billigen, genommen.
Nach oben
Red Rose



Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 756





BeitragVerfasst am: Sa 05. Aug. 2006 6:24    Titel: Antworten mit Zitat

andrea81
Die Silikoneinlagen können natürlich auch nicht aufsaugen, sondern sie bewirken durch Druck auf die Brustwarzen, dass die Milch erst gar nicht zu laufen beginnt (altes Prinzip, wenn Du mit dem Finger auf die Brustwarze "drückst", rinnt die Brust nicht mehr).

Lg
Red Rose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: Sa 05. Aug. 2006 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

aha so ist das. aber gerade am anfang, wenn man mit dem stillen beginnt, vielleicht auch nur beim 1. kind - keine ahnung, läuft doch milch aus. bei mir war es so, als ich gedacht hab, hannah hat hunger, da ist bei mir die milch raus geschossen, wie aus einer spritzpistole. da hatte ich das aufsaugen bitter nötig Wink
Nach oben
Red Rose



Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 756





BeitragVerfasst am: Sa 05. Aug. 2006 18:20    Titel: Antworten mit Zitat

andrea81
Das stimmt schon-war bei mir auch beim 3.Kind so und wird sicher beim Nächsten auch so sein.
Deshalb wollte ich ja die Silikoneinlagen probieren, weil da beginnt erst gar nichts zu spritzen und somit muss die Einlage auch nicht saugen können!
Weitere Vorteile sind, dass man nur eine einmalige Anschaffungsgebühr hat, die Umwelt schont (weil kein Abfall entsteht), man damit lt.Info von Website auch damit schwimmen gehen kann, beim Trainieren die Einlage auch nicht verrutschen soll und sie sich beim Tragen der Kleidung weniger abzeichnet als Einmaleinlagen (wobei mir dieser Punkt am meisten wurscht ist).
Somit: Nur Vorteile, der Nachteil: Ich habe bis jetzt noch niemanden kennengelernt, der diese Dinger persönlich probiert hat!
Deswegen war ja mein Aufruf hier im Forum!

Aber danke, dass Du Dir Gedanken darüber gemacht hast!
Ich werde nächste Woche meine Hebamme fragen, ob sie diese Stilleinlagen kennt!

Lg
Red Rose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sofia



Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 4

Meine Kinder:
Emma Ylva, 01.07.2004
Lina Freya, 14.05.2006


BeitragVerfasst am: Do 10. Aug. 2006 12:55    Titel: Silikoneinlagen Antworten mit Zitat

Hallo Red Rose,

ich teste gerade für meine Lieblings-Haus-und-Hof-Apotheke die Silikonstilleinlagen "LilyPadz" von ARDO. Die wollten nämlich auch erstmal Erfahrungswerte, weil sie sich nicht vorstellen können, dass die angenehm zu Tragen sind.

Ich trage sie jetzt seit ca. 14 Tagen und ich finde sie echt super. Die Haut ist trocken, es entsteht kein feuchtes Millieu. Allerdings war das aber in der super-heißen Zeit vor 2 Wochen so - aber da schwitzt man ja überall.

Beim Stillen läuft meine andere Brust mit. Die Silikoneinlage drückt die Milch ab. Jedoch bei einem starken Milchflussreflex (oder wenn ich lage nicht gestillt habe) kommt schon Milch raus, die dann aber wie beim Reservoir eines Kondoms Wink "festgehalten" wird. Wenn du allerdings dann draufdrückst - quitscht die Milch raus.

Die Dinger tragen auch absolut nicht auf und wenn ich stille - pappe ich mir die Einlage aufs Dekoltée.

Wenn du noch Fragen hast ...?!?!

Viele Grüße an alle Forumsbesucherinnen!

Sofia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Red Rose



Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge: 756





BeitragVerfasst am: Fr 11. Aug. 2006 0:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo liebe Sofia!

Ist ja supertoll, dass ich nun endlich wen gefunden habe (oder besser gesagt, hast DU MICH und meine Frage gefunden), der mir aus eigener Erfahrung berichten kann, wie diese Stilleinlagen sind.

Ja, ich hätte noch eine Frage: Wie halten die Einlagen in der Nacht? Verrutschen sie da? Und kann man sie da wirklich (so wie auf der HP beschrieben) ohne BH tragen oder verlierst Du sie dann?
Weiters würde mich interessieren, wie sich die Einlagen verhalten, wenn man Sport betreibt, also könntest Du bitte mal eine Testreihe machen indem Du ein wenig sportelst? *ggg* Oder ist das unverschämt zu viel verlangt?
Genauso wüßte ich gerne, wie sich diese Einlagen beim Schwimmen anfühlen, ob das funktionier?

Und Du sagst, im Normalfall schwitzt Du nicht unter den Einlagen? Natürlich Hitzewelle der letzten Zeit war ja Ausnahmesituation! Da hat man ja überall geschwitzt.

Oh, so viele Fragen, gell? Aber ich muß das (bzw. Dich) jetzt ausnutzen!

Vielen Dank schon jetzt für Deine weiteren Erfahrungen-bitte halte mich auf dem laufenden!
Ich trage mich ja ernsthaft mit dem Gedanken dieses Mal diese Einlagen zu kaufen!

lg
Red Rose
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sofia



Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 4

Meine Kinder:
Emma Ylva, 01.07.2004
Lina Freya, 14.05.2006


BeitragVerfasst am: Fr 11. Aug. 2006 9:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Red Rose,

die Einlagen halten ohne BH und ohne zu verrutschen! Die kleben einfach auf der Brust. Meine kleine Große (2 Jahre) klebt sie sich auch manchmal auf Bauch, Knie oder ihrer Babypuppe auf den Kopf Very Happy

Allerdings trage ich sie nachts nicht, denn ich denke, die Brust braucht auch mal ne Pause. Machbar ist das aber schon.

Mit Sport kann ich nicht dienen - bin momentan total faul Wink
Schwimmen kann man bestimmt damit (probier ich vielleicht noch aus und berichte), aber eigentlich ist es im Schwimmbad ja egal, wenn die Brust ein wenig ausläuft (gibt dann ein schönes Cleopatra-Bad, hihi).

Fühlen tut man die Einlagen absolut nicht.

Wenn ich in der Öffentlichkeit bzw. unterwegs stille, lass ich die Einlage auf der anderen Brust drauf (ohne Einlagenwürde ich die Brust abdrücken), zu Hause jedoch mache ich die andere Einlage ab, damit die Milch rauslaufen kann und ich die Brust etwas entlaste (Milchstau ist so unangenehm..)

So viel für jetzt!

LG Sofia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Stillen GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]