Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Mal was lustiges ... [2]
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Wickeln, Tragen, Schlafen ... : Baby-Alltag
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: So 11. Feb. 2007 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

ich bin auch nicht mit einem babysitter verwöhnt, der ständig hannah zu sich holt, damit ich mal haushalt oder ähnliches machen kann. sie kanns ich auch rehct gut allein beschäftigen - oder sie "hilft" mir dann halt bei meinen tätigkeiten!

trotzdem glaube ich, dass man es grad beim 1. kind vermeiden kann, nebenbei den pc oder tv rennen zu lassen - ich bin ja auch recht oft im forum - aber eben nur zu zeiten, wo hannah schläft!
Nach oben
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Gast571
Gast








BeitragVerfasst am: So 11. Feb. 2007 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

@nowan: kann mich deiner meinung nur voll anschließen

@tamara: warum wußt ich nur dass diese antwort zu 100% kommt, taugt ma Laughing
Nach oben
Gast249
Gast








BeitragVerfasst am: So 11. Feb. 2007 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Obwohl ich bis jetzt eigentlich immer Tamaras Meinug war (sie spricht mir fast immer aus der Seele) tendiere ich jetzt eher zu nowan. Natürlich kommt es immer auf die Dosierung an, aber ein bisschen kann wahrscheinlich nicht schaden. Jede Mutter braucht mal eine Auszeit und es gibt eben auch Kinder die untertags kaum schlafen. Emily sitzt zwar fast nur beim Computer, wenn er abgedreht ist (weil sie so gern mit der Tastatur spielt) aber ohne Fernsehen gehts nicht. Sie sitzt jetzt nicht direkt davor, aber wenn ich fernsehe ist sie natürlich im selben Raum. Und der Fernseher läuft am Abend immer.
Nach oben
Gast7
Gast








BeitragVerfasst am: So 11. Feb. 2007 20:35    Titel: Re: Mal was lustiges ... Antworten mit Zitat

nowan hat Folgendes geschrieben:
Immer wenn ich am PC sitze, sitzt er auf meinem Schoß und schaut mir interessiert zu.


also dieser satz hört sich für mich anders an, als das nachher geschriebene.

ich will ja auch nicht sagen, dass meine tochter NIE fernsehen darf bzw. ich nie kurz bei den nachrichten sitze und mir diese anschau.
aber ich denke meine tochter ist in einem alter, in dem ich es ihr zumuten kann ein paar minuten mit informationen überflutet zu werden.

ICH habe auch keinen babysitter. mein mann passt nicht auf jessi auf, genauso wenig wie ihre oma oder ihre tante.
trotzdem setz ich mir erst vor den pc, wenn tochter schläft und ich alles im haushalt erledigt habe.

wenn meine tochter wach ist, fördere ich sie, beschäftige ich mich mit ihr.

@florenz
ich hätt ja auch gar nicht fragen müssen, denn bei dieser aussage
Zitat:
Die permanent GEFÖRDERTEN am besten mit dem allerpädagogischten Spielzeug, das find ich viel mehr zum kopfschütteln.
Da werdens ein paar minuten auf mamas schoß ohne 100%ige aufmerksamkeit schon mal aushalten

kann man sich´s schon denken, dass du noch kein kind hast.

warum kannst du bei permanenter förderung den kopf schütteln?
weil geförderte kinder (so wie meines) in der sprach- und motorischen entwicklung vieeeeeeeeeeel weiter voraus sind, als kinder die nicht gefördert werden? weil meine tochter mit 19 monaten bereits ganze kinderlieder singen kann?
weiss nicht was daran zum kopfschütteln ist.

zum durchlesen
Was geschieht eigentlich vor dem Fernseher, bzw. was geschieht gerade nicht?

Alle Kommunikationsbestrebungen des Kindes, alle seine Emotionen, bleiben vor dem Fernseher unbeantwortet. Das Fernsehen treibt das Kind, das sich ja in seinen Entwicklungsjahren befindet, die es mit vielerlei Aktivitäten ausfüllen sollte, in eine Stagnation, es zwingt es zur Passivität und zur nonverbalen Beschäftigung.

Vor dem Fernseher besteht für das Kind keine Möglichkeit zur Interaktion - es hat auch kein Gegenüber, das mit ihm in den Austausch tritt. Für die Entwicklung der Sprache, ihrer ganzen Komplexität und für die Entwicklung des Denkvermögens aber ist es von immenser Bedeutung, dass das Kind so viele Chancen zur verbalen Übung erhält wie nur möglich.
Nach oben
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: So 11. Feb. 2007 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

permanent fördere ich meine tochter aber auch net - tamara.... wie gesagt, sie muß sich auch mal selbst beschäftige!
Nach oben
Gast7
Gast








BeitragVerfasst am: So 11. Feb. 2007 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

andrea81 hat Folgendes geschrieben:
permanent fördere ich meine tochter aber auch net - tamara.... wie gesagt, sie muß sich auch mal selbst beschäftige!


ich fördere sie eigentlich permanent - ausser ich bin grad am klo, oder telefonier gerade, oder muss kochen.
bei allen andren sachen fördere ich sie.

allein beschäftigt sie sich dann, wenn ich oa. sachen erledige Wink
Nach oben
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: So 11. Feb. 2007 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

und was machst dann mit ihr, wennst sie permanten förderst?

wahrscheinlich wirst singen, malen, gezielt was spielen, schneiden, kneten und so weiter.... wir machen das auch.... aber nicht permanent..... wenn ich koche, dann sitzt sie bespielsweise bei mir auf der arbeitsplatte (haben ne riesen kochinsel) und shcneidet was klein mit dem messer, oder mal mit meinen stiften...w ri sind dann natürlich auch in kontakt und reden miteinander und ich bezieh sie ein... aber in diesen augenblicken läuft sie nebenbei her (mieser ausdruck) und wird nich gezielt gefördert
Nach oben
Gast571
Gast








BeitragVerfasst am: So 11. Feb. 2007 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,

also ich meine damit ja nicht dass ich den ganzen tag vorm fernseher sitzen gut finde, aber hin und wieder mal kann nicht schaden - finde nur extreme schlecht.

zum thema förderung: auch hier meine ich das das extreme nicht das beste ist und man kinder auch damit mal durchaus überfordern kann, weil die kleinen ziemlich schnell merken, dass man etwas von ihnen "erwartet". fördern und mit dem kind beschäftigen find ich natürlich gut! sehr nur auch bei freunden dass das übereifrige ins gegenteil umschlagen kann, wie bei einer freundin deren kleine mit 4 lesen und noch so einige sachten konnte - in der volksschule aber jetzt die totale "verweigerung" u.z.T. Rückschritt eingetreten ist.
Denke auch dass das prinzipiell ein sensibles Thema ist, denn jede Mutter will das beste für ihr Kind und es ist nicht leicht immer das Richtige und das dann auch im rechten Ausmaß zu tun (I-net heutzutage als Segen jederzeit für alles mögliche an Infos zu bekommen, andererseits Überforderung durch Menge und unterschiedlichste Meinungen dazu..).

@noch kein kind: nein, kein leibliches. Aber damit ists im Sept soweit Very Happy
Nach oben
andrea81
Gast








BeitragVerfasst am: So 11. Feb. 2007 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

florenz

ertsmals herzlichen glückwunsch zur ss!!!! vielelicht magst deinen entbinduungstermin ins profil eingeben, dann kann das jeder sofort erkennen.

überforderung ist sicherlich gefährlich, weil die kindr schnell die maotivation und das selbstertrauen verlieren können!

ich hab mal gelesen, dass eine gewisse langeweile für kinder auch ganz wichtig ist, weil dadurch die kreativität abverlangt wird..... fand ich recht interessant und für mich stimmt das auch
Nach oben
Gast7
Gast








BeitragVerfasst am: So 11. Feb. 2007 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

andrea81 hat Folgendes geschrieben:
und was machst dann mit ihr, wennst sie permanten förderst?

wahrscheinlich wirst singen, malen, gezielt was spielen, schneiden, kneten und so weiter.... wir machen das auch.... aber nicht permanent..... wenn ich koche, dann sitzt sie bespielsweise bei mir auf der arbeitsplatte (haben ne riesen kochinsel) und shcneidet was klein mit dem messer, oder mal mit meinen stiften...w ri sind dann natürlich auch in kontakt und reden miteinander und ich bezieh sie ein... aber in diesen augenblicken läuft sie nebenbei her (mieser ausdruck) und wird nich gezielt gefördert


aber wenn du sie jetzt beispielsweise mit dem messer was schneiden lässt, förderst du auch ihre motorik.
du förderst sie, indem du sie mit einbeziehst.

was anderes wär, wenn hannah während du kochst am boden oder vor dem fernseher sitzt und nix macht.
verstehst jetzt was ich meine?

ich KANN jessica auch nicht ständig mit pädagogikkram zu quargeln. aber ich kann versuchen, sie in alles mit einzubeziehen.
beim saugen, beim wischen, beim fensterputzen, beim kochen, beim wäscheaufhängen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Wickeln, Tragen, Schlafen ... : Baby-Alltag GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]