Das moderne Baby-, Kinder- u. Elternforum ::  babyforum.diskutieren.at

 
Baby-Forum Baby-Links Baby-Shop Jetzt stöbern!
 Info+FAQInfo+FAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   Wer ist online?Wer ist online? [LIVE]   RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


ich mag nicht mehr
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Stillen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sabse



Anmeldungsdatum: 20.06.2008
Beiträge: 122

Meine Kinder:
Marvin Martin, 18.10.2008



BeitragVerfasst am: So 08. März. 2009 20:45    Titel: ich mag nicht mehr Antworten mit Zitat

Hallo!!!!

Also ich muss jetzt ganz ehrlich sein und euch mal sagen das ich einfach nicht mehr stillen will!!!! Wie ging es euch dabei oder geht es euch dabei!!!!
Mein Sohn ist jetzt fast fünf Monat alt und ich will nicht mehr habe trotz allem vor sechs Monat voll zu Stillen möchte jedoch danach auf Flaschl umsteigen und zum dazufüttern anfangen. Hat das irgendjemand von euch auch gemacht weiss jemand wie ich das am besten angehen soll???
Und dann hab ich da noch ne frage wie macht ihr eigenlich für eure kleinen das Fläschchen ab das steht ja überall so kompliziert oben ein Teil Wasser ein teil Puler dann den rest dazu macht ihr das alle so oder haut ihr alles gleich zusammn schüttelt es und lässt es kalt werden. Nehmt ihr immer frisch heißes Wasser hab da überhaupt keine ahnung gibt es da Tipps und Tricks wie man so ein Fläschen am schnellsten zubereitet ohne zu lang warten zu müssen bis es heruntergekühlt ist danke im vorraus viele liebe grüße sabseee!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google









Verfasst am:     Titel: Anzeige

   
Nach oben
Jungsmum



Anmeldungsdatum: 04.12.2008
Beiträge: 536
Wohnort: NÖ

Meine Kinder:
Raphael, 07.12.2002
Pascal, 17.07.2008


BeitragVerfasst am: Mo 09. März. 2009 9:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Zum Thema Fläschchen machen: Ich habe immer kaltes abgekochtes Wasser vorbereitet gehabt, denn sonst hätte alles viel zu lange gedauert und er hätte geschrien wie am Spieß. Das Wasser hab ich in der Mikro aufgewärmt, aber gleich die komplette Menge und dann noch das Pulver dazu, schütteln, wenn nötig abkühlen, - fertig.
zum Thema abstillen bin ich sicher nicht die Richtige, die dir da weiterhelfen kann, denn ich habe nur die 1. Woche im KH gestillt und dann zuhause mit dem Fläschchen dann angefangen und nur noch gestillt, wenn meine Brust zu voll war und das hat sich auch dann schnell gegeben, dass ich gar keine Milch dann mehr hatte.
lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kokonut2806



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 1358
Wohnort: Bezirk Liezen

Meine Kinder:
Jana Sophie, 20.07.2008
Andre´ Sebastian, 13.08.2010


BeitragVerfasst am: Mo 09. März. 2009 9:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hey, ich mach das Flascherl auch gleich. Wasser rein, Pulver dazu, schütteln, fertig. Ich hab das Wasser halt schon in der Thermoskanne vorbereitet. (Das war vor allem praktisch, als die Kleine noch keine Beikost bekommen hat.)
Beim Abstillen kann ich dir auch nicht wirklich helfen. Ich hab nur ca. zwei Monate gestillt, da ich zu wenig Milch hatte, und die Kleine nur noch geschrien hat vor Hunger!
LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
titzi 82



Anmeldungsdatum: 27.04.2006
Beiträge: 631
Wohnort: tirol

Meine Kinder:
Vivian, 21.05.2004
mein geb., 05.09.1982


BeitragVerfasst am: Mo 09. März. 2009 10:33    Titel: Antworten mit Zitat

beim abst6illen bin ich dir auch keine hife Laughing

aber das fläschen wasser hab ich immer in der früh im wasserkocher einmal aufgekocht dann wenn ich es gebraucht hab einfach den wasserkocher eingeschalten und gewartet bis es die richtige temperatur hat .

ich hab aber zuerst das pulver reingetan da ich nie diese dichtungsplatten verwendet hab und wenn ich das pulver erst nachher reingetan hab ist alles im sauger hängengeblieben ...

was ich noch gemacht hab ist mit nem löffel im fläschen umgerührt denn manchmal klumpt es mit nur schütteln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kriawige



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 1113
Wohnort: Wien

Meine Kinder:
Magdalena, 10.12.2008
Gabriel, 05.09.2011


BeitragVerfasst am: Mo 09. März. 2009 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab vor einiger Zeit dazugefüttert, da hab ich abgekochtes Wasser schon in der Thermoskanne vorbereitet gehabt, damit ich mir ein Schreikonzert erspare. Es bilden sich weniger Luftbläschen wenn du das Flascherl schon zubereitest und ein wenig stehen lässt anstatt es frisch geschüttelt deinem Kind zu verabreichen. D.h. es verringert sich das Risiko von Blähungen.
Mich würd interessieren warum du komplett abstillen möchtest. Auf Fläschchen umzusteigen ab dem 6. Monat ist sicher komplizierter als zuzufüttern und noch a bissl zu stillen. Glaub ich halt. Wenn du jedoch mit Flascherl anfängst, nimmt deine Milchproduktion denk ich eh ab. Aber genau kenne ich mich nicht aus. Am besten du fragst eine/n Fachfrau/mann. Auch bzgl Ernährung deines Kindes würd ich den Ki-Arzt fragen.
Gruß Kriawige
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jasi



Anmeldungsdatum: 18.11.2008
Beiträge: 824

Meine Kinder:
Lena, 03.08.2008



BeitragVerfasst am: Di 10. März. 2009 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich hatte das auch das ich nicht mehr stzillen wollte... musste aber weil meine Kleine ja bekanntlich nix anderes mag Very Happy im Nachhinein bin ich ganz froh, weils Flascherl machen ürd mir sehr am Keks gehen....

Ansichtssache...

Zum abstillen würdf ichs auf jeden Fall Etappenweise machen, denn sonst kann das eine tiefe seelische Wunde zurück lassen beim Kind... Hab ich gelesen, und kann ich mir auch gut vorstellen weils ja wie Liebesentzug wirkt auf das Kind. Auch wenns natürlich nicht so ist!!

Mein Arzt sagte mal das man jede Woche eine Mahlzeit umstellen sollte... ähnlich wie mit der Beikost halt.

Ich wünsch dir viel Glück!

LG!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sabse



Anmeldungsdatum: 20.06.2008
Beiträge: 122

Meine Kinder:
Marvin Martin, 18.10.2008



BeitragVerfasst am: Do 12. März. 2009 7:09    Titel: Antworten mit Zitat

Mich würd interessieren warum du komplett abstillen möchtest. Auf Fläschchen umzusteigen ab dem 6. Monat ist sicher komplizierter als zuzufüttern und noch a bissl zu stillen. Glaub ich halt. Wenn du jedoch mit Flascherl anfängst, nimmt deine Milchproduktion denk ich eh ab. Aber genau kenne ich mich nicht aus. Am besten du fragst eine/n Fachfrau/mann. Auch bzgl Ernährung deines Kindes würd ich den Ki-Arzt fragen.
Gruß Kriawige





Liebe Kriawige!!!!!!


Ich möcht aus den grund umstellen weil ich wieder für mich sein will es tehrt sich einfach schon und ich möchte so einiges für mich wieder tun....
Allerdings hab ich dabei gegenüber meinen Baby ein schlechtes gewissen da man ja weiß das Muttermilch das beste is jetzt ziehe ich es e immer raus kämpte am anfang mit allen mittel damit mir die Muttermilch bleibt oder wieder mehr wird hatte zuwenig und das nur weil ich ein schlechtes gewissen gegenüber meinen Kind hatte wobei ja Flaschl ansich auch nicht schlecht ist wie man weiss.... Zumindest bin ich jetzt an den Punkt das i sage aus will für mich sein und es dauert ja e bis sie auf fläschen oder Beikost umstegen und die morgen Brust bleibt ja in etwa bios zu einen Jahr hab ich gelesen und des möchte ich nicht mehr!!!!!!


Danke euch allen herzlichst für eure antworten Lg sabseee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jungsmum



Anmeldungsdatum: 04.12.2008
Beiträge: 536
Wohnort: NÖ

Meine Kinder:
Raphael, 07.12.2002
Pascal, 17.07.2008


BeitragVerfasst am: Do 12. März. 2009 8:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben Sabse.
Beide Kinder von mir hatten das Fläschchen. Ich wollte nicht stillen, im KH haben sie gar nicht viel gefragt ob ich will oder nicht, da hab ich halt gestillt, aber als ich nach Hause kam, stieg ich sofort auf das Fläschchen um. Und es war viel besser für mich und die Kinder. Wenn man eine Abneigung gegen das Stillen hat, dann funktioniert es sowieso nicht. Und ich hatte überhaupt kein schlechtes Gewissen. Im Gegenteil mir und den Jungs ist es viel besser gegangen. (An der Milch hat es mir nicht gefehlt im Gegenteil ich hatte soviel ich hätte 2 Kinder gleichzeitig stillen können.)
lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marei



Anmeldungsdatum: 04.05.2008
Beiträge: 457
Wohnort: Salzburg Umgebung

Meine Kinder:
A., 23.10.2006
L., 27.12.2008
P., 30.07.2010

BeitragVerfasst am: Do 12. März. 2009 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sabse

Ich kann gut verstehen das du für dich sein möchtest.
An deiner Stelle würde ich auch jede Woche eine Mahlzeit durch ein Fläschchen ersetzten.
Was ich dir aber auch noch raten möchte schau dir mal an wie dein kleiner ißt. Mein Andreas wollte mit ca. 6 Monaten schon klein geschnittene Nudeln essen und so konnte ich die Stillmahlzeiten auch schon ein wenig reduzieren. Oder wenn er ein Gläschen gegessen hat kannst du ihm ja zum satt werden ein halbes Fläschen noch nach geben.
Ich hab Andreas bis ca. neun Monaten gestillt und da wollte er aber dann auch nicht mehr unbedingt. Er hat halt dann Abends immer ein Fläschen getrunken zum ins Bett gehen und manchmal in der Früh.

Liebe Grüße
Marei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kriawige



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 1113
Wohnort: Wien

Meine Kinder:
Magdalena, 10.12.2008
Gabriel, 05.09.2011


BeitragVerfasst am: Do 12. März. 2009 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

sabse, du brauchst kein schlechtes gewissen haben, ich wollt einfach nur nachfragen.... aus interesse. jede mutter muss das für sich entscheiden. du schaffst das schon. eine freundin hat von heut auf morgen komplett abgestillt, ihr sohn hat auch nicht darunter gelitten, obwohl es nicht gut sein soll sagt man.
möcht dir nun den mut nicht nehmen, aber heut war eine in der stillgruppe, die erzählte dass ihr sohn (mittlerweile 9,5 monate) absolut keine beikost bzw fläschchen will - NUR BRUST und die noch dazu sehr häufig. angeblich entscheidet auch das kind mit wann es "genug" hat vom stillen .... aber wichtig ist deine einstellung und dass du dahinter stehst und dein kind wird damit leben können.

alles gute (bin schon gespannt wie das bei mir mal wird...)

kriawige
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Babyforum Foren-Übersicht -> Stillen GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3
   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001-2005 phpBB Group

Impressum - Kontakt - Sitemap 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 - Home

eTracker

Babyshop: Babyshop-Übersicht  |  Holzspielzeug  |  Babystorch  |  Montessori-Shop  |  Babykleidung  |  Babyschuhe  |  Kindersitze  |  Kinderwagen  |  Babytragetücher  |  Windeln+Wickeln  |  Babypflege


Surftipps: Tanzpartner-Börse [DE AT CH]  |  Tanz-Shop [DE AT CH]  |  Tanzforum  |  Tanzschuhe [DE AT CH EN]  |  Tanzen [DE AT CH]  |  Let's Dance
wwww.diskutieren.info  |  wwww.diskutieren.at  |  Öko-Portal [DE AT]  |  Öko+Bio-Links [DE AT]  |  Ökonews [DE AT]